Tag Archiv: Reifen

A9 / Haag: Neun Pkw überfahren Reifenteile!

Auf der Autobahn A9 in Richtung München platze einem Lkw-Fahrer am Montagnachmittag (11. November) auf Höhe Spänfleck im Landkreis Bayreuth ein Reifen. Infolge überfuhren mehrere nachfolgende Pkw die auf der Fahrbahn liegenden Reifenteile. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Weiterlesen

© TVO

Hoher Schaden in Selb: Diebe stehlen mehrere Kompletträdersätze!

Mehrere Kompletträdersätze stahlen Einbrecher in der Nacht zum Samstag(03. August) bei einem Autohändler am westlichen Ortseingang von Selb (Landkreis Wunsiedel). Der Entwendungsschaden liegt im fünfstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt.

Weiterlesen

© Symbolfoto

Hallstadt: Sorge um Reifenhersteller Michelin

Ziehen tatsächlich „dunkle Wolken“ über dem Michelin-Werk in Hallstadt bei Bamberg auf? So hat sich jedenfalls der Bamberger Oberbürgermeister Andreas Starke am gestrigen Montag (22. Juli) vor einem Gespräch mit Vertretern des französischen Reifenherstellers ausgedrückt.

Weiterlesen

© Pixabay

Wallenfels: Zahlreiche Lkw-Räder gestohlen

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Freitag (14. Juni) zahlreiche Lastwagenräder. Die Täter drangen in Firmengelände in Wallenfels (Landkreis Kronach) ein und montierten bei den dort abgestellten Lkw die Räder ab. Die Kripo Coburg ermittelt in diesem Fall und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© PI Naila

Steinwiesen / Langenau: Umweltsünder schmeißt Reifen in das Gelände

Ein bislang unbekannter Umweltsünder hinterließ in den vergangenen Tagen an der Ortsverbindungsstraße zwischen dem Geroldsgrüner Ortsteil Langenau (Landkreis Hof) und Steinwiesen (Landkreis Kronach) zwölf Altreifen sowie mehrere Mülltüten. Wird der Verantwortliche ermittelt, droht eine Anzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz. Die Beamten der Polizeiinspektion Naila ermitteln und suchen Zeugen, die den Müllsünder beim Abladen beobachtet haben. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 09282 / 97 90 4‑0 entgegengenommen.

© Polizei

A9 / Himmelkron: Reifen im Wert von 45.000 Euro gestohlen – 22-Jähriger sitzt in Haft!

Vergeblich versuchte in den frühen Morgenstunden des Dienstags (12. Februar) ein 22-jähriger Kleintransportfahrer der Polizeikontrolle auf der Autobahn A9 an der Anschlussstelle Himmekron (Landkreis Kulmbach) zu entgehen. Die Beamten stellten fest, dass der junge Mann gestohlene Reifensätze im Wert von mehreren Zehntausend Euro transportierte. Zudem stand der Mann unter Drogeneinfluss. Weiterlesen

A9 / Berg: Reifenplatzer verursacht Unfall mit sieben Pkw!

Zu einem erheblichen Schaden führte der Reifenplatzer eines Lkw-Fahrers, der in den frühen Morgenstunden des Dienstags (29. Januar) auf der Autobahn A9 unterwegs war und zwischen den Anschlussstellen Rudolphstein und Berg (Landkreis Hof) seinen Reifen verlor. Weiterlesen

© Polizeiinspektion Hof

Hof: Polizei nimmt 27-jährigen Reifenstecher fest

In der Nacht zum Sonntag (27. Januar) zerstach ein 27-Jähriger im Bereich der Königstraße, Pfarr und Friedrichstraße von Hof insgesamt 18 Reifen an 16 geparkten Fahrzeugen. Der angerichtete Sachschaden muss noch ermittelt werden. Nach ersten Schätzungen betrug dieser mindestens 2.000 Euro.

Weiterlesen

© Polizei

Selbitz: Verbotenes „Reifenlager“ am Feldweg entdeckt

Zahlreiche Autoreifen wurden bereits am 28. oder 29. Dezember 2018 auf einem Feldweg am Selbitzer Kreuzbühl (Landkreis Hof) abgelegt. Die Nailaer Polizei sucht nun nach dem Umweltfrevler, der die Reifen dort illegal abgelegt hat.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kronach: Diebe stehlen über 20 hochwertige Fahrräder!

Mehrere hochwertige Fahrräder erbeuteten Einbrecher in der Nacht zum Montag (10. Dezember) bei einem Einbruch in ein Fahrradfachgeschäft in Kronach. Aus einem in der Nähe abgestellten Lkw-Anhänger entwendeten sie zudem mehrere Autoreifen. Die Kripo Coburg ermittelt.

Weiterlesen

© Polizei

Rollende Zeitbomben in Oberfranken: Zahlreiche Mängel bei Truck-Kontrollen festgestellt!

Zahlreiche Einsatzkräfte der Oberfränkischen Polizei beteiligten sich am letzten Donnerstag (18. Oktober) an der bundesweiten Kontrollaktion „Gewerblicher Personen- und Güterverkehr". Wie die Polizei am Montag (22. Oktober) veröffentlichte, wurden an den 297 überprüften Fahrzeugen 155 Mängel oder Übertretungen festgestellt.

Mehrere Kontrollstellen eingerichtet

Am letzten Donnerstag richtige die Polizei mehrere Kontrollstellen für den Schwerlastverkehr ein. Hauptpunkte waren Autobahnen und stark frequentierte Bundes- und Staatsstraßen. Zwei Drittel der beanstandenden Fahrzeuge waren Lkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von über zwölf Tonnen.

Lenk- und Ruhezeiten überschritten

In 116 Fällen hielten die Trucker die Lenk- und Ruhezeiten nicht ein. Daraus ergaben sich Verstöße mit erheblichen Buß- sowie Verwarnungsgeldern. Zudem wurden die Fahrzeuge ins Visier genommen. Hierbei kamen unter anderem mangelhafte Reifen und Bremsen sowie defekte Beleuchtungseinrichtungen ans Tageslicht. Auch mit Gefahrgut beladene Fahrzeuge fielen ins Raster der Kontrollkräfte. In vier Fällen stellten die Polizisten Verstöße gegen die entsprechenden Verordnungen fest.

Bilder der Schwerlastkontrolle
© Polizei
© Polizei
© Polizei

Gefälschte Dokumente aufgedeckt

Bei einer Kontrolle auf der Bundesstraße B173 stellten die Polizisten bei seinem Trucker die Fälschung seines Führerscheins sowie des Ausweises fest.

Kontrollen mit tragischen Hintergründen

Im Jahr 2017 registrierte die Polizei in Oberfranken 1.852 Verkehrsunfälle mit der Beteiligung des Schwerlastverkehrs. Hierbei kamen 30 Menschen ums Leben. Davon 18 Personen bei dem Busunfall im Juli 2017 auf der Autobahn A9 bei Münchberg. 491 Personen wurden bei den Unfällen verletzt. Als Unfallverursacher stand in 1.430 Fällen der Fahrer des Schwerverkehrs fest.

1 2 3 4