Tag Archiv: Creußen

© TVO / Symbolbild

Creußen: Heftiger Unfall nach Hustenanfall

Als ein 48 Jahre alte Mann aus Freiburg im Breisgau Freitagnacht die A9 in Richtung Berlin fährt, bekommt er auf Höhe der Abfahrt Creußen im Landkreis Bayreuth plötzlich einen starken Hustenanfall, bremst zu schnell ab und kommt ins Schleudern. Dabei prallt sein Auto frontal in die linke Mittelschutzplanke und bleibt stark beschädigt auf der linken Fahrspur liegen. Zwei weitere Fahzeuglenker können mit ihren Wagen nicht mehr ausweichen und überfahren auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile. Alle am Unfall beteiligten Autos sind nicht mehr fahrbereit und werden abgeschleppt. Bei dem Unfall wird der Verursacher zum Glück nur leicht verletzt, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Fahndung wegen überfahreer Warnblinkleuchte

Die unübersichtliche Unfallstelle wird von mehreren Streifenwägen und Warnblinkleuchten abgesichert, um weitere Unfälle zu vermeiden. Ein 27 Jahre alter polnischer Peugeot-Lenker überfährt dabei eine Warnblinkleuchte, beschädigt sie und fährt danach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei leitet eine Fahndung ein, am Parkplatz Lipperts im Landkreis Hof wird er von der Polizei gestellt. Der polnische Fahrer mit Wohnsitz in Baden-Württemberg wird wegen Unfallflucht angezeigt. Der Sachschaden beläuft sich hier auf etwa 500 Euro.

© TVO / Symbolbild

Creußen: Fahranfängerin (18) weicht Eichhörnchen aus

Ihre Tierliebe wurde einer 18-jährigen Fahranfängerin am Montagmorgen (13. März) auf der A9 bei Creußen (Lkr. Bayreuth) zum Verhängnis. Die junge Frau wollte einem Eichhörnchen ausweichen, welches über die Autobahn lief. Dabei geriet sie ins Schleudern und überschlug sich mehrfach.

Weiterlesen

© News5 / Baer

A9 / Trockau: Fabrikneuer Autokran geht in Flammen auf

Auf der Autobahn A9 brannte am Montagnachmittag (1. Februar) ein Autokran aus. Das Fahrzeug war auf der Überführungsfahrt von München nach Bremerhaven. Beide Fahrer des Autokrans wurden bei dem Feuer leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von mindestens einer Million Euro.

Weiterlesen

Creußen (Lkr. Bayreuth): Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Auf der Bundesstraße B2 ereignete sich am Dienstagfrüh (19. Januar) bei Creußen (Landkreis Bayreuth) ein Verkehrsunfall. Hierbei übersah eine Autofahrerin einen Mercedesfahrer und stieß mit ihm zusammen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Creußen (Lkr. Bayreuth): Pkw-Fahrerin stirbt bei Horrorcrash

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Creußen (Landkreis Bayreuth) erlitt am Freitagnachmittag (28. August) eine ältere Pkw-Fahrerin tödliche Verletzungen. Die Fahrerin stieß mit einem Lkw frontal zusammen. Beide Fahrzeuge brannten komplett aus.

Weiterlesen

© Florian Hartmann

Update: Creußen (Lkr. Bayreuth): US-Militärjet abgestürzt!

Zwischen Creußen und Engelmannsreuth (Landkreis Bayreuth) ist am Dienstagmorgen (11. August) gegen 9:30 Uhr ein US-Kampfflugzeug vom Typ F-16 abgestürzt. Dem Piloten gelang es, sich mit einem Fallschirm zu retten. Ein Passant fand den leicht verletzten Mann in einem Waldstück nahe der Absturzstelle und übergab ihn in die Hände der Rettungskräfte.

Weiterlesen

A9 / Creußen (Landkreis Bayreuth): Autobahn nach Unfall in beide Richtungen gesperrt

Ohne den Führerschein der Klasse BE zu besitzen war am Dienstagmorgen gegen 03.00 Uhr ein 49-jähriger Schlosser mit seinem Gespann auf der Autobahn A9 Richtung Berlin unterwegs.  Zwischen der Ausfahrt Trockau und dem Parkplatz Sophienberg (Landkreis Bayreuth) geriet der Zwei-Tonnen-Hänger ins Schlingern und stürzte um. Die Ladung, überwiegend Möbel, flogen über die Mittelschutzplanke, verteilten sich auf der Gegenfahrbahn und beschädigten zwei dort fahrende Fahrzeuge. Beim Eintreffen der Polizei erklärte zunächst der 27-jährige Beifahrer des Unfallverursachers das Gespann gefahren zu haben. Da er ebenfalls keinen Führerschein für große Anhänger besitzt, räumte er beim Vorwurf des Fahrens ohne Fahrerlaubnis seine Lüge ein. Nun werden beide Fahrzeuginsassen angezeigt, der 27-Jährige wegen versuchter Strafvereitelung, der 49-Jährige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Gesamtschaden beträgt 15.000 Euro. Beide Gespanninsassen verletzten sich leicht. Wegen der Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn zeitweise komplett gesperrt werden, es bildeten sich Stauungen in beide Fahrtrichtungen.

