Tag Archiv: Krankenhaus

A 93 / Thierstein: 20.000 Euro Schaden durch Verkehrsunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Sonntagmittag (16. September) auf der Autobahn A93 im Bereich von Thierstein (Landkreis Wunsiedel). Durch das Lösen der Lauffläche eines Hinterreifens verlor ein 71-jähriger Wohnmobil-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und es kam zum Unfall. Dadurch entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Hirschaid: Drei Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall!

UPDATE:

Ein 86-jähriger Mercedes-Fahrer efuhr am Freitagnachmittag (14. September) von der Elmstraße auf die Ortsumgehung von Hirschaid (Landkreis Bamberg) und missachtete dabei die Vorfahrt einer 33-jährigen Autofahrerin. Laut Polizeibericht wurde die Frau bei der Kollision schwer verletzt. Die beiden Fahrzeuginsassen im Mercedes trugen leichte Verletzungen davon. Alle Beteiligten kamen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

ERSTMELDUNG (17:01 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag (14. September) in Hirschaid (Landkreis Bamberg). Drei Personen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Durch den Unfall entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Mercedes-Fahrer übersieht Seat

Laut News5 befuhr eine Seat-Fahrerin die Ortsumgehungsstraße in Richtung Strullendorf (Landkreis Bamberg). Zeitgleich kam der Fahrer eines Mercedes aus der Elmbergerstraße gefahren und übersah dabei den Seat. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Pkw.

Drei Verletzte durch Zusammenstoß

Durch den Unfall wurden drei Pkw-Insassen verletzt. Diese wurden von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Während den Bergungsarbeiten wurde die Unfallstelle in beide Richtungen gesperrt. Der entstandene Gesamtschaden belief sich auf 15.000 Euro.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht aktuell noch aus!
© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach

Sonnefeld: 30.000 Euro Schaden durch Frontal-Crash!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmittag (11. September) an der Einmündung der Frohnlacher Straße in die Bundesstraße B303 bei Sonnefeld (Landkreis Coburg). Zwei Fahrzeuglenker stießen mit ihren Pkw frontal zusammen. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Weiterlesen

© Bundespolizei

Pressig: Verletzter durch Kollision zweier Pkw!

Am Mittwochnachmittag (5. September) ereignete sich bei dem Pressiger Ortsteil Brauersdorf (Landkreis Kronach) ein Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Dabei übersah ein 45-Jähriger einen vorfahrtsberechtigen 58-Jährigen. Durch den Unfall entstanden mehrere tausend Euro Schaden. Weiterlesen

Frensdorf: Schwerverletzte durch Zusammenstoß!

Am Dienstagmorgen (28. August) ereignete sich auf der Staatsstraße 2254 von Frensdorf in Richtung Obergreuth (Landkreis Bamberg) ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei kam es zwischen einer 18-Jährigen Pkw-Fahrerin und einem 55-jährigen Traktor-Fahrer zu einem Zusammenstoß. Mehrere tausend Euro Sachschaden entstanden durch die Kollision. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Kirchenehrenbach: 18-Jähriger gerät auf der Kerwa außer Kontrolle!

In der Nacht von Sonntag (26. August) sorgte ein 18-jähriger Kerwa-Besucher in Kirchehrenbach (Landkreis Forchheim) für Furore. Zunächst griff dieser einen weiteren Kerwa-Gast an und flüchtete anschließend. Nachdem die Polizei den 18-Jährigen schnappte, liefert sich dieser ein Gerangel mit einem weiteren Beamten und verletzte den Polizisten. Nun muss sich der Beschuldigte wegen mehreren Delikten verantworten. Weiterlesen

© News 5 / Merzbach

Trunstadt: Frontal-Crash fordert fünf Verletzte – darunter drei Kinder!

