Alkoholfahrt in Heinersreuth: Schülerin (21) begeht Unfallflucht

Unter dem Einfluss von Alkohol kam Mittwochnacht (06. Mai) eine 21-Jährige auf der Bundesstraße B85 im Heinersreuther Ortsteil Altenplos (Landkreis Bayreuth) von der Straße ab und überfuhr mit ihrem Wagen mehrere Sicherungseinrichtungen. Beim Versuch von der Unfallstelle zu fliehen wurde die junge Frau von der Polizei aufgegriffen.

21-Jährige kommt mit dem Wagen erst 40 Meter weiter zum Stehen

Die 21-jährige Schülerin war mit ihrem Wagen von Bayreuth kommend in Richtung Kulmbach unterwegs. Laut Polizei stand die junge Frau unter dem Einfluss von Alkohol. Im Ortsteil Altenplos kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und überfuhr im Anschluss mehrere Sicherungseinrichtungen, die für den Schutz von Fußgängern gedacht waren. Durch die Wucht des Anstoßes kam das Fahrzeug erst 40 Meter weiter zum Stehen.

21-Jährige entfernt sich von der Unfallstelle

Durch den Unfall zog sich die 21-Jährige leichte Verletzungen zu. Sie entfernte sich zunächst von der Unfallstelle und konnte später von den eintreffenden Beamten aufgegriffen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an. Ihr Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da diese nicht auffindbar war.

Staatanwaltschaft Bayreuth entscheidet über weiteres Vorgehen

Die Straßenmeisterei reparierte den Schaden an der Verkehrssicherungsanlage. Nach Eingang der Blutergebnisse und Abschluss der Ermittlungen wird der Vorgang der Staatsanwaltschaft Bayreuth zur weiteren Entscheidung vorgelegt. Beim Unfall entstand ein Gesamtschaden von 11.000 Euro.



Anzeige