 


 

 

A9/Creußen (Lkr. Bayreuth): Sicherungsanhänger komplett zerstört

Ungebremst fuhr am frühen Mittwochmorgen ein Kleintransporter auf einen Sicherungsanhänger auf und zerstörte diesen auf der A9 bei Creußen im Landkreis Bayreuth total. Der 39-jähriger Fahrer aus Polen war in Richtung Berlin unterwegs. An einer Nachtbaustelle zwischen der Ausfahrt Trockau und dem Parkplatz Sophienberg war die Autobahn auf einen Fahrstreifen verengt. Ein dort aufgestelltes Gespann mit beleuchtetem Pfeil nach links übersah der Pole und stieß mit hoher Geschwindigkeit dagegen. Er selbst blieb bei dem Unfall unverletzt, sein Kleintranporter, der Sicherungsanhänger und das dazugehörige Zugfahrzeug, ein Unimog, wurden bei dem Aufprall erheblich beschädigt. Die Schadenssumme beläuft sich auf insgesamt 70.000 Euro.

 


 

 

Creußen (Lkr. Bayreuth): Polizei rettet 98-jährige Rentnerin

Am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, erhielt die Einsatzzentrale Oberfranken die Mitteilung, dass in dem Waldstück zwischen der Leupsermühle und Lindenhardt (Landkreis Bayreuth) eine 98-jährige Frau abgängig sei. Gerade wegen der hereinbrechenden Dunkelheit und wegen des hohen Alters der Vermissten wurde sofort eine großangelegte Suche nach der Frau begonnen.

40 Helfer im Einsatz

Neben zahlreichen Polizeistreifen und einem Diensthundeführer waren die Feuerwehren aus Leups, Lindenhardt und Trockau mit fast 40 Mann im Einsatz. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte durch einen Polizeihubschrauber, der das Waldgebiet und die Freiflächen aus der Luft in die Absuche einbezog. Nur eine Stunde später meldete die Besatzung des Hubschraubers eine Person in der Nähe der Leupsermühle unter Bäumen liegend. Die Einsatzkräfte wurden zum Auffindeort dirigiert.

Frau mit Unterkühlung und Kreislaufschwäche

Allen war Erleichterung ins Gesicht geschrieben. Es handelte sich um die vermisste Frau, die außer einer Unterkühlung und Kreislaufschwäche wohlauf war. So fand die schnell organisierte Suchaktion ein glückliches Ende.

 

Creußen: Einbruch in Stadtbauhof

In der Nacht zum Sonntag wurde durch einen oder mehreren, bislang unbekannten Tätern, in den Stadtbauhof am Steinkreuz in Creußen eingebrochen. Hierzu wurden die Fenster zum Gemeinschaftsraum und zu einem Büro mit einem Pflasterstein eingeworfen. Entwendet wurde lediglich ein geringer Bargeldbetrag, der entstandene Sachschaden beläuft sich jedoch auf eine Höhe von rund 3.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Pegnitz unter Tel.: 09241/9906-0 entgegen.

Creußen: Fahrradfahrerin stößt mit Fußgänger zusammen

Am Freitag, den 12.04.2013, befuhr eine 16-Jährige mit ihrem Fahrrad die Austraße. Ein unbekannter, etwa 55 Jahre alter Mann wollte zur gleichen Zeit die Fahrbahn zu Fuß überqueren. Er hielt zunächst in der Mitte an, machte dann jedoch noch zwei Schritte nach vorne, woraufhin es zur Kollision zwischen Fahrradfahrerin und Fußgänger kam – die Fahrradfahrerin stürzte und zog sich dabei leichte Abschürfungen am Handgelenk zu – der ältere Herr blieb offenbar unverletzt und ging, ohne seine Personalien anzugeben, davon.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem unbekannten Mann machen können, melden sich bitte telefonisch bei der Polizeiinspektion Pegnitz unter 09241/99060.

12