Tag Archiv: Therme

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Unbekannter bricht in die Therme ein

Ein bislang Unbekannter brach Freitagfrüh (11. Oktober) im Bayreuther Stadtteil Seulbitz in eine Therme ein. Im Inneren des Gebäudes hatte es der Täter auf einen Kassenautomaten abgesehen. Die Kripo Bayreuth nahm zu dem Einbruch die Ermittlungen auf und sucht derzeit noch Zeugenhinweisen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Der Dummy-Dieb von Bad Steben: Wer klaute die Schaufensterpuppe?

Da hat doch wohl nicht jemand zu oft die Filme „Mannequin“ & „Mannequin 2 – Der Zauber geht weiter“ geschaut? In den beiden Fantasy-Komödien werden nämlich Schaufensterpuppen zum Leben erweckt. Ob dies bei dem Diebstahl einer Schaufensterpuppe am Freitagabend (8. Februar) eine Rolle spielte und sich diese Verwandlung auf im oberfränkische Falle vollzieht, darf wohl eher bezweifelt werden. Was passierte aber nun genau…?

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Staffelstein: Uralte Urkundenfälschung!

Am Freitagmorgen (15. Juni) wurde bei einer Parküberwachungsmaßnahme im Bereich der Therme in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) festgestellt, dass ein Thermen-Besucher einen verfälschten Behindertenausweis in seinem Fahrzeug gelegt hatte.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Exhibitionist in der Therme in Bad Staffelstein: Verdächtiger identifiziert

Der gesuchte Mann, der am Sonntag, den 13. Mai 2018, in einer Therme vor den Augen zweier Kinder sexuelle Handlungen an sich vollführte, konnte nach umfassenden Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Coburg identifiziert werden. (Wir berichteten.) Er muss sich nun für seine Tat strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

Öffentlichkeitsfahndung in Bad Staffelstein: Polizei sucht Exhibitionisten

Schockmoment für zwei neun und elf Jahre alte Mädchen in der Therme in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Ein bislang unbekannter Mann entblößte sich am Sonntagnachmittag (13. Mai) vor den jungen Mädchen und nahm vor ihren Augen sexuelle Handlungen an sich vor, wie die Polizei jetzt berichtete. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Coburg ermitteln und bitten um Mithilfe der Bevölkerung bei der Identifizierung des Tatverdächtigen. Hierzu veröffentlichen die Beamten auch Aufnahmen der Überwachungskamera.

Exhibitionistische Handlungen vor jungen Mädchen

Die beiden neun und elf Jahre alten Mädchen waren, gegen 15:00 Uhr, auf einer Liege im Außengelände des Saunabereichs der Therme in der Straße „Am Kurpark“ in Bad Staffelstein. Ein Unbekannter hielt sich mit einem offenstehenden blauen Bademantel bekleidete, auf einer Liege nahe der Kinder auf. Dabei sah er die Mädchen an und nahm an sich sexuelle Handlungen vor. Schließlich verschwand der Mann und die Kinder erzählten ihren Eltern nach deren Rückkehr von den Vorkommnissen.

Mutmaßlicher Täter ergreift die Flucht

Eine Suche nach dem Exhibitionist in der Folgezeit verlief ohne Ergebnis. Als die Kinder den Mann dann gegen 18:30 Uhr im Thermenbereich wieder erkannten, sprachen die Eltern ihn an. Unter einem Vorwand flüchtete der Tatverdächtige und verließ kurz darauf die Badeanstalt.

Polizei veröffentlicht Fotos der Überwachungskamera

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen insbesondere zu dem derzeit noch unbekannten Mann aufgenommen. Mit der Veröffentlichung von Aufnahmen des Tatverdächtigen aus der Videoüberwachung erhoffen sich die Beamten sachdienliche Hinweise zur Identität.

Die Kripobeamten fragen:

  • Wer hat am Sonntag, 13. Mai 2018, zirka 15:00 Uhr, die Vorkommnisse im Außenbereich der Sauna gesehen?
  • Wer kennt den Tatverdächtigen und/oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat sonst Beobachtungen in Bezug auf den Tatverdächtigen gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen

© TVO / Symbolbild

Therme Obernsees: Landkreis unterstützt Restaurierung mit Millionensumme

Die Therme in Obernsees (Landkreis Bayreuth) darf sich auf eine millionenschwere Hilfe vom Landkreis freuen. Der Bayreuther Kreisrat entschied jetzt, die Restaurierung der 20 Jahre alten Thermen- und Saunawelt im Mistelgauer Obernsees mit rund 10 Millionen Euro zu unterstützen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Festnahme in Bayreuth: 47-Jähriger soll Kind(9) sexuell belästigt haben

Eine abscheuliche Tat soll sich am Monatgabend (25. Dezember) in einer Therme in Bayreuth ereignet haben. Ein 47-jähriger Mann soll nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth ein Kind sexuell belästigt haben. Der mutmaßliche Täter wurde inzwischen festgenommen.

