© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

B303 / Schirnding: Drogenschmuggler festgenommen

Schleierfahnder zogen am Montagabend (16. Januar) auf der B303 ein Auto nach der Einreise aus Tschechien wegen Rauschgiftschmuggel aus dem Verkehr. Die Fahndungsspezialisten stellten mehrere Gramm Marihuana sicher und nahmen die beiden in Weiden wohnenden Insassen vorläufig fest.

Schleierfahnder stoppen verdächtiges Fahrzeug

Im Rahmen der Schleierfahndung stoppten die Selber Fahnder zusammen mit den Bundespolizisten um 18:15 Uhr einen weißen KIA auf der B303, der von Tschechien nach Deutschland eingereist war. Besetzt mit einem 26-jährigen Deutschen und einem 23-jährigen Tschechen wurde das Fahrzeug einer umfangreichen Überprüfung unterzogen.

Polizisten werden bei Durchsuchung fündig

Das positive Kontrollergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Die Polizisten fanden in einer Türablage über 40 Gramm Marihuana und stellten im Fußraum des Beifahrers zudem einen griffbereiten Teleskopschlagstock fest. Beides stellten die Fahnder sicher. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckten Beamte zusätzlich noch Rauschgiftutensilien. Die weiteren Ermittlungen hat das Kommissariat für Rauschgiftdelikte bei der Kriminalpolizei Hof übernommen.



Anzeige