© Deutsche Bahn / Wolfgang Klee

Messerangriff am Bamberger Bahnhof: Unbekannter attackiert 22-Jährigen

Ein 22 Jahre alter Mann wurde in der Nacht zum Sonntag (18. Oktober) von einem bislang Unbekannten am Bahnhof Bamberg attackiert und verletzt. Das Opfer bekam unter anderem Schläge und Tritte gegen den Kopf. Der Täter war in Begleitung mit zwei weiteren Männern. Die Bundespolizei Würzburg nahm die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise.

22-Jähriger wird mit einem Messer an der Hand verletzt

Der 22-Jährige mit marokkanischer Staatsangehörigkeit wurde gegen 1:00 Uhr im Bereich der Bahnsteigunterführung von einem Unbekannten nach einer Zigarette gefragt. Nachdem er dies verneinte, schlug der Täter ihm unvermittelt ins Gesicht. Der 22-Jährige stürzte zu Boden und wurde mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf sowie mit einem Messer an der Hand verletzt. Er erlitt mehrere Prellungen. Das Handy des Opfers wurde ebenso beschädigt. Der Unbekannte entfernte sich gemeinsam mit seinen beiden Begleitern in Richtung Brennerstraße.

Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet

Die Bundespolizei Würzburg leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ein. Zeugen, mit sachdienlichen Hinweisen zum Vorfall, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931 / 322 590 bei der Polizei zu melden.



Anzeige