© TVO / Symbolbild

Versuchtes Tötungsdelikt in Selbitz: Mann würgt & tritt seine Ehefrau

Dank des Einschreitens einer couragierten Nachbarin ließ am Montagabend (02. September) ein 34-Jähriger von seiner Frau (33) in Selbitz (Landkreis Hof) ab. Der Mann trat in der Innenstadt auf die am Boden liegende Frau mehrmals ein. Die Kripo Hof ermittelt gegen den Tatverdächtigen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und gefährlicher Körperverletzung. 

33-Jährige erleidet schwere Verletzungen am Oberkörper und am Kopf

Gegen 18:30 Uhr geriet der 34-Jährige aus Selbitz in der Schillerstraße vor einem Mehrfamilienhaus mit seiner getrennt, lebenden Frau in eine körperliche Auseinandersetzung. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei soll er sie gewürgt und dabei mehrmals auf ihren Kopf getreten haben, während sie bereits auf dem Boden gelegen war. Die 33-Jährige erlitt durch die Schläge am Oberkörper sowie am Kopf schwere Verletzungen. Eine Nachbarin hörte die Hilferufe der Frau, sodass sie eingreifen konnte. Die 33-Jährige wurde von den Rettungskräften sofort in ein Krankenhaus gebracht.

34-Jähriger in einer Justizvollzugsanstalt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging am Dienstag (03. September) gegen den 34-jährigen Tatverdächtigen ein Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Anschließend brachte die Polizei den Mann in eine Justizvollzugsanstalt.



Anzeige