A9 / Pegnitz: „Alle Neune“ bei der Polizeikontrolle

Polizeibeamte stoppten am Dienstagvormittag (2. September) auf der Rastanlage Fränkische Schweiz bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) in Richtung München einen Ford Fiesta. Die Kontrolle des 49-jährigen Berliners nahm eine gehörige Zeit in Anspruch, denn die Beamten hatten mächtig Schreibarbeit zu erledigen. Der Berliner wurde 1.-3. mit drei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Berlin wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis mit einer Gesamtstrafe von fast zwei Jahren gesucht. Eine gültige Fahrerlaubnis 4. konnte der Mann auch in diesem Fall nicht vorweisen. Zudem war 5. sein Fiesta nicht zugelassen, da er die Versicherung nicht bezahlte. Bei der Durchsuchung des Autos wurden 6. eine geringe Menge Marihuana und 7. eine geringe Menge Heroin aufgefunden. 8. wurde eine Spielzeugpistole, die einer echten Waffe täuschend ähnlich aussah, sichergestellt. Da der 49-Jährige 9. auch noch drogentypische Merkmale aufwies, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Nach der umfangreichen Anzeigenaufnahme wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.   >>> Mehr “WEDDER NEI” – News in unserer eigenen Kategorie!!! <<<  

 


Anzeige