Tag Archiv: Reh

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Reh ausgewichen bei Rödental: Pkw überschlägt sich

Weil sie einem Reh ausweichen musste, kam eine Autofahrerin am Donnerstagvormittag (04. Mai) mit ihrem Fahrzeug bei Rödental (Landkreis Coburg) von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Wald. Die Frau kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Teuschnitz: Wildunfälle am Freitagmorgen

Am Freitagmorgen (10. März) kam es auf der Kreisstraße KC24 zwischen dem Kreisel Ziegelhütte und Reichenbach (Landkreis Kronach) zu zwei Wildunfällen. Personen wurden bei den Vorfällen nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 2.600 Euro.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Landkreis Lichtenfels: Gleich drei Wildunfälle am Samstag

Am Samstagfrüh kur nach 6 Uhr fuhr ein 70-jähriger aus Coburg mit seinem Opel von Schney in Richtung Buch am Forst. In einer Rechtskurve sprang ein Reh von links gegen das Auto. Anschließend flüchtete das verletzte Tier in den Wald. Am Fahrzeug entstand etwa 100 Euro Sachschaden. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr ereignete sich in der Nähe von Weismain ein Wildunfall mit einem Reh. Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem Honda auf der Staatsstraße 2190 von Azendorf in Richtung Stadelhofen. Auf Höhe Buckendorf erfasste er ein Reh, dass dabei getötet wurde. Der Schaden am Honda beträgt etwa 1000 Euro. Am Samstagabend dann gegen 22 Uhr fuhr eine 46 Jahre alte Frau mit ihrem Fiat auf der Kreisstraße 27 von Buch am Forst in Richtung Lichtenfels. Etwa 150 Meter nach der Überführung über die A73 querte ein Wildschwein die Fahrbahn, das dabei erfasst wurde. Das Wildschwein blieb zunächst kurz auf der Fahrbahn liegen, entfernte sich aber anschließend in den angrenzenden Wald. Am Fiat entstand etwa 1500 Euro Sachschaden.

© TVO / Symbolbild

Ludwigschorgast: Pkw kracht auf Anhänger eines Lkw

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag (21. Februar) auf der B303 bei Ludwigschorgast (Landkreis Kulmbach). Ein Pkw prallte auf den Anhänger eines bremsenden Lkw. Es entstand ein Schaden von 17.000 Euro.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: 90.000 Euro Schaden nach Wildunfall

Zu einem Wildunfall kam es am frühen Donnerstagmorgen (17. November) auf der Staatsstraße 2177 zwischen Waldershof und Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Auf Höhe der Klatze fuhr gegen 1:00 Uhr ein Autofahrer aus Marktredwitz mit einem Porsche Cayman in Richtung Innenstadt, als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn wechselte.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Lichtenfels: Hohe Schäden bei Unfällen mit Rehen

Am Sonntag gegen 1.10 Uhr fuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem Fiat im Landkreis Lichtenfels auf der Ortsverbindung von Trieb nach Obersdorf. Dabei erfasste sie ein Reh, das über die Straße lief. Das Reh wurde getötet. Am Pkw entstand rund 1.500 Euro Schaden. Am Samstag gegen 19.10 Uhr fuhr ein 51-Jähriger mit seinem Mercedes auf der B289 zwischen Theisau und Burgkunstadt, als plötzlich ein Reh die Straße über die Straße lief und ins Auto rannte. Das Reh rannte anschließend in einen nahegelegenen Wald. Der Schaden am Auto beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

© TVO / Symbolbild

Arzberg: Reh am Straßenrand erschreckt Pkw-Fahrer

Auf dem Bundesstraße B303 kam es auf Höhe von Arzberg (Landkreis Wunsiedel) am Sonntagabend (8. Mai) zu einem Unfall, bei dem sich ein Pkw-Fahrer mittelschwere Verletzungen zuzog. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberhaid (Lkr. Bamberg): 6.000 EUR Schaden bei Wildunfall

Ein 23-Jähriger Audifahrer kam am Donnerstagabend (12. November) bei einem Ausweichmanöver auf der Kreisstraße BA34 bei Oberhaid (Landkreis Bamberg) mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Anschließend schleuderte das Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück und kam zum Stehen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberfranken: Wildunfälle steigen drastisch an

Aktuell steigt in Oberfranken die Zahl der Wildunfälle wieder deutlich an. Besonders wenn es dämmert, müssen Autofahrer in Waldstücken damit rechnen, dass Wildscheine, Rehe und Co. eine Straße queren. Deshalb heißt es auf langsam fahren, die Straßenränder im  Auge behalten und bremsbereit sein.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Ebensfeld (Lkr. Lichtenfels): Regionalexpress erfasst Reh

Ein Regionalexpress hat am Mittwochabend (30. September) bei Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) ein Reh erfasst und getötet. Da vorerst befürchtet werden musste, ein Mensch sei zu Schaden gekommen, waren Polizei und Rettungskräfte mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Bahnstrecke war rund eine Stunde gesperrt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Reh verursacht fast 100.000 EUR Unfall-Schaden

Am Montagfrüh (27. Juli) kam es auf der Autobahn A9 zwischen Trockau und Pegnitz (Landkreis Bayreuth) zu einem Zusammenprall zwischen einem polnischen Pkw und einem Reh. Das Tier flog über das Dach und beschädigte eine hinter dem Auto fahrende Sattelzugmaschine im Frontbereich. Der Schaden ist immens.

Weiterlesen

1234