© TVO / Rebecca Salyards

A9 / Gefrees: Umgekippter Lkw sorgt für Stau und Chaos

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es am frühen Donnerstagmorgen (16. Februar) auf der A9, nahe Gefrees (Landkreis Bayreuth). Ein Lkw durchbrach die Mittelschutzplanke und kippte um. Durch den Unfall wurde eine Person verletzt und es entstand ein hoher Sachschaden.

 

Lkw bricht durch die Mittelschutzplanke

Ein mit Gemüse beladener Lkw aus dem Elbe-Elster-Kreis hatte die A9 in Richtung Berlin befahren. Kurz vor 01:00 Uhr kam der Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Marktschorgast und Gefrees nach links, durchbrach die Mittelschutzplanke und kippte dann um.

Fahrbahn blockiert und Fahrer verletzt

Der umgestürzte Sattelzug blockierte nun die Richtungsfahrbahn München. Der 59-jährige Fahrer wurde dabei verletzt. In den querliegenden Lkw krachte noch ein Kleintransporter, dessen Fahrer aber unverletzt blieb. Auch auf der Richtungsfahrbahn Berlin wurden Pkw-Fahrer geschädigt, die über umherliegende Fahrzeug- und Ladungsteile fuhren.

 

A9 gesperrt und 100.000 Euro Schaden

Derzeit (Stand 09:55 Uhr) ist die A9 in Richtung München in diesem Bereich für die Unfallaufnahme und die Bergung des umgestürzten Lkw gesperrt. In Fahrtrichtung Berlin wird der Verkehr über die rechte und die mittlere Fahrspur  an der Unfallstelle vorbei geleitet. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen mindestens auf rund 100.000 Euro.

Aktuell-Beitrag
A9 / Gefrees: Umgekippter Lkw sorgt stundenlang für Verkehrschaos


Anzeige