Tag Archiv: Weidenberg

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Weidenberg: Diebe stehlen Möbeltresor samt Inhalt

Diebe erbeuteten in der Nacht auf Freitag (24. November) bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im nördlichen Wohngebiet von Weidenberg (Landkreis Bayreuth) einen Möbeltresor samt Inhalt. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Weidenberg: Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen

Am Dienstagnachmittag (12. September) ereignete sich auf der Staatsstraße 2181 auf Höhe des Weidenberger Ortsteils Untersteinach (Landkreis Bayreuth) ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen.Drei Personen kamen mit leichten Verletzungen davon. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Tragisches Unglück in Weidenberg: Landwirt wird von Traktor überrollt

Am späten Montagabend (19. Juni) verunglückte ein 66-jähriger Landwirt tödlich bei Mäharbeiten an einem steilen Hang. Laut ersten Ermittlungsergebnissen wurde der Mann von seinem eigenen Traktor überrollt und verstarb infolge der schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Berneck / Weidenberg: Bäckereifilialen ausgeraubt

Einbrecher hatten es in der Nacht zum Freitag (18. November) auf eine Bäckereifiliale in Bad Berneck und eine in Weidenberg (Landkreis Bayreuth) abgesehen. Die Täter konnten mit mehreren hundert Euro unerkannt flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© News5 / Hozheimer

Weidenberg: Tödlicher Unfall am Mittwochmorgen

Auf der Gemeindeverbindungsstrasse zwischen Weidenberg nach Waizenreuth (Landkreis Bayreuth) kam es am Mittwochmorgen (9. März) zu einem schweren Unfall. Die Einsatzkräfte konnten hierbei einen 42-Jährigen nur noch tot aus dem Unfallfahrzeug bergen.

42-Jähriger prallt gegen Baum

Der Mann aus dem Landkreis Bayreuth war gegen 6:45 Uhr mit seinem Wagen nach Weidenberg unterwegs. In einer Linkskurve kam er aus noch nicht abschließend geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auto gegen einen Baum.

Unfallursache noch nicht geklärt

Kurz darauf fing das Fahrzeug im Frontbereich Feuer. Trotz des schnellen Eintreffens der Rettungskräfte starb der 42-Jährige in dem Wagen. Laut Polizei kann derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Fahrer den Unfall bewusst herbeigeführt hat.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Bayreuther Staatsanwaltschaft ermittelt. Ein Sachverständiger wurde zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen. Die Ortversbindungsstraße war gegen 9:30 Uhr noch komplett gesperrt.

Weidenberg: 42-Jähriger stirbt bei Horrorunfall
© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer© News5 / Hozheimer
© NEWS5 / Zeilmann

Weidenberg: Wohnhaus nach Explosion schwer beschädigt

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro sind die Bilanz einer Explosion eines Wohnhauses am Samstagnachmittag (27. Februar) in Weidenberg (Landkreis Bayreuth). Das Wohnanwesen wurde so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass es nicht mehr bewohnbar ist. Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Weidenberg (Lkr. Bayreuth): Motorradfahrer schwer verletzt

Am Samstagabend (20. Juni) wurde ein 20-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall in Weidenberg (Landkreis Bayreuth) schwer verletzt. Der Weidenberger war mit seiner Yamaha auf der Warmensteinacher Straße von der Bahnhofstraße kommend in Richtung Rosenhammer unterwegs, als er in einer langgezogenen Linkskurve in die rechte Wasserrinne geriet und gegen den Randstein stieß.

Weiterlesen

Weidenberg (Lkr. Bayreuth): Ursache des Brandes geklärt

Brandfahnder der Kripo Bayreuth konnten nach dem schadensträchtigen Dachstuhlbrand in den frühen Morgenstunden die Ermittlungen bereits weitestgehend abschließen. Ursächlich für die Entstehung des Feuers war heiße Asche. Eine vorsätzliche Brandstiftung können die Ermittler ausschließen. Anwohner des Mehrfamilienhauses in der Straße „Am Dammweiher“ entdeckten die Flammen gegen 2.15 Uhr und wählten den Notruf. Über 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Technischem Hilfswerk und Polizei eilten an den Brandort. Trotz des schnellen Einschreitens zahlreicher Feuerwehren brannte der bereits vollständig in Flammen stehende Dachstuhl komplett aus. Durch das Feuer kam es in der gesamten Ortschaft zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es jedoch, das Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude zu verhindern. Die vier Bewohner des Anwesens sowie zwei Feuerwehrleute erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Bayreuth hat noch in den frühen Morgenstunden die Arbeit aufgenommen. Am Vormittag machten sich Beamte des Fachkommissariats ein Bild vom Brandort. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgrund der nicht fachgerecht entsorgten Asche sind bereits soweit abgeschlossen. Der Schaden beläuft sich inzwischen auf weit über 100.000 Euro. Die Löschmaßnahmen der Feuerwehren dauerten bis in die Mittagsstunden an. Am frühen Nachmittag konnte die seit dem Brandausbruch gesperrte „Obere Marktstraße“ wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 



