© Agilis / Uwe Miethe

Münchberg: Unbekannte wollen Fahrkartenautomaten aufbrechen

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Samstag (03. August) in einen am Bahnhof Münchberg abgestellten Triebwagen der Firma agilis ein. Die Spuren zeigen, dass die Einbrecher die im Zug verbauten Fahrkartenautomaten aufbrechen wollten. Erst am gestrigen Montag informierte die Bundespolizei über einen ähnlichen Fall im Bereich des Hauptbahnhofes Hof. Wir berichteten!

Sachschaden von 1.000 Euro hinterlassen

Der agilis-Zug war am Bahnhof in Münchberg auf Gleis 4 abgestellt. Der oder die Täter müssten sich im Bereich der Kreuzbergstraße aufgehalten haben. Der Tatzeitraum lag zwischen 03:30 und 04:30 Uhr am frühen Samstagmorgen. Bei dem gescheiterten Versuch, sich aus den Automaten zu bedienen, hinterließen die Täter einen Schaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro.

Bundespolizei sucht Zeugen

Die Bundespolizeiinspektion Selb hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Aufklärung bitten die Ermittler um Zeugenhinweise an die Telefonnummer 09287 / 96 51-0.



Anzeige