UPDATE (Samstag, 11:57 Uhr):

Frontalcrash im Kreuzungsbereich

Am Freitagmittag (24. August) kam es auf der Bundesstraße B26 bei Trunstadt (Landkreis Bamberg) zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilte, wurden fünf Personen verletzt, darunter drei Kinder. Eine 32-jährige Frau übersah beim Linksabbiegen in die Trunstadter Hauptstraße einen entgegenkommenden Pkw eines 60-jährigen Mannes. Dadurch kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Kinder werden leicht verletzt

Im Pkw der Frau saßen drei Kinder, darunter ein Säugling. Glücklicherweise wurden die Kinder und auch die Fahrerin bei dem Unfall nur leicht verletzt. Sie konnten das Krankenhaus noch am Freitag verlassen. Der 60-Jährige kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

30.000 Euro Schaden

Die B26 war zur Bergung der Fahrzeuge sowie zur Reinigung der Fahrbahn über mehrere Stunden gesperrt. An beiden Pkw entstand ein Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe betrug rund 30.000 Euro.

ERSTMELDUNG (Freitag, 15:16 Uhr):

Laut der Nachrichtenagentur News 5 ereignete sich am heutigen Freitagnachmittag (24. August) auf der Bundesstraße B26 bei Trunstadt (Landkreis Bamberg) ein schwerer Verkehrsunfall. Beteiligt waren zwei Pkw. Beim Abbiegen an einer Kreuzung kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß wurden mehrere Personen verletzt, darunter auch drei Kinder.

Frontalzusammenstoß beim Abbiegen

Eine 32-Jährige befuhr mit ihrem VW die B26 von Viereth aus kommend und wollte nach links in Richtung Trunstadt abbiegen. Mit im Fahrzeug saßen ihre drei Kinder, ein Säugling und zwei Kleinkinder. Der Mutter kam während des Abbiegens ein Autofahrer (61) entgegen. Im Kreuzungsbereich kam es dann zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Pkw.

Mehrere Personen verletzt

Laut ersten Meldungen von vor Ort erlitten drei Personen mittelschwere und zwei Unfallbeteiligte leichte Verletzungen. Im Einsatz waren mehrere Rettungskräfte und ein Notarzt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach

20.000 Euro Schaden durch Kollision verursacht

Die örtliche Feuerwehr übernahm das Abbinden von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Während den Bergungsarbeiten wurde die B26 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro.

© News5 / Merzbach

Bamberg: Schwerverletzter und 75.000 Euro Schaden durch Brand!

Laut der offiziellen Polizeimeldung kam es am frühen Freitagmorgen (24. August) in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Bamberg zu einem Brand. Die Ursache für das Entflammen des Feuers ist derzeit noch unklar. Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort.

Feuerwehr evakuiert Hausbewohner

Gegen 2:00 Uhr entdeckten mehrere Nachbarn das Feuer in der Wohnung im zweiten Stock und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern. Den Hilfskräften gelang es, die Bewohner aus dem Haus zu evakuieren.

Wohnungsbrand am Morgen in Bamberg: 49-Jähriger schwer verletzt
Bilderserie von den Löscharbeiten am Freitagmorgen
© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Bewohner wird leblos aufgefunden

In der Brandwohnung fanden die Einsatzkräfte einen leblosen 49-Jährigen vor. Feuerwehrkräfte retteten einen 49-Jährigen aus der Brandwohnung. Der Bewohner musste durch die Rettungskräfte reanimiert werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Spezialklinik gebracht. Der entstandene Brandschaden belief sich den Angaben nach auf 75.000 Euro. Am Brandort waren rund 50 Rettungskräfte im Einsatz.

Aufnahmen der Löscharbeiten & Statement der Feuerwehr
Wohnungsbrand in Bamberg: Bewohner schwer verletzt
Bamberg: Wohnung geht in Flammen auf!
© TVO

Küps: Pkw-Fahrer sorgt für spektakulären Baustellenunfall!

Am Montagnachmittag (20. August) sorgte ein Skoda-Fahrer (59) auf der Staatsstraße 2200 zwischen den Küpser Ortsteilen Johannisthal und Schmölz (Landkreis Kronach) für einen spektakulären Baustellenunfall. Der 59-Jährige fuhr in einen abgesperrten Bereich der Baustelle und landete in einem tiefem Loch. Am Pkw entstand ein Totalschaden. Weiterlesen

© Bundespolizei

Redwitz an der Rodach: Lkw-Unfall verursacht 140.000 Euro Schaden!

