Tag Archiv: Schlag

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Tätlicher Angriff in Bamberg: Unbekannter tritt 30-Jährigen gegen den Kopf

Am frühen Sonntagmorgen (3. Februar) kam es zu einer verbalen und schließlich körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 30-Jährigen und zwei Unbekannten am Zentralen Omnibusbahnhof in der Promenadenstraße in Bamberg. Die Polizei sucht nun nach den beiden unbekannten Männern und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Streit in Forchheimer Supermarkt eskaliert: 74-jährigen Rentner ins Gesicht geschlagen

Am Dienstagabend (13. November) gerieten in einem Supermarkt ein bislang Unbekannter und ein 74-Jähriger an der Drehtür in Streit. Die Auseinandersetzung endete letztendlich mit einem Schlag ins Gesicht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Zoff an der Supermarkt-Drehtür

Wegen der räumlichen Beengheit, so meldet es die Polizei, gerieten die beiden Männer an der Drehtür eines Einkaufsmarkts in der Willy-Brandt-Allee aneinander. Der Streit schaukelte sich hoch und gipfelte letztendlich in einer Handgreiflichkeit. Der 74-jährige Rentner wurde von dem unbekannten Mann ins Gesicht geschlagen.

Beschreibung des Täters

Der schlagende Supermarkt-Kunde wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, etwa 35 Jahre alt, hellblonde, kurze Haare, sächsischen Akzent und er war in Begleitung einer Frau unterwegs. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Zeugen des Vorfalls sollen sich umgehend mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefonnummer 09191/7090-0 in Verbindung setzen.

© TVO / Symbolbild

Coburg: Weil sie schnarchte – 45-Jähriger weckt Freundin per Faustschlag

Mit einem sehr unsanften Erwachen endete die durchzechte Nacht eines Pärchens am Samstagmorgen in Coburg. Weil ihn ihr Schnarchen störte, weckte ein 45-Jähriger seine 39-jährige Freundin mit einem Faustschlag ins Gesicht.

Weiterlesen

Schwarzenbach / Wald: Trucker legt Offroad-Einlage hin

Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer verunfallte am Donnerstagabend (22. März) auf der Bundesstraße B173 bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Nachdem der Trucker auf seiner Fahrt in Richtung Hof die Ortschaft Schlag erreicht hatte, geriet sein Lastwagen ohne Fremdeinwirkung in das rechte Bankett sowie in den Straßengraben.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: 32-Jähriger schlägt Ex mit Faust ins Gesicht

Traurige Szenen spielten sich am Donnerstag (31. August) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) ab. Ein 32 Jahre alter Mann soll seiner ehemaligen Freundin vor den Augen ihrer beiden Kinder direkt ins Gesicht geschlagen haben.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Oberkotzau: Schlägerei unter Trunkenbolden

Montagnacht (03. /04. Juli) eskalierte ein Streit zwischen zwei Besuchern (22 und 44) des Oberkotzauer Wiesenfests im Landkreis Hof. Folglich kam einer der beiden ins Krankenhaus.

Körperliche Ausschreitung auf dem Wiesenfest

Montagmorgen gegen 00:25 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 22-Jährigen und 44-Jährigen auf dem Wiesenfest in Oberkotzau. Schnell kam es zu Provokationen und der Oberkotzauer (22) schlug seinem Kontrahenten mit geballter Faust ins Gesicht. Das Opfer erlitt eine Platzwunde über dem rechten Auge, die anschließend im Sana Klinikum Hof versorgt werden musste.

Alkohol mitverantwortlich für Eskalation

Vor Ort wurde je ein Atemalkoholtest durch die Polizei bei den Streithähnen durchgeführt. Diese ergaben Werte zwischen 1,8 und 2,8 Promille. Die Aggressoren müssen nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Coburg: Streit auf Fußballplatz eskaliert

Am Montag (03. Juli) gegen 15:30 Uhr hatten zwei Fußballer einer Freizeitmannschaft, eine Auseinandersetzung auf dem Sportgelände in der Coburger Schützenstraße. Der Streit eskalierte bis hin zur Körperverletzung.

