© TVO / Symbolbild

Bad Alexandersbad: Polizei stellt Autodieb auf der B303

Polizeibeamte stellten am Mittwochvormittag (09. November) auf der Bundesstraße B303 bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) einen Autodieb. Der Litauer hatte zuvor in Köln den hochwertigen BMW 535d xDrive gestohlen. Am Donnerstag erging gegen den 27-jährigen Mann der Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls eines Kraftwagens.

BMW wurde in Köln gestohlen

Wie die Polizei heute mitteilte, erregte der neuwertige, schwarze Pkw auf der B303 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) die Aufmerksamkeit einer Zivilstreife der Verkehrspolizei Bayreuth. Bei der Überprüfung im Fahndungsbestand stellte sich heraus, dass der Wagen wenige Stunden zuvor in Köln gestohlen wurde. Daraufhin wurden mehrere Streifenbesatzungen sowie die tschechische Polizei verständigt. Zudem unterstützte ein Polizeihubschrauber die Beamten am Boden.

Litauer sitzt in Haft

Im Ortsteil Tiefenbach von Bad Alexandersbad zog sich dann die Schlinge zu. Mehrere Polizeifahrzeuge stoppten den gestohlenen BMW. Der Fahrer wurde festgenommen. Der BMW im Wert von rund 90.000 Euro wurde sichergestellt. Weiterhin stellte sich heraus, dass der festgenommene Litauer nicht im Besitz eines Führerscheins war. Der Autodieb wurde in ein Gefängnis eingeliefert.



Anzeige