Auf der Bundesstraße B173 bei Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) sorgten am Montagnachmittag (20. August) zwei Lkw-Fahrer für einen schweren Verkehrsunfall. Dabei übersah ein 49-jähriger Trucker das Bremsmanöver seines Vordermann zu spät und fuhr den Lkw auf. Der entstandene Sachschaden war immens. Weiterlesen

© Symbolbild

A9 / Hormersdorf: Pkw kollidiert mit mehreren Wildschweinen!

Kurz nach Mitternacht (20. August) sorgten drei Wildschweine auf der Autobahn A9, kurz vor der Ausfahrt Hormersdorf (Landkreis Bayreuth), für einen schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurden zwei Autoinsassen verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Weiterlesen

© Bundespolizei

Ludwigsstadt: Kollision endet mit hohem Schaden!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag (18. August) im Ludwigsstadter Ortsteil Lauenstein (Landkreis Kronach). Dabei kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache eine Pkw-Fahrerin mit einem Motorradfahrer. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Weiterlesen

© News5 / Fricke

Kulmbach: Brand in einem Seniorenheim in der Nacht

UPDATE (20. August / 11:45 Uhr): 

Wie die Polizei soeben mitteilte, wurde die Ursache für den Brand, welcher sich in der Nacht vom Samstag (19. August) im Kulmbacher Seniorenwohnheim ereignete, ermittelt. Am Montagmorgen (20. August) stellte die Kripo Bayreuth, im Laufe der Begutachtung des Einsatzortes fest, dass ein technischer Defekt für das Entflammen des Feuers verantwortlich war. Dabei handelt es sich um eine Steckdose auf dem Balkon des ersten Stockes des Seniorenwohnheimes. Der entstandene Sachschaden belief sich auf 50.000 Euro.

 

Bilder aus der Nacht
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

In der Nacht von Samstag (18.08.2018) auf Sonntag (19.08.2018) mussten zahlreiche Einsatzkräfte einen Brand in einem Seniorenwohnheim am Schwedensteg in Kulmbach bekämpfen. Fünf Verletzte kamen in das Krankenhaus.

Rauchentwicklung dringt ins Gebäudeinnere

Die Polizeikräfte, die noch vor der Feuerwehr vor Ort eintrafen, begannen unverzüglich mit der Evakuierung des ersten und zweiten Stockes. Das Feuer griff bereits von einem Balkon im ersten Obergeschoss zu einem Balkon im zweiten Obergeschoss über. Die starke Rauchentwicklung drang auch in das Innere des Hauses. Die Feuerwehr Kulmbach traf kurze Zeit später mit einem Großaufgebot vor Ort ein und unterstützte die Polizeikräfte bei der Evakuierung. Alle Personen konnten aus ihren Wohnungen gebracht werden. Die Feuerwehrkräfte löschten anschließend das Feuer.

TVO-Kurznachrichten vom 19. August 2018

Brandursache noch unklar

Wie die Polizei auf Nachfrage von TVO mitteilte, können derzeit zur Brandursache noch keine Angaben gemacht werden. Zur Ermittlung wurde die Kriminalpolizei Bayreuth verständigt, deren Brandfahnder sich noch in der Nacht vor Ort ein Bild machten.

Fünf Verletze werden ins Krankenhaus gebracht

Drei Bewohner und drei Polizeibeamte, die als erstes am Einsatzort eintrafen, erlitten jeweils eine leichte Rauchgasvergiftung. Fünf Personen, darunter zwei Anwohner und die drei Polizeibeamten, wurden vorsorglich zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

© Pixabay

Konradsreuth: Tierischer Unfall endet mit hohem Schaden!

Im Bereich des Konradsreutheres Ortsteil Martinsreuth (Landkreis Hof) ereignete sich ein Unfall mit hohem Schaden. Der Grund hierfür waren zwei Wildenten, die die Staatsstraße überquerten und für einen Auffahrunfall sorgten. Einer der Unfallbeteiligten kam verletzt in ein Krankenhaus. Weiterlesen

© Polizei

Bayreuth: Promille-Fahrer prallt gegen Laternenmast!

Mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut verursachte am Mittwochabend (15. August) ein Pkw-Fahrer in Bayreuth einen schweren Unfall. Der betrunkene 57-Jährige prallte dabei frontal gegen einen Laternenmast. Der entstandene Sachschaden lag im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen

1819202122