© Polizei

A9 / Münchberg : Unter Drogen Unfall verursacht & geflüchtet

Am Mittwochmittag (14. Juni)  kam es auf der Autobahn A9, im Bereich Münchberg, zu einem Unfall. Der Fahrer eines Kleintransporters fuhr beim Spurwechsel auf den Skoda einer Frau aus Münchberg (Landkreis Hof) auf. Beide Beteiligte hielten zunächst am Standstreifen an. Während die Fahrerin damit beschäftigt war, den genauen Standort festzustellen, stieg der Fahrer des Kleintransporters wieder in sein Fahrzeug und brauste davon.

Zeugen verflogen Flüchtigen

Zeugen bemerkten die Unfallflucht und nahmen die Verfolgung des Fahrzeugs auf. So konnte der Unfallverursacher kurze Zeit später von der Polizei auf der Autobahn A72, im Bereich von Töpen (Landkreis Hof), gestoppt werden. Bei der Kontrolle des nervösen Fahrers (29) stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besitzt.

Unfallschaden von 7.000 Euro

Zudem stand er unter Einfluss von Drogen. Dies bestätigte ein Schnelltest, bei dem er auf Amphetamin positiv reagierte. Bei der folgenden Blutentnahme im Krankenhaus wehrte sich der Osteuropäer und schlug um sich. Somit musste er zwangsweise durch die Beamten am Boden festgehalten werden. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Hof. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen betrug etwa 7.000 Euro.



Anzeige