© News5 / Merzbach

Brand im Hauptsmoorwald Bamberg: Legten drei Jugendliche das Feuer?

Wie wir gestern berichteten, hielt in der Nacht zum Mittwoch (29. August) ein Großfeuer im Hauptsmoorwald von Bamberg die Einsatzkräfte in Atem. Insgesamt brannten 3.000 Quadratmeter Kiefernwald komplett nieder. Nach jetzigem Stand geht die Kriminalpolizei Bamberg von einer Brandstiftung aus und sucht nach Zeugen.

Zeugen beobachten drei Jugendliche

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen stehen drei Jugendliche, im Alter zwischen 15 und 17 Jahren, als Tatverdächtige im Fokus. Diese sollen sich am Dienstag (28. August) in unmittelbarer Nähe des Hauptsmoorwaldes in der Geisfelder Straße von Bamberg aufgehalten haben. Laut Polizei beobachteten Zeugen, wie sich das Trio mit Fahrrädern in dem betroffenen Waldstück aufhielt.

Täterbeschreibung:

Einer der drei Jugendlichen hatte kurze blonde Haare, ein weiterer ein südländisches Aussehen. Zum dritten Tatverdächtigen liegt aktuell noch keine Beschreibung vor. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 491 die Kripo Bamberg zu kontaktieren.

Hautpsmoorwald Bamberg: War es Brandstiftung?
(Aktuell-Bericht vom 30.08.2018)
Weiterführende Informationen zum Waldbrand Bamberg
Bamberg: Gefährlicher Brand im Hauptsmoorwald
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Gefährliche Nachlöscharbeiten am Tag
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Statement der Feuerwehr
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Luftaufnahmen des Waldbrandes!
Hauptsmoorwald Bamberg brennt: Löscharbeiten am Mittwochmorgen


Anzeige