© News5 / Merzbach

Buttenheim: Lkw kippt um – 14 Tonnen Joghurt liegen auf der Fahrbahn

UPDATE (17:14 Uhr):

Die Polizei fasste am Nachmittag das Unfallgeschehen vom Morgen auf der Autobahn A73 zwischen Bamberg-Süd und Buttenheim zusammen, als ein Lkw in diesem Bereich umkippte und die komplette Fahrbahn blockierte. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro. Der Trucker erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. Andere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden.

Der 34-jährige Lkw-Fahrer kam laut Polizeiangaben gegen 5:00 Uhr mit seinem Gespann aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte anschließend wieder in die Gegenrichtung und kippte dabei mit seinem Gefährt um. Der mit 14 Tonnen Lebensmitteln beladene Sattelzug blieb anschließend quer über beiden Fahrspuren liegen.

Zur Bergung des Fahrzeugs und zur Beseitigung von Trümmerteilen sowie ausgelaufenem Diesel musste die Autobahn in Richtung Nürnberg bis circa 14:30 Uhr komplett sperrt werden.

ERSTMELDUNG (12:05 Uhr):

Seit den Morgenstunden des Mittwochs (8. März) ist die Autobahn A73 zwischen Bamberg-Süd und Buttenheim (Landkreis Bamberg) voll gesperrt. Der Grund ist ein umgekippter Lkw, der die Fahrspuren in Richtung Nürnberg komplett blockiert. Seit den Vormittagsstunden liefen die umfangreichen Bergungsmaßnahmen. Die Komplettsperre dauerte bis in den Nachmittag!

Unfall im morgendlichen Berufsverkehr

Gegen 5:30 Uhr verlor der Trucker, der mit seinem Gefährt in Richtung Süden unterwegs war, 200 Meter vor der Anschlussstelle Buttenheim die Kontrolle über seinen Lkw. Das Fahrzeug schleuderte über die Fahrbahnen, geriet in Schräglage und kippte schließlich um. Ersthelfer zogen den leicht verletzten Fahrer aus seinem Führerhaus. Ihnen gegenüber gab er laut einem News5-Bericht an, dass ihm während der Fahrt die Augen zugefallen seien und so das Unglück seinen Lauf nahm.

Feuerwehr bindet Treibstoff ab

Alle zwei Fahrspuren inklusive Standstreifen wurden durch den Lkw, der mit 14 Tonnen Joghurt beladen war, blockiert. Bei dem Unfall riss einer der Dieseltanks auf und der Treibstoff trat in großen Mengen aus. Die Feuerwehr Hirschaid rückte an, um einen größeren Umweltschaden zu verhindern. Circa 500 Liter Diesel wurden abgebunden.

Autobahn in Richtung Süden gesperrt

Durch den Unfall und die Bergung ist die Autobahn zwischen Bamberg-Süd und Buttenheim auch am Mittag noch voll gesperrt. Die Sperre wurde um 14:40 Uhr wieder aufgehoben. Eine Umleitung erfolgte zuvor über die Bundesstraße B505. Ein Verkehrschaos im Berufsverkehr ließ sich aber nicht vermeiden.

  • Weitere Informationen folgen!
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach


Anzeige