 

 

Weidenberg (Lkr. Bayreuth): Dachstuhl brennt komplett aus

Einen Dachstuhlbrand eines Wohnhauses haben die örtlichen Feuerwehren um Weidenberg im Landkreis Bayreuth kurz vor 2:30 Uhr am Morgen zu bekämpfen. Der große Dachstuhl des Anwesens brennt vollständig ab. Ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Anwesen können die Feuerwehren verhindern. Bei dem Brand erleiden vier Personen eine leichte Rauchgasvergiftung. Alle müssen vor Ort ärztlich versorgt werden. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kriminalpolizei Bayreuth. Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich geschätzt.

 



 

 

Weidenberg (Lkr. Bayreuth): Verkehrsunfall fordert einen Toten

Für einen 65-jährigen Mann aus Bayreuth endete am frühen Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall tödlich. Er kam mit seinem Auto am Lankendorfer Berg (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Pkw-Fahrer stirbt an der Unfallstelle

Der Pkw-Fahrer war gegen 13:55 Uhr auf der Kreisstraße BT6 von Lankendorf in Richtung Weidenberg (Landkreis Bayreuth) unterwegs, als er auf der Gefällstrecke des Lankendorfer Berges aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Frontal prallte er mit seinem Audi gegen einen Baum. Die alarmierten Einsatzkräfte, unter anderem ein Notarzt, der mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort kam, konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Totalschaden am Fahrzeug

Während der Unfallaufnahme waren beide Richtungsfahrbahnen, bis 16:00 Uhr, komplett gesperrt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro.

Hier unsere Aufnahmen vom Unfallort (unkommentiert):

 

 


 

 

Weidenberg (Lkr. Bayreuth): Motorrad gegen Traktor – 22-Jähriger stirbt

Tödliche Verletzungen trug ein 22 Jahre alter Motorradfahrer am Mittwochnachmittag davon, als er auf der Staatsstraße bei Weidenberg in Richtung Kirchenpingarten gegen einen Traktor mit Anhänger prallte. Der Fahrer des Treckers erlitt einen Schock.

Zusammenstoß mit Trecker-Gespann

Der 74-jährige Lenker des Gespannes war gegen 16 Uhr auf der Staatsstraße, von Waizenreuth kommend, unterwegs und wollte nach links in den Weidenberger Ortsteil Rosenhammer abbiegen. In diesem Moment kam ihm in dem Kurvenbereich der 22-Jährige auf seiner Suzuki entgegen. Trotz einer Vollbremsung konnte der junge Motorradfahrer nicht mehr verhindern, dass er gegen den Anhänger des Traktorgespannes prallte und auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Selbst der schnelle Einsatz eines Notarztes war vergebens, der 22-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Vollsperrung der Staatsstraße

Die Staatsstraße ist für die Unfallaufnahme derzeit (Stand 18:15 Uhr) noch komplett gesperrt. Die Feuerwehr hat eine örtliche Umleitung eingerichtet.

 


 

 

Bei Goldkronach: Tödlicher Verkehrsunfall

Tödliche Verletzungen erlitt am Sonntagabend ein 21-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall bei Goldkronach im Landkreis Bayreuth. Der junge Mann aus dem Landkreis Bayreuth war kurz nach 19 Uhr mit seinem Skoda Fabia auf der Kreisstraße zwischen Nemmersdorf und Untersteinach unterwegs. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet der Wagen des Mannes ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Anschließend blieb das Fahrzeug des 21-Jährigen total demoliert neben der Fahrbahn liegen. Alle Bemühungen des alarmierten Notarztes waren vergebens. Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unfallort. Zur Klärung der Ursache kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter an die Unfallstelle. Der Skoda hat nur noch Schrottwert.

 


 

 

1 2