A9 / Bindlacher Berg: Auffahrunfall mit vier Lkw

Am späten Mittwochvormittag (26. Oktober) ereignete sich auf der Autobahn A9 zwischen der Anschlussstelle Bindlacher Berg und dem Autobahndreieck Bayreuth-Kulmbach ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Lkw. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 150.000 Euro.

Ein Bremsvorgang mit Folgen

Ein Pole (40) befuhr gegen 10:45 Uhr mit seinem Lastzug die mittlere Fahrspur und musste aufgrund des Verkehrs vor ihm anhalten. Der hinter ihm fahrende 26-jährige Trucker aus Rumänien konnte mit seinem Sattelzug trotz Vollbremsung einen Aufprall nicht mehr verhindern. Ein dahinter fahrender Sattelzug, der von einem 43-jährigen Tschechen gesteuert wurde, schaffte es dagegen rechtzeitig zu bremsen. Dies gelang jedoch einem 39-jährigen Trucker aus Spanien nicht. Er fuhr wiederum auf den tschechischen Sattelzug auf. Dieser wurde dadurch auf den Lkw des Rumänen geschoben.

Nur ein Fahrer verletzt

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall nur ein Trucker verletzt. Hierbei handelte es sich um den Fahrer aus Tschechien. Die Feuerwehren von Himmelkron, Bad Berneck und Lanzendorf sowie das THW Kulmbach und Bayreuth waren zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn vor Ort. Durch die Sperrung von zwei Fahrspuren kam es zu kurzfristigen Behinderungen.   

 

 

 



Anzeige