Tag Archiv: HWK

Oberfranken: Handwerk investiert in die berufliche Bildung

Das oberfränkische Handwerk steht derzeit glänzend da. Damit das auch so bleibt, soll in naher Zukunft unter anderem die berufliche Bildung investiert werden. Wie Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, ankündigte, sollen in den nächsten Jahren rund 27 Millionen Euro in die Modernisierung der Berufs- und Technologiezentren fließen.

Weiterlesen

© Das Handwerk

Das Handwerk mit neuem Image-Spot: „Der Weg des Meisters“

Im Dezember 2016 zeigte "Das Handwerk" seinen den neuen Kinospot „Der Weg des Meisters“ und startete damit eine neue Imagekampagne. Der Tenor des Videos lautet: Es lohnt sich, Einsatz und Willenskraft zu zeigen und über sich hinauszuwachsen. Der Spot macht zudem junge Menschen darauf aufmerksam, dass Karriere machen im Handwerk möglich ist.

Neuer Image Spot des Handwerks: "Der Weg des Meisters"

Der neue Kinospot „Der Weg des Meisters“ verbindet die Meisterausbildung mit der eines Shaolins, indem er im Stil traditioneller Kung-Fu-Filme produziert wurde. Beiden Motive zeigen nämlich Parallelen auf: „Im Mittelpunkt beider Ausbildungen stehen Eigenschaften wie Ausdauer, Stärke, Disziplin, Willenskraft und Entschlossenheit. Und motivierte Meisterschüler werden im Handwerk immer gebraucht”, so Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V.

Federführend bei der Produktion waren die Firma Bigfish und der renommierte Werbefilmregisseur Daniel Warwick.

Weitere Informationen unter:

 

(Quelle: Das Handwerk)

Handwerk Oberfranken: Stärkster Jahresabschluss seit 25 Jahren

Das Handwerk in Oberfranken beweist absolute Steher-Qualitäten. Die oberfränkischen Betriebe haben im letzten Quartal des Jahres 2016 den stärksten Jahresabschluss seit 1992 erreicht. 50 Prozent der befragten Betriebe schätzen die Geschäftslage als gut ein, weitere 38,5 Prozent als befriedigend. HWK-Präsident Thomas Zimmer zu dieser Umfrage: „Die Zahlen zeugen von einer großen Stabilität und Stärke.“

Weiterlesen

© TVO / HWK

Bayreuth: Vollversammlung der Handwerkskammer für Oberfranken

Am gestrigen Montag (28. November) fand in Bayreuth die Vollversammlung der Handwerkskammer für Oberfranken statt. Neben der Integration von Flüchtlingen, der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung, standen wirtschaftspolitische Reformen sowie die Digitalisierung im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Weiterlesen

Oberfranken: Konjunktur im Handwerk weiter auf Kurs

Im vierten Quartal des Jahres 2015 konnte die Konjunktur im oberfränkische Handwerk das hohe Niveau der Vorquartale halten. Somit blickt Handwerkskammer für Oberfranken auf ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Bei der aktuellen Umfrage für das vierte Quartal wurden 529 Handwerksbetriebe mit 7.567 Beschäftigten befragt.

Weiterlesen

© HWK Oberfranken

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks: 11 Sieger aus Oberfranken

Ein Höhepunkt des diesjährigen Bayerischen Handwerkstags in Amberg war die Abschlussfeier des Bayerischen Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks 2015. In rund 100 Berufen traten die besten Junghandwerkerinnen und Junghandwerker aus den einzelnen Kammerbezirken gegeneinander an und ermittelten die jeweils Besten ihres Berufs.

Weiterlesen

© Handwerkskammer für Oberfranken

Bayreuth: Das Handwerk feiert seine Jungmeister

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft sind der Einladung der Handwerkskammer am vergangenen Samstag gefolgt. Über 1.000 Menschen haben den knapp 450 Jungmeisterinnen und Jungmeistern ihre Ehre erwiesen. Sie alle sind in der Oberfrankenhalle in Bayreuth zusammen gekommen. Weiterlesen
© HWK Oberfranken

HWK Oberfranken: Treffen mit Bildungsministerin Wanka

Vertreter der Handwerkskammer für Oberfranken erörterten am Montag (26. Mai)  in einem gemeinsamen Gespräch in Bamberg mit Bundesbildungsministerin Johanna Wanka Themen der beruflichen Bildung im Handwerk. Besonders im Vordergrund stand die allgemeine Stärkung der beruflichen Bildung in der Gesellschaft, aber auch die Zusammenarbeit von Gymnasien und Handwerk in Oberfranken. Weiterlesen

Bayreuth: 46 Junghandwerker im Leistungswettbewerb ausgezeichnet

Lehrjahre sind bekanntlich keine Herrenjahre. Aber auch wenn man als Azubi vielleicht noch nicht das große Geld verdient, kann man in dieser Zeit den Grundstein für ein erfolgreiches Berufsleben legen. Nicht nur erfolgreich, sondern sogar ausgezeichnet haben das insgesamt 46 oberfränkische Junghandwerker im Rahmen des Leistungswettbewerbes umgesetzt. Dafür sind sie nun als die Besten ihres Fachs in Bayreuth geehrt worden. Auch auf Landesebene wussten zehn der jungen Gesellen zu überzeugen, drei von ihnen erhielten sogar zweite und dritte Plätze auf Bundesebene.

 


 

 

Bayreuth: HWK geht mit Zuversicht ins neue Jahr

Das oberfränkische Handwerk geht mit Zuversicht in dieses Jahr. Wie HWK-Präsident Thomas Zimmer am Abend in Bayreuth betont, erwartet er in diesem Jahr ein weiteres Wirtschaftswachstum von bis zu 2 Prozent. Auch werden die Beschäftigungsverhältnisse weiter stabil bleiben. Aber genau da liegt auch die Herausforderung der Handwerker, um nicht „das Problem“ zu sagen. Denn mittlerweile steht außer Frage, dass ausreichender und qualifizierter Nachwuchs im Handwerk spärlich gesät ist. Der Handwerker muss zum Marketingexperten werden, und zwar in eigener Sache. Frank Ebert berichtet ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ aus Bayreuth.

 



 

 

Dortmund: Thomas Zimmer Vizepräsident im Zentralverband des Deutschen Handwerks

Am Freitag (6. Dezember 2013) wurde in Dortmund das neue Präsidium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) gewählt. Hierbei wurde Hans Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer zu Köln, zum neuen ZDH-Präsidenten gewählt. Mit Thomas Zimmer wurde ein Oberfranke zum ZDH-Vizepräsidenten gewählt. Der Präsident der Handwerkskammer Oberfranken wurde durch das Gremium mit einer Zwei-Drittel Mehrheit gewählt. Damit vertritt Zimmer ab dem 1. Januar 2014 die Belange des Handwerks im 22-köpfigen höchsten deutschen Handwerksgremium bundesweit die Belange des Handwerks. „Dass die Kollegen mich in das Amt des Vizepräsidenten gewählt haben, ist vor allem auch eine Wertschätzung unserer Arbeit in Oberfranken“, kommentierte Zimmer seine Wahl ins Gremium des ZDH.

 


 

 

1 2