© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Schirnding: Haftbefehl nach Drogenschmuggel im Körper

Jeweils ein Haftbefehl erging am Sonntagnachmittag (02. Februar) gegen einen Mann und eine Frau aus Niederbayern, die zuvor von Grenzpolizisten bei der Einreise mit einem Taxi aus Tschechien nach Oberfranken bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) kontrolliert wurden. Dabei wurden Drogen entdeckt und sichergestellt.

Frau versteckte Crystal im Körper

Wie die Polizei am heutigen Mittwoch (05. Februar) mitteilte, kontrollierten die Beamten am frühen Samstagabend (01. Februar) das Paar bei Schirnding. Der 29-Jährige und dessen Begleiterin (40) waren mit einem Taxi auf dem Rückweg aus Tschechien. Die beiden Fahrgäste verhielten sich bei der Kontrolle auffällig nervös. Im Verlauf der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Frau aus dem Landkreis Deggendorf in ihrem Körper Crystal im zweistelligen Gramm-Bereich versteckt hatte.

Drogen bei Wohnungsdurchsuchung gefunden

Bei der später angeordneten und durchgeführten Durchsuchung der Wohnung des Paares fanden die Polizisten weitere Betäubungsmittel und diverse Drogenutensilien. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging somit am Sonntag der Haftbefehl gegen die beiden Personen wegen des Verdachts der Einfuhr von Betäubungsmitteln. Sie befinden sich nun in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten.



Anzeige