© TVO / Symbolbild

Versuchter Raubüberfall in Marktredwitz: 18-Jähriger bedroht 16-Jährigen mit Messer

Samstagnacht (4. März) versuchte ein 18 Jahre alter Mann unter Vorhalt eines Messers das Handy sowie das Geld eines 16-Jährigen vor einer Diskothek in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) zu rauben. Mittlerweile sitzt der junge Mann aus dem Sudan auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof in Untersuchungshaft.

18-Jähriger hält Opfer Messer an die Kehle und verlangt Handy und Bargeld

Gegen 23:00 Uhr sprach der 18-Jährige den Geschädigten beim Rauchen vor einer Diskothek im Günthersweiherweg in Marktredwitz an. Unvermittelt hielt er seinem Opfer ein Messer an den Hals und forderte das Handy sowie Bargeld. Kurz darauf konnte sich der 16-Jährige jedoch unverletzt aus der Situation befreien und entfernte sich. Die anwesenden Türsteher und ein Zeuge hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Haftbefehl wegen versuchten schweren Raubes

Die Beamten stellten das Messer sicher und nahmen den alkoholisierten 18-Jährigen vorläufig fest. Anschließend übernahmen die Beamten des Fachkommissariats der Kripo Hof die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging gegen den sudanesischen Beschuldigten am Sonntag Haftbefehl wegen versuchten schweren Raubes, bevor ihn Polizeibeamte in eine Justizvollzugsanstalt einlieferten.



Anzeige