© TVO / Symbolbild

Nach dem Faschingsumzug in Waischenfeld: Kleinkind wird von Auto erfasst!

Von einem Auto erfasst wurde am Montagnachmittag (4. März) ein zweijähriges Kind im Rahmen des Faschingsumzuges in Waischenfeld (Landkreis Bayreuth). Die Mutter war mit ihrem Kind auf dem Weg zu ihrem Auto, als plötzlich ihr Sohn auf die Fahrbahn lief und von dem Wagen erfasst wurde.

60-Jährige erfasst mit der rechten Front des Pkw Zweijährigen

Die junge Mutter lief mit ihrem Kind nach dem Faschingsumzug auf dem Gehweg zu ihrem geparkten Auto, als ihr Sohn unerwartet auf die Fahrbahn lief. Zeitgleich befuhr eine Pkw-Fahrerin (60) die Straße. Die Frau konnte zwar noch ruckartig nach links ausweichen, einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Die Autofahrerin erfasste mit der rechten Front des Wagens den Zweijährigen. Dieser stürzte daraufhin zu Boden.

Zweijähriger kommt mit leichten Verletzungen davon

Das Kind zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und wurde per Rettungsdienst in das Klinikum Bayreuth verbracht. Laut Polizei wird nun gegen die 60-Jährige wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 1.500 Euro.



Anzeige