Streit unter Fußballern

Zu einem handfesten Streit zwischen zwei Fußballern einer Amateurmannschaft, kam es am Montagnachmittag auf dem Fußballplatz in der Schützenstraße in Coburg. Während des Spiels attackierte ein Mitspieler, der nur mit seinem Vornamen bekannt ist, seinen Fußballgenossen (28) und verletzte diesen am Kopf, Schulter sowie Arm und Hand.

Fahrradschloss wird zum Schlagwerkzeug

Als Schlagwerkzeug setzte der Unbekannte ein Fahrradschloss ein. Durch den Schlag auf den Kopf zog sich der 28-Jährige eine Platzwunde zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizeiinspektion Coburg sucht nun Zeugen, die die Identität des unbekannten Schlägers aufdecken können. Zeugenhinweise werden hierzu unter der Rufnummer 09561-645-209 entgegen genommen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Staffelstein: Streit um Eltern-Kind-Parkplatz eskalierte

In den frühen Abendstunden am gestrigen Mittwoch (5. Oktober) kam es auf dem Parkplatz eines Discounters in der Bischof-Von-Dinkel-Straße von bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) zunächst zu einer hitzigen Diskussion zwischen zwei Männern. Grund hierfür war die Benutzung eines Eltern-Kind-Parkplatzes eines 55-Jährigen, obwohl dieser gar kein Kind dabei hatte. Anschließend eskalierte das Ganze und eine Krücke wurde von der Gehhilfe zur Tatwaffe.

Schlag mit einer Krücke direkt ins Gesicht

Einem 46-jähriger Staffelsteiner missfiel die Tatsache, dass der 55-jährige „Falschparker“ den Eltern-Kind-Parkplatz auch ohne Kind benutzte und wies ihn auf sein Fehlverhalten hin. Allerdings war sich dieser wohl keiner Schuld bewusst. So entstand eine hitzige Diskussion, welche damit endete, dass der 55-jährige seine Krücke nahm und diese ohne zu zögern in das Gesicht des 46-Jährigen schlug. Dieser schlug im Gegenzug die Krücke des Mannes weg, wodurch der 55-Jährige zu Boden fiel.

Widersprüchliche Details trotz Sicherstellung der Spuren

Bis zum Eintreffen der Streife blieb der 55-Jährige unverändert auf dem Boden liegen, um die Spuren am Tatort nicht zu verändern. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen beider Männer bezüglich der Details des Streites, sucht die Polizei Zeugen der Auseinandersetzung. Hinweise bitte an die Polizei Bad Staffelstein unter der Telefonnummer 09573 / 2223-0.

 

 

© TVO / Symbolbild

Coburg: Anmache per Whatsapp endet im Streit

Zwei Männer sind am Freitagabend in Coburg in Streit geraten. Der Grund: ein 18-jähriger hatte die Freundin eines vier Jahre älteren Mannes per Whatsapp-Nachricht angemacht, wie es im Polizeibericht heißt. Danach flogen zwar nicht die Fäuste, aber einer Flasche kam zum Einsatz. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: Erst beißt der Hund zu, dann flippt das Herrchen aus

Am frühen Freitag Abend (06. Mai) griff ein Hund einen anderen in der Parkanlage an der Martin-Luther-Strasse an. Danach gerieten die beiden Herrchen in Streit. Einer wurde dabei am Kopf verletzt.

Weiterlesen

Selb: Mann mit Zaunlatte geschlagen

In der Försterstraße 22 kam es Donnerstagabend zu einem Streit zwischen einem Berechtigten und einer Gruppe Jugendlicher, die sich unberechtigt auf dem Grundstück aufhielten, dort hinurinierten und Sachen aus einen Anhänger im Garten verteilten. Einer der Jugendliche riss schließlich eine Latte vom Zaun und schlug damit auf den Mann ein. Die Jugendlichen wurde folgendermaßen beschrieben: Sie sind zwischen 14 und 16 Jahre alt, sprachen gebrochen Deutsch und sehen südländisch aus. Der Schläger mit der Zaunlatte trug ein schwarzes auffälliges T-Shirt mit einem alten Layout mit 7 Totenköpfen und einer nackten Frau. Hinweise auf die Gruppe und vor allem den Schläger erbittet die Polizeiinspektion Selb unter Tel. 09287/9914-0.