Tag Archiv: Wiesenttal

© Bundespolizei

Bei Wiesenttal: Zwei Verletzte und 40.000 Euro Schaden nach Unfall

Auf der Kreisstraße zwischen dem Wiesenttaler Ortsteil Voigendorf und der Einmündung zur Staatsstraße nach Gößmannsberg kam es am Sonntagnachmittag (10. November) zu einem Verkehrsunfall. Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt und verursachte einen Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Kletterunfall im Wiesenttal: 23-Jähriger stürzt fünf Meter in die Tiefe

Einen Schutzengel hatte ein 23-jähriger Kletterer am Dienstag (09. Juli) beim Felsenklettern im Wiesenttal nahe Streitberg (Landkreis Forchheim). Der junge Mann verunglückte an einer Felswand, kam aber zum Glück mit leichten Verletzungen davon.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Wiesenttal: Motorradfahrer (27) aus Frankfurt am Main verunglückt tödlich

UPDATE (15:52 Uhr):

Ein 27-jähriger Motorradfahrer verunglückte am Freitagmittag (21. Juni) auf der Staatsstraße 2186, nahe des Wiesenttaler Ortsteils Oberfellendorf (Landkreis Forchheim), tödlich. Der Mann aus Frankfurt am Main stürzte mit seinem Motorrad und prallte gegen ein Verkehrszeichen.

Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen

Gegen 12:30 Uhr war der 27-Jährige mit seiner Honda auf der Staatsstraße, von Oberfellendorf kommend, nach Gössmannsberg unterwegs. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers verlor er im Verlauf einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der Frankfurter kam mit schwersten Verletzungen in einem Feld zum Liegen.

Notarzt kann nicht mehr helfen

Zwei Autofahrer leisteten umgehend Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Trotz aller Reanimationsmaßnahmen, unter anderem von einem Notarzt, erlag der 27-Jährige noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Ein weiterer Motorradfahrer, ebenfalls aus Hessen, der mit dem Verunglückten unterwegs war, erlitt einen Schock und musste vor Ort ärztlich behandelt werden.

Staatsstraße mehrere Stunden gesperrt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Polizei Ebermannstadt bei der Klärung der Unfallursache. Feuerwehrkräfte sicherten die Unfallstelle ab und richteten eine örtliche Umleitung ein. Die Staatsstraße war bis in den Nachmittag hinein für mehrere Stunden gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 2.000 Euro.

 

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

EILMELDUNG (14:13 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am Freitagmittag (21. Juni) ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2186 bei Wiesenttal (Landkreis Forchheim). Zwischen den Ortsteilen Oberfellendorf und Gößmannsberg kam ein Kradfahrer ohne Fremdbeteilung zu Sturz und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Ein alarmierter Notarzt konnte dem Verunfallten nicht mehr helfen. Die Staatsstraße ist in diesem Bereich aktuell für den Verkehr gesperrt. Die Staatsanwaltschaft Bamberg bestellte einen Gutachter vor Ort, um die Polizei bei den Ermittlungen zum Unfallhergang zu unterstützen.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Wiesenttal / Gößmannsberg: Biker verunglückt & verletzt sich schwer

Schwere Verletzungen erlitt ein 24-jähriger Motorradfahrer am Mittwochnachmittag (1. Mai) bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2186 bei Gößmannsberg (Landkreis Forchheim). Der Mann kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Wiesenttal: Schwerer Motorradunfall mit entgegenkommenden Cabrio

Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Samstagnachmittag (30. März) in Wiesental im Landkreis Forchheim. Sowohl der Motorradfahrer als auch seine Beifahrerin kamen mit Verletzungen in Krankenhäuser, die 29-Jährige mit einem Rettungshubschrauber. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Unfall in Wiesenttal: Vier Verletzte nach Kollision zweier Pkw

Am Mittwochnachmittag (20. Juni) kam es in Wiesenttal (Landkreis Forchheim) zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 71-jährige Land Rover-Fahrer übersah im Kreuzungsbereich eine vorfahrtsberechtigte Fiat-Fahrerin (26). An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Wiesenttal: Kastenwagen landet im Vorgarten

