© TVO

Weilersbach: Raser im 70er-Bereich mit 135 km/h geblitzt

Schneller als die Polizei erlaubt und zwar wesentlich schneller, waren am späten Dienstagabend (22. November) drei Pkw-Fahrer unterwegs. Die Raserei konnte durch eine Laserkontrolle der Polizei festgestellt werden. Die Verkehrssünder müssen nun mit Führerscheinentzug und einem hohen Bußgeld rechnen.  

Viel zu schnell und im Überholverbot überholt

Beamte der Polizeiinspektion Ebermannstadt führten Dienstagabend von 23:00 Uhr bis 01:00 Uhr bei Weilersbach eine Lasermessung durch. Im 70er-Bereich waren drei Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Mit 125 km/h wurde der 35-jährige „Spitzenreiter“ mit seinem Ford gemessen. Er hatte auch noch im Überholverbot überholt und muss nun mit einem Fahrverbot von einem Monat und einem Bußgeld in Höhe von 275 Euro rechnen.

Auch Opel-Fahrer muss erst mal laufen

Der „Zweitschnellste“, ein 29-Jähriger Opel-Fahrer, wurde mit 115 km/h gemessen und hatte ebenfalls im Überholverbot überholt. Auch er muss mit einem Fahrverbot von einem Monat und einem Bußgeld in Höhe von 195 Euro rechnen.



Anzeige