Weiterlesen

© Polizei

Zwei Betrunkene auf Rowdy-Tour: Erst Randale in der Obermain-Therme…

Zwei alkoholisierte Männer im Alter von 32 und 41 Jahren randalierten am Montagabend (24. Oktober) in der Obermain Therme in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Nachdem sie des Hauses verwiesen und von der Polizei in Gewahrsam genommen wurden, setzte der Ältere in der Lichtenfelser Haftzelle dem Abend noch die Krone auf.

Gäste bespritzt, Bademeister ins Wasser geworfen

Zuerst aber teilten Mitarbeiter der Obermain-Therme der Polizei zwei betrunkene Badegäste mit. Diese verhielten sich ungebührlich und randalieren. Die beiden Männer sprangen unter anderem verbotswidrig vom Beckenrand, spritzten Badegäste im Dampfbad mit einem Schlauch voll und warfen den Bademeister in das Wasser.

Polizei nimmt Männer in Gewahrsam

Vom Personal wurden sie deshalb aus der Therme verwiesen. Im Eingangsbereich trafen die alarmierten Polizisten auf die beiden Männer. Durchgeführte Alkoholtests ergaben beim Älteren 2,12 Promille und beim Jüngeren 1,14 Promille. Die Männer wurden zur Verhütung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und in Hafträumen der Polizeiinspektionen Lichtenfels und Coburg untergebracht. Hierbei zeigten sich beide Männer aggressiv gegen die Beamten, weshalb sie während des Transportes gefesselt wurden.

41-Jähriger überflutet Haftzelle

Der 41-Jährige verstopfte während der Nacht die Toilette der Lichtenfelser Haftzelle mit einer Wolldecke, sodass der gesamte Zellenbereich, der Flur und eine Umkleidekabine mit Wasser überflutet wurden. Der angerichtete Sachschaden konnte noch nicht abgeschätzt und beziffert werden. Die beiden Männer müssen sich jetzt wegen diverser Straftaten verantworten.

Fichtelberg: Günther Beckstein neuer Aufsichtsratschef der Kristall Bäder AG

Günther Beckstein, ehemaliger Ministerpräsident von Bayern, ist neuer Aufsichtsratschef der Kristall Bäder AG. Er tritt damit die Nachfolge des vor kurzem verstorbenen Heinz Steinhart an, der als Geschäftsführer der 2012 abgebrannten Radon-Sole-Therme in Fichtelberg eingetragen ist. Nach dessen Tod sei man nun dabei, alles neu zu sortieren. Dies könnte Wochen dauern, so Beckstein.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Steben: Diebe brechen in die Therme ein

Einbrecher drangen in der Nacht zum Dienstag in die Therme von Bad Steben (Landkreis Hof). Das Reinigungspersonal merkte am frühen Morgen, dass die Unbekannten mit brachialer Gewalt zu Werke gingen. Mehrere Türen wurden gewaltsam geöffnet.

Weiterlesen

Fichtelberg: Bauantrag für neue Therme erteilt

Durchbruch in Sachen abgebrannte Therme Fichtelberg. Die Baugenehmigung für den Wiederaufbau der Wellness-Oase ist jetzt erteilt. Heinz Steinhart oder sein Architekt werden den Genehmigungsbescheid in der kommenden Woche persönlich beim Bayreuther Landratsamt abholen.

Weiterlesen

Therme Fichtelberg: Baugenehmigung Anfang Februar erwartet

Die Baugenehmigung für den Wiederaufbau der abgebrannten Therme Fichtelberg im Landkreis Bayreuth lässt nicht mehr lange auf sich warten. Im Moment spreche man noch über Detailfragen, bis Anfang Februar soll der Bescheid aber versandt werden, heißt es aus dem Bayreuther Landratsamt auf Anfrage von TVO.

Weiterlesen

1 2