Tag Archiv: schmuggler

Zoll-Kontrolle: Schmuggler waren sieben Monate zu früh dran

In der letzten Woche zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb (Landkreis Wunsiedel) bei einer Kontrolle neben fünf Schlagringen, drei verbotenen Butterflymessern und zwei als Taschenlampen getarnte Elektroschocker rund 300 Stück Feuerwerkskörper ohne die erforderlichen Prüfkennzeichen aus dem Verkehr. Die illegalen Waren wurden auf einem Markt in Tschechien gekauft und illegal über die Grenze nach Deutschland geschmuggelt.

Geld- oder Haftstrafe droht

„Anscheinend finden auch während des Jahres genügend Feiern statt...", so Johannes Kopp, Leiter der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb. „Wer mit derartigen Feuerwerkskörpern angetroffen wird, muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe mit bis zu drei Jahren wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz rechnen“, so Kopp weiter.

Ungeprüfte Feuerwehrskörper können schlimme Verletzungen hervorrufen

Diese ungeprüften Feuerwerkskörper können zu schlimmen Verletzungen, wie zum Beispiel Verbrennungen, Verlust von Gliedmaßen, Augenlicht oder Verätzungen führen. (siehe: TVO-Video vom 29.12.16) Legale Feuerwerkskörper durchlaufen aufwendige Prüfverfahren und werden mit entsprechenden CE-Kennzeichen und einer Registriernummer versehen.

Selb: Mit der Bundespolizei auf Böllerjagd
© Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung

Selb: Zöllnern ging 22-jährige Drogenschmugglerin ins Netz

Wie nun berichtet wurde versuchte eine 22-Jährige eine beträchtliche Menge Crystal über die Grenze zu schmuggeln. Bei einer Pkw-Kontrolle flog die junge Frau auf. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A70/Harsdorf: Polizei schnappt Schmuggler

Eine Streife der Bayreuther Verkehrspolizei stoppte am Freitagnachmittag (30.09.) zwei 21 und 26 Jahre alte Autoinsassen, die knapp 7 Gramm Crystal aus Tschechien eingeschmuggelt hatten. Zudem stand die Fahrerin des Wagens unter dem Einfluss der Drogen.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken (Symbolfoto / Archiv)

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Crystal-Schmuggler festgenommen

Fahnder der Marktredwitzer Polizei stellten am Montagnachmittag (21. September) bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesstraße B303 bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) eine kleinere Menge Crystal sicher. Zudem stand der Autofahrer selbst unter dem Einfluss der Drogen.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken (Symbolfoto / Archiv)

Marktredwitz: Crystal-Schmuggler im Zug festgenommen

Fahnder der Marktredwitzer Polizei stellten bei einem 21-jährigen Zugreisenden aus Baden-Württemberg am Mittwochnachmittag (9. September) am Bahnhof in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) eine kleine Menge Crystal sicher. Der junge Mann muss sich jetzt gleich wegen mehrerer Delikte strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

A93/Selb (Lkr. Wunsiedel): 300 Packungen Zigaretten geschmuggelt

Professionelle Zigarettendiebe zog am Sonntag (02. August) eine Streifenbesatzung der Selber Polizei aus dem Verkehr. Im Fahrzeug fanden die Polizisten weit über 300 Zigarettenpackungen. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof ermitteln. Die drei Insassen sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Polizei: Größter Crystal-Fund in Bayreuth!

Am Dienstag (03. März) gelang der Kriminalpolizei Bayreuth der bisher größte Crystal-Fund. Rund 520 Gramm Crystal und zusätzlich 200 Gramm Marihuana fanden sich bei einem 37-jährigen. Der Schmuggler und Dealer sitzt bereits in Untersuchungshaft. Weiterlesen

Selber Zöllner ziehen Schmuggelware aus dem Verkehr

Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg überprüften in der Nähe von Waldsassen einen aus Tschechien kommenden Pkw. Der 32-jährige Mann gab an, keinerlei Waffen, Drogen oder sonstige verbotene Gegenstände mit sich zu führen. „Ich habe nur einige Textilien dabei“, so der Reisende. Weiterlesen

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Zigarettenschmuggler gleich zweimal erwischt

Wenig Einsicht zeigte ein 49-jähriger Schmuggler, als er von Zollbeamten nach der Einreise aus Tschechien bei Schirnding überprüft wurde. Auf die Frage nach verbotenen Waren, wie Drogen oder Waffen, beteuerte er, nichts im Gepäck zu haben. Im Kofferraum des Fahrzeugs entdeckten die Zöllner allerdings 9.000 Stück unversteuerte Zigaretten. Nach Aufnahme der Personalien des Mannes aus Sachsen sowie nach Einleitung eines Strafverfahrens, erklärte der Mann, nochmals nach Tschechien reisen zu wollen, da er auf der Suche nach einer Bank sei. Der Mann rechnete jedoch anscheinend nicht mit der Erfahrung der Zöllner, denn diese schöpften bei der Aussage erneut Verdacht. Nur zwei Stunden nach der ersten Durchsuchung wurde dieselbe Person an einem anderen Grenzübergang von den Selber Zöllnern zum zweiten Mal aufgegriffen, dieses Mal mit 10.000 Stück Schmuggelzigaretten. Gegen den Schmuggler leiteten die Zollbeamten daraufhin ein zweites Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung ein. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf ca. 4.000,– €.

 


 

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Polizei erwischt Körperschmuggler

Marktredwitzer Polizisten überführten am Mittwochnachmittag einen 38-jährigen Mann, der Drogen in seinem Körper nach Deutschland schmuggeln wollte.  Die Beamten kontrollierten den Mann gegen 13:45 in der Bahn, weil sie eine Schleierfahndung durchführten.  Der Drogentest reagierte positiv und der 38-Jährige musste sich genaueren Untersuchungen unterziehen. Freiwillig übergab der der Mann ein Päckchen mit Crystal, welches die Polizisten gleich sicherstellten.Der oberpfälzer Drogenschmuggler muss mit einer Anzeige nach dem Betäubungsgesetz rechnen. Alle weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Hof.

 

(Bild: Archiv)

 


 

 

1 2