Tag Archiv: Auszeichnung

Bamberg: Sparkasse erhält bayerischen Staatspreis

Inklusion wird in der Arbeitswelt der Sparkasse Bamberg tagtäglich gelebt. Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten hier eng miteinander zusammen. Für ihr besonderes Engagement für Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz wurde die Sparkasse Bamberg jetzt mit dem bayerischen Staatspreis „JobErfolg 2014“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

Ehrung: Birgit Seelbinder zweifach ausgezeichnet

Gleich zweifach geehrt fühlen darf sich die ehemalige Marktredwitzer Oberbürgermeisterin. Birgit Seelbinder ist heute mit dem Bundesverdienstkreuz und gestern Abend mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Marktredwitz ausgezeichnet worden – der höchsten Auszeichnung, die eine Stadt vergeben kann.

Weiterlesen

© Sandler AG

Nürnberg: Auszeichnung für Christian Heinrich Sandler

Aus den Händen von Melanie Huml, Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, erhielt Christian Heinrich Sandler im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Nürnberg die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Gesundheit und Pflege überreicht.

Weiterlesen

© Landratsamt Bamberg

Realschule Hirschaid: Ehrung mit Europa-Urkunde 2014

Die Realschule Hirschaid im Landkreis Bamberg wurde am vergangenen Dienstag von der Bayerischen Staatskanzlei mit der Europa-Urkunde 2014 ausgezeichnet. Im Rahmen eines Festaktes erhielt die Schule die Ehrung von Staatskanzleiminister Marcel Huber in Vertretung von Europaministerin Beate Merk.

Weiterlesen

© Archiv

Oberfranken: „Frankenwürfel“ an Kabarettist Helmut Vorndran

Der oberfränkische Kabarettist Helmut Vorndran (Foto) hat am Dienstag den „Frankenwürfer“ erhalten. Der undotierte Preis „Frankenwürfel“ wird seit 1985 jährlich an drei bis fünf Persönlichkeiten vergeben, die das Prägende des fränkischen Charakters – das Wendige, das Witzige und das Widersprüchliche verkörpern, so die Definition des Preises.

Weiterlesen

Kulmbach: Lokalpolitiker mit Medaille geehrt

Verdiente Lokalpolitiker aus dem Landkreis Kulmbach wurden vom oberfränkischen Regierungspräsidenten Wilhelm Wenning ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feierstunde und im Beisein des Kulmbacher Landrates Klaus Peter Söllner erhielten sie die vom Bayerischen Staatsminister des Inneren verliehene Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung.

Weiterlesen

© Bezirk Oberfranken

Bayreuth: Altbürgermeister Hohl mit Bezirksmedaille geehrt

Große Ehre für den ehemaligen Bezirksrat und Oberbürgermeister von Bayreuth, Michael Hohl. Der Politiker bekam am gestrigen Mittwoch (24. September) in der Orangerie der Eremitage in Bayreuth von Bezirkstagspräsident Günther Denzler die Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken überreicht.

Weiterlesen

© Elflein Spedition & Transport GmbH / compamedia

Innovationspreis: „Top 100“-Siegel für Bamberger Spedition

Seit über 20 Jahren steht das „Top 100“-Siegel für Innovationskraft, Wissensdurst und Teamgeist. Am 27. Juni 2014 wurden die erfolgreichsten Ideenschmieden Deutschlands erneut geehrt. In Essen bekam auch eine oberfränkische Firma eine Auszeichnung verliehen. Die Elflein Spedition & Transport GmbH aus Bamberg erhielt vor mehr als 1.000 Gäste eine der begehrten Auszeichnungen.

Weiterlesen

Auszeichnung: bayme vergibt Dr. Kapp-Vorbildpreis an Azubis

Fast fünf Millionen Menschen sind in Bayern ehrenamtlich tätig und leisten im Schnitt monatlich 15 Stunden Arbeit in den Bereichen Sport, Vereine, Kinder- und Jugendarbeit sowie Kirche und Religion. Gerade Jugendliche engagieren sich besonders häufig und das obwohl das Ehrenamt oftmals unbeachtet oder zumindest ungewürdigt bleibt. Weiterlesen

Genussregion Oberfranken: Bald immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe?

Hohe Auszeichnung für Oberfranken, und für die Arbeit des Vereins Genussregion Oberfranken: Nach der Limmersdorfer Tanzlinde hat der Bayerische Ministerrat auch die Genussregion Oberfranken in das landesweite Verzeichnis des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen. „Die Aufnahme in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes zeichnet erstens Oberfranken selbst als Genussregion aus.  Zum zweiten bedeutet die Aufnahme in das landesweite Verzeichnis des immateriellen Weltkulturerbes auch eine Auszeichnung für die Arbeit des Vereins“, so Dr. Bernd Sauer (Handwerkskammer Oberfranken) und Klaus Peter Söllner (Kulmbacher Landrat und 1. Vorsitzender des Vereins Bierland Oberfranken).

 

Hinter dem Verein Genussregion Oberfranken steht außerdem ein ganzes Netzwerk von Akteuren und Institutionen, die das Projekt in Oberfranken weiter mitentwickeln. Dies wurde vom Bayerischen Ministerrat als „Best Practice“-Modell gewürdigt und vom Freistaat Bayern nun für das bundesweite Register des immateriellen Weltkulturerbes vorgeschlagen.

 

 


 

1234567