© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

B470 / Forchheim: 50-Jährige kollidiert frontal mit Notarztfahrzeug

Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Notarztwagen ereignete sich auf der B470 in einem Kreuzungsbereich in Forchheim. Eine Autofahrerin (50) übersah trotz eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht den Notarztwagen. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge, so die Polizei am Donnerstag (18. März).

Notarztwagen-Fahrer (54) kommt verletzt in Klinik

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der 54 Jahre alte Fahrer des Notarztwagens am gestrigen Mittwochmorgen in die Kreuzung Franz-Josef-Strauß-Straße / Willy-Brandt-Allee ein. Dabei hatte er Blaulicht und Martinshorn an. Dies bemerkte die 50-jährige Fahrerin eines Daimlers zu spät, sodass es zu einem Frontalzusammenstoß kam. Der 54 Jahre alte Mann erlitt Prellungen und eine Verletzung am linken Arm. Mit dem Rettungswagen kam er in ein Krankenhaus. Die 50-Jährige hingegen blieb unverletzt. Nach dem Unfall mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt 40.000 Euro.



Anzeige