© News5 / Fricke / Symbolfoto / Archiv

B22 / Bayreuth: 81-Jähriger prallt ungebremst in den Gegenverkehr

Ein schwerer Zusammenstoß zwischen zwei Pkw ereignete sich am Donnerstagnachmittag (01. Juli) auf der B22 in Bayreuth in Richtung Aichig. Ein 81 Jahre alter Mann prallte ungebremst in den Gegenverkehr. Zwei Menschen wurden verletzt. Mit im Wagen des Seniors befand sich ein Hund.

Hund des Seniors wird unverletzt an Ehefrau übergeben

Wie die Polizei mitteilt, war der 81-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth mit seinem BMW Alpina auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er ungebremst und frontal mit dem BMW Typ X3 der entgegenkommenden 60-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach zusammen. Durch die Kollision erlitten beide Fahrer schwere Verletzungen. Nach eine Erstversorgung wurden sie ins Klinikum Bayreuth verbracht. Mit im Wagen des 81-Jährigen befand sich sein Hund, der laut Polizei offenbar unverletzt an die Ehefrau übergeben wurde.

Bundesstraße wird komplett gesperrt

Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die B22 für 1,5 Stunden komplett ab. Dabei wurde die Polizei von der Feuerwehr unterstützt. Der entstandene Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.



Anzeige