Wilhelmsthal: Eingeklemmte Person nach Frontal-Crash!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Montagnachmittag (14. Januar) auf der Staatsstraße St2200 zwischen Steinberg und Wilhelmsthal im Landkreis Kronach. Hierbei ereignete sich ein Zusammenstoß zweier Pkw, da aus bislang noch ungeklärter Ursache eine 57-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Zusammenstoß zweier Pkw

Gegen 16:50 Uhr befuhr die 57-Jährige mit ihrem Audi die St2200 in Fahrtrichtung der Kronacher Gemeinde Wilhelmstahl. Zeitgleich war die 31-Jährige mit ihrem VW ebenso auf der St2200 in Richtung Wilhelmsthaler Ortsteil Steinberg unterwegs. Auf der Höhe der Fehnenscheidmühle geriet die 57-Jährige auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit der 31-Jährigen zusammen.

57-Jährige wird eingeklemmt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 57-Jährige in ihrem Wagen eingeklemmt, konnte sich jedoch während des Einsatzes aus dem Unfallfahrzeug selbstständig befreien. Mit schweren Verletzungen kam die Unfallverursacherin in das Klinikum Kulmbach. Die 31-Jährige hingegen erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenso zur Vorsorge in das Krankenhaus Kulmbach eingeliefert.

Beide Fahrzeuge ein Totalschaden

Während den Bergungsarbeiten wurde die Einsatzstelle auf der St2200 komplett gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, woraufhin diese noch vor Ort geborgen werden mussten.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, unter der Telefonnummer: 09261 / 50 30 die Polizei Kronach zu kontaktieren.



Anzeige