© TVO / Symbolbild

Weidhausen: 35-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei!

Eine Verfolgungsjagd lieferte sich die Polizei Coburg am Dienstagnachmittag (22. Januar) mit einem 35-jährigen Thüringer im Weidhausener Ortsteil Neuensorg (Landkreis Coburg). Während einer Verkehrskontrolle ergriff der Mann mit seinem Fahrzeug die Flucht vor der Polizei. Dieser muss sich nun wegen mehreren Delikten strafrechtlich verantworten.

35-Jähriger gefährdet während der Flucht Fußgänger und Verkehrsteilnehmer

Gegen 14:00 Uhr sollte der 35-jährige Thüringer in der Lichtenfelser Straße in Neuensorg einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Nach dem Stopp gab der Thüringer aber plötzlich Gas und fuhr in halsbrecherischer Art und Weise mit seinem Skoda davon. Während der Verfolgung wurden zahlreiche Verkehrsteilnehmer und Fußgänger durch den 35-Jährigen gefährdet. Der Polizei gelang es dennoch, den Autofahrer kurze Zeit später zu fassen.

35-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs

Nach der Festnahme gab der 35-Jährige zu, keinen gültigen Führerschein zu besitzen. Zudem fand die Polizei kleinere Mengen an Betäubungsmitteln. Bei der Überprüfung des Pkw stellten die Beamten fest, dass das angebrachte tschechische Kennzeichen nicht für den Skoda ausgegeben war. Das Fahrzeug wurde daraufhin als Beweismittel sichergestellt. Da der 35-Jährige zudem noch unter Drogeneinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet.

Polizei ermittelt mehrfach gegen den Thüringer

Die Polizei nahm gegen den 35-Jährigen die Ermittlungen, unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs, einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung, auf.

Polizei sucht Betroffene

Die Polizei sucht nun nach den Fußgängern und den Autofahrern, die im Tatzeitraum in Weidhausen von dem Skoda-Fahrer gefährdet wurden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561 / 645 601 bei der Polizei zu melden.



Anzeige