ERSTMELDUNG (10:30 Uhr)

Ein Transporter rauschte am Freitagmorgen (03. November) in den Vorgarten eines Wohnhauses. Der 38 Jahre alte Fahrer war mit seiner 16-jährigen Beifahrerin aus Streitberg kommend nach Oberfellendorf unterwegs. Bei starkem Nebel verlor der Fahrer am Ortseingang die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen prallte gegen eine Grundstücksmauer und durchbrach einen angrenzenden Zaun. Nachdem sich der Kastenwagen überschlagen hatte, blieb er letztendlich in dem Vorgarten auf der Seite liegen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Garten in ein Trümmerfeld verwandelt. Die beiden Fahrzeuginsassen mussten verletzt in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Schaden an dem Fahrzeug beläuft sich wohl auf rund 35.000 Euro und an dem Grundstück auf noch einmal 15.000 Euro.

  • Mehr Informationen folgen!
© News5 / Merzbach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wiesenttal: Mountainbikerin stürzt Steinhang herunter

Am Sonntagnachmittag (11. Juni) zog sich eine Mountainbike-Fahrerin bei einem Sturz bei Wiesenttal (Landkreis Forchheim) schwere Verletzungen zu. Die 52-Jährige befuhr den schmalen Höhenweg von Niederfellendorf kommend und war in Richtung Burg Neideck unterwegs.

Weiterlesen

Wiesenttal (Lkr. Forchheim): Unfall auf B470 endet mit leichten Verletzungen

Wie die Polizei am Dienstag meldete, endete am Montagmorgen ein Unfall auf der Bundesstraße B470 zwischen Behringersmühle und Muggendorf glimpflich. Die 22-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In der folge kam sie von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Schlußendlich blieb das Auto auf dem Dach liegen. Die junge Fahrerin verletzte sich leicht und wurde zur Vorsorge in ein Krankenhaus gebracht. Bei diesem Unfall entstand ein Schaden von 4.100 Euro.

 

 


 

 

Wiesenttal (Lkr. Forchheim): 18-Jähriger verursacht Unfall wegen Müdigkeit

In Wiesenttal im Landkreis Forchheim fuhr ein 18-Jähriger mit seinem VW am gestrigen Montagabend (07. Oktober) auf der Straße zwischen Gößmannsberg und Voigendorf. Wegen Müdigkeit geriet der junge Mann dabei auf die Gegenfahrbahn, wo ihm eine 39-jährige Opel-Fahrerin entgegenkam. Obwohl diese mit einer Vollbremsung versuchte, den Unfall zu vermeiden, prallten die beiden Fahrzeuge frontal aufeinander, wobei beide Fahrer leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von ungefähr 8.000 Euro entstand.

 


 

 

Wiesenttal (Lkr. Forchheim): Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Wiesenttal (Landkreis Forchheim) erlitt ein 23-jähriger Rollerfahrer am Donnerstagabend bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwere Verletzungen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann mit seinem Moped auf der Kreisstraße von Voigendorf kommend in Richtung Gößmannsberg (Landkreis Forchheim) unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve kam er aus bisher unbekannter Ursache zu Fall, stürzte auf die Fahrbahn und rutschte gegen den entgegenkommenden Opel einer 47-Jährigen Fahrerin. Der Roller wurde in ein angrenzendes Feld geschleudert und der junge Mann landete unter dem Pkw, wurde aber glücklicherweise nicht überrollt. Durch den Unfall wurde der 23-Jährige schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

 



 

 

Wiesenttal: Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte eine 63-jährige Fahrradfahrerin. Sie verlor am Dooser Berg bergabwärts die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzt einen 1,5 m tiefen Abhang hinunter. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth geflogen. Zum Glück querte allerdings zu diesem Zeitpunkt kein Fahrzeug die Staatsstraße.

1 2