Tag Archiv: Buttenheim

Bamberg: Urteil gegen Supermarkträuber von Buttenheim

Die Große Jugendstrafkammer am Landgericht Bamberg hat gegen die Supermarkträuber von Buttenheim teils mehrjährige Haftstrafen verhängt. Das Trio hatte am Abend des 27. November letzten Jahres einen Discounter in Buttenheim (Lkr. Bamberg) überfallen. Weiterlesen

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Supermarkträuber geschnappt

Innerhalb kurzer Zeit gelang es Beamten der Kripo Bamberg den Raubüberfall auf einen Supermarkt in Buttenheim im Landkreis Bamberg Ende November aufzuklären. Nach intensiven Ermittlungen und dem Geständnis einer Beteiligten, konnten die Polizisten insgesamt zwei Männer und eine Frau als tatverdächtige Räuber überführen. Ein 22-Jähriger sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Raubüberfall auf Supermarkt

Mit den Tageseinnahmen in Höhe eines vierstelligen Eurobetrages entkamen am Donnerstagabend (27. November) zwei unbekannte Räuber nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Buttenheim (Landkreis Bamberg). Zwei Angestellte des Marktes kamen mit dem Schrecken davon. Eine Großfahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos.

Weiterlesen

Buttenheim (Lkr. Bamberg): 77-jährige kommt bei Brand ums Leben

Bei einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus in Buttenheim im Landkreis Bamberg kommt am Morgen eine 77-jährige Frau ums Leben. Der Brand bricht kurz vor 2:00 Uhr aus. Trotz des schnellen Eintreffens der Einsatzkräfte, kommt für die Frau jede Hilfe zu spät. Zwei weitere Personen in dem Haus, ein 44-jähriger Mann und eine 40-jährige Frau, kommen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Das Wohnzimmer, in dem sich die ältere Frau befand, brennt fast vollständig aus. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

 


 

 

Buttenheim/Sotschi: Salzbrenner stellt Tontechnik für Olympia

Die Olympischen Winterspiele in Sotschi gehen in die Geschichte ein. Nie haben mehr Nationen an den Spielen teilgenommen, keine waren teurer und die olympische Fackel hat noch nie so viele Kilometer zurückgelegt. Milliarden Zuschauer weltweit werden die Eröffnung verfolgen – aber sie würden alle nichts hören, wenn es nicht eine Firma aus Oberfranken gäbe. Salzbrenner Stagetec Mediagroup aus Buttenheim bei Bamberg gibt in Sotschi den richtigen Ton an. Einen Bericht darüber zeigen wir Ihnen ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Buttenheim: versuchter Einbruch

In Buttenheim im Landkreis Bamberg haben bislang Unbekannte versucht in ein Einfamilienhaus in der Pfarrer-Wirth-Straße einzubrechen.

Der oder die Täter versuchten über die Terrassentür in das Wohnhaus einzudringen. Mehrere Versuche, die Tür aufzuhebeln, scheiterten. Dabei entstand ein Schaden von rund 700 Euro.

Die Kriminalpolizei Bamberg bittet unter der Telefonnummer: 0951/91 290  um Hinweise aus der Bevölkerung:

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Einbruch in Mehrfamilienhaus – Zeugen gesucht

Am helllichten Tag brachen Unbekannte am Donnerstagvormittag in ein Mehrfamilienhaus in der Pfarrer-Wirth-Straße in Buttenheim im Landkreis Bamberg ein. Sie entkamen mit Schmuck und Bargeld in Höhe eines niedrigen, vierstelligen Eurobetrages. Die Abwesenheit der Bewohner, in der Zeit von 9.45 Uhr bis kurz nach 11 Uhr, nutzten die Einbrecher, um sich über einen Hinterhof gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen. Hierbei richteten sie einen Schaden von zirka 600 Euro an. In der Wohnung im Erdgeschoss durchwühlten die Täter mehrere Schränke und flüchteten anschließend mit den erbeuteten Wertsachen unerkannt.

 Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Mithilfe:

  • Wer hat am Donnerstag, im Zeitraum von 9.45 Uhr bis 11.10 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich der Pfarrer-Wirth-Straße gemacht?
  • Wem sind verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491, in Verbindung.

 


 

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Kripo schnappt Serienbrandstifter

Erfolg für die Brandermittler der Kriminalpolizei Bamberg! Sie nahmen einen 54-Jährigen fest, der seit Ende Juli mehrfach Feuer in Gunzendorf legte. Der Mann befindet sich seit Donnerstag in Haft. Im August konnten bereits zwei andere Brandstifter in Bamberg verhaftet werden. Die Beamten des Fachkommissariats für Branddelikte beschäftigten sich in den letzten sechs Wochen mit einem weiteren, anfangs unbekannten Zündler in Gunzendorf. Seine Ziele waren in allen sechs Fällen Anwesen in der Jurastraße, wo er neben Abfalltonnen auch Gebäudeteile in Brand setzte. Glücklicherweise konnten alle Brände schnell bemerkt werden, so dass keine Verletzten zu beklagen waren. Der Brandstifter verursachte lediglich Sachschäden von insgesamt zirka 1200 Euro.

 

Auf frischer Tat ertappt

 

Als der Zündler am Dienstagabend wieder zuschlug und ein Feuer an einer Halle legte, sicherten Beamte der Bamberger Kripo die Spuren und stellten umfangreiche Recherchen an. Aufgrund der polizeilichen Ermittlungen und mehrerer Hinweise, erfolgte schließlich am Mittwoch die Festnahme eines 54-jährigen Ortsansässigen.

 

Haftbefehl gegen den Brandstifter

 

Auch der letzte Brand konnte schnell gelöscht und somit das Übergreifen auf ein angebautes Wohnhaus mit Scheune verhindert werden. Doch auch wenn in den vorliegenden Fällen glücklicherweise keine Menschen zu Schaden kamen, sieht das Strafgesetzbuch hierfür empfindliche Strafen vor. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erließ am Donnerstagnachmittag ein Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den 54-Jährigen. Der geständige Mann wird sich demnächst wegen seiner Taten verantworten müssen.

 

 


 

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg) Kettenreaktion löst Unfall aus

Aus unbekannten Gründen geriet am Montagabend eine 18-jährige Seat-Fahrerin auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt war sie gerade auf der Staatsstraße 2210 unterwegs, eine entgegenkommende Pkw-Fahrerin konnte noch nach rechts ausweichen. Ein 61-jährige Fahrer, der dahinter fuhr wich ebenfalls nach rechts aus, wurde jedoch mit der Fahrzeugfront der Seat-Fahrerin am linken vorderen Kotflügel erfasst. Die beiden Fahrzeugführer zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die freiwillige Feuerwehr Seigendorf war vor Ort und übernahm die Verkehrsregelung.

 


 

 

A73 / Buttenheim (Landkreis Bamberg): Zwei Schwerverletzte bei LKW-Unfall

Update: 11.00:

Der LKW-Fahrer aus den Niederlanden schlief laut Polizeiangaben heute, am Montagmorgen (12. August 2013) , hinter der Anschlussstelle Forchheim am Steuer seines 40-Tonners ein. Der Lkw, beladen mit Verpackungsmaterialien, fuhr mit unvermittelter Geschwindigkeit circa 100 Meter über den Grünstreifen, ehe er gegen einen Wasserdurchlass krachte. Dabei riss die Fahrerkabine komplett ab und kippte nach vorn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde zudem der Dieseltank beschädigt, sodass Kraftstoff in den Boden sickerte. Die Autobahn musste während den Rettungs- und Bergungsarbeiten mehrfach voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen am Montagvormittag.

 

 

Nachricht von 9.50 Uhr:

Auf der A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) in Richtung Bamberg gab es am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr einen schweren Lkw-Unfall. Der Brummi durchbrach die Leitplanke der Autobahn und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Es gab zwei Schwerverletzte. Später mehr…

 

 

 


 

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Hauptstraße nach Starkregen überflutet

Viele oberfränkische Einsatzkräfte waren am gestