© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Zusammenstoß zwischen Auto und Bus in Selb: Schülerin wird verletzt

Wie die Polizei am Mittwoch (09. Juni) mitteilt, ereignete sich am Vortag auf der Staatstraße 2179 im Bereich der Einmündung Heidelheim in Selb (Landkreis Wunsiedel) ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und Linienbus. Eine Schülerin wurde hierbei verletzt.

Autofahrerin (59) übersieht vorfahrtsberechtigten Linienbus

Mit ihrem Nissan bog die 59 Jahre alte Frau in die Staatstraße Richtung Marktleuthen ein und übersah hierbei den aus Selb kommenden, vorfahrtsberechtigten Linienbus. An der Einmündung kam es zum leichten Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Weitere Fahrgäste bleiben unverletzt

Zum Zeitpunkt des Unfalls gegen 7:15 Uhr befanden sich neun Fahrgäste im Bus. Eine Schülerin (17) klagte über Kopfschmerzen. Die restlichen neun Fahrgäste samt Fahrer sowie die 59-Jährige blieben unverletzt.

Fahrzeuge werden nicht abgeschleppt 

Die Fahrzeuge wurden laut Polizei nicht abgeschleppt und waren fahrbereit. Die Fahrgäste mussten dennoch mit einem Ersatzfahrzeug weiterfahren. Der entstandene Schaden beträgt 2.000 Euro.



Anzeige