B85 / Neudrossenfeld: Route geändert & Zusammenstoß verursacht!

Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Freitagmittag (07. Februar) auf der Bundesstraße B85 beim Neudrossenfelder Ortsteil Unterbrücklein im Landkreis Kulmbach. Ein 29-Jähriger aus Mittelfranken wechselte plötzlich die Fahrspur, nachdem sein Navigationssystem die Route änderte. Hierbei übersah er eine nachfolgende 41-Jährige mit ihrem Wagen. Drei Personen erlitten Verletzungen. Darunter ein Kind.

29-Jähriger wechselt die Spur nach rechts und übersieht 41-jährige Kulmbacherin

Gegen 12:30 Uhr ordnete sich der 29-Jährige mit seinem Ford auf die Linksabbiegespur der B85 zur A70 in Richtung Bayreuth ein. Das Navigationssystem des 29-Jährigen änderte die Route, sodass es ihn an der Ampel veranlasste, die Spur nach rechts zu wechseln. Zeitgleich befuhr die 41-jährige Kulmbacherin mit ihrem VW Bus die gleiche Spur, die ebenso in Richtung Bayreuth unterwegs war. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

41-Jährige prallt frontal gegen Ampelmast

Durch die Wucht des Zusammenstoßes verlor die 41-Jährige die Kontrolle über ihren Bus und prallte im Anschluss frontal gegen eine Ampelmast. Beide Fahrer sowie ein Kleinkind im VW Bus erlitten leichte Verletzungen und kamen per Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

50.000 Euro Schaden durch Zusammenstoß

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Für die Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle für eine Stunde komplett ab. Die Feuerwehr übernahm die Umleitung des Verkehrs. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Gesamtschaden auf 50.000 Euro.



Anzeige