© TVO / Symbolbild

Versuchter Totschlag in Bamberg: 31-Jährige sticht auf Lebensgefährten ein

Mit Stichverletzungen, zugefügt durch ein Messer, endete am späten Dienstagabend (12. November) eine handfeste Auseinandersetzung zwischen einem Paar im Bamberger Hafengebiet. Die mutmaßliche Täterin, eine 31 Jahre alte Frau, sitzt auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft inzwischen in Untersuchungshaft.

31-Jährige greift zu zwei Messern

Gegen 22:15 Uhr gerieten die 31-Jährige und ihr gleichaltriger Lebensgefährte in der Wohnung der Frau in Streit. Beide waren zu diesem Zeitpunkt alkoholisiert. In Verlauf der Auseinandersetzung griff die Frau nach zwei Messern und fügte dem Mann eine Stichverletzung zu. Nach der Tat konnte der 31-Jährige noch den Notruf wählen.

Mutmaßliche Täterin sitzt in Haft

Nach der notärztlichen Versorgung in der Wohnung brachte der Rettungsdienst den Mann in ein Krankenhaus. Polizisten nahmen die Tatverdächtige vorläufig fest und stellten die Messer sicher. Am Mittwochvormittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg gegen die Frau ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Sie befindet sich inzwischen in einer Gefängniszelle.



Anzeige