A9 / Bad Berneck: 50-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein 50-jähriger Kulmbacher zog sich bei einem Unfall am späten Montagabend (14. November) am A9-Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach bei Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) schwerste Gesichtsverletzungen zu. Der Mann fuhr mit seinem Mercedes auf einen Lkw auf und musste schwer verletzt in das Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Kulmbacher mit hoher Geschwindigkeit unterwegs

Mit seinem Mercedes war der 50-Jährige auf der A9 in Richtung München unterwegs. Unmittelbar am Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach fuhr er möglicherweise aus Unachtsamkeit mit hoher Geschwindigkeit auf den Anhänger eines slowenischen Lkw auf. Der Mercedes wurde hierbei total zerstört. Der Schaden belief sich sich auf 15.000 Euro.

50-Jähriger schwer verletzt

Der 41-jährige serbische Lwk-Fahrer blieb unverletzt. Der schwerverletzte Kulmbacher brachte der Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Bayreuth. Während der Mercedes abgeschleppt wurde, konnte der Sattelzug seine Fahrt trotz leichterer Schäden fortsetzen.  



Anzeige