A70 / Oberhaid: Reifenplatzer kostet 110.000 Euro

Ein Reifenplatzer auf der Autobahn A70 im Bereich von Oberhaid (Landkreis Bamberg) führte am Montagnachmittag (21. September) zu einem Unfall eines Lkw. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von fast 110.000 Euro. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Linker Vorderreifen am Lkw platzte

Der 36-Jährige fuhr auf der rechten Spur der A70 in Richtung Bayreuth. Plötzlich platzte der linke Vorderreifen. Der Sattelzug zog nach links und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Dabei bog er 23 Leitplankenfelder in Richtung Gegenfahrbahn um und blieb schließlich auf dem linken Fahrstreifen stehen.

Leitplankenteile beschädigen zwei Pkw

Durch herumfliegende Teile der Schutzplanke wurden zwei Pkws auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Die beiden Pkw-Fahrer blieben unverletzt. Der Trucker erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von fast 110.000 Euro. Der Verkehr wurde über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

 



 



Anzeige