© TVO / Symbolbild

Schirnding: Mann (24) mit 50 Gramm Haschisch erwischt

Schleierfahnder aus Selb stellten am Dienstagabend (03. Januar) bei einem 24-jährigen Reisenden aus Rheinland-Pfalz mehrere Gramm Haschisch sicher. Der Mann hatte die Betäubungsmittel im Zug über die Grenze geschmuggelt.

Kontrolle im Zug

Die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung aus Selb kontrollierten den Rheinland-Pfälzer gegen 19:45 Uhr, als er mit dem Zug aus Tschechien einreiste. Bei der Überprüfung seines Gepäcks entdeckten die Polizisten im Rucksack des Mannes knapp 50 Gramm Haschisch sowie entsprechende Rauschgiftutensilien.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Nach der Sicherstellung der Drogen übergaben die Fahnder den jungen Mann für die weiteren Ermittlungen an das Drogenkommissariat bei der Kripo Hof. Er muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.



Anzeige