© ixabay / CC0 Public Domain / Collage

Hof: Polizei erwischt 14-jährigen Autofahrer!

Auf seinen Moped-Führerschein wollte sich am Donnerstagnachmittag (28. Januar) ein 14-Jähriger am Steuer des Autos seines Cousins vorbereiten! das karma schlug umgehend zu: Der junge Fahrschüler wurde erwischt!

VW in der Rauschenbachstraße abgewürgt

Ort des Geschehens war die Hofer Rauschenbachstraße. Gegen 15:00 Uhr erweckte ein VW, der nach wenigen Metern Fahrt abgewürgt wurde, das Interesse einer Polizeistreife. Bei der anschließenden Kontrolle trafen die Beamten den 14-Jährigen am Steuer des Autos an. Sein Cousin saß auf dem Beifahrersitz und hatte ihm die Probestunde ermöglicht.

14-Jähriger gibt sich gegenüber der Polizei selbstbewusst

Der Ertappte gab an, bald den Moped-Führerschein machen zu wollen. Mit dem Auto des Cousins – so der Plan – wollte sich der 14-Jährige darauf vorbereiten. Der 14-Jährige gab selbstbewusst zu Protokoll, dass ihn die Polizisten nur deshalb stoppen konnten, weil ihm der Motor abgestorben war und er nicht flüchten konnte. Bei einer Verfolgungsfahrt hätten sie ihn nie erwischt, so seine Aussage.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Die Beamten zeigen daraufhin, was sie so können und leiteten ein Strafverfahren gegen den 14-Jährigen und dessen Cousin ein. Zudem – so die Polizei abschließend – dürfte der junge Fahrschüler auch große Probleme bei der Beantragung einer Fahrerlaubnis bekommen.

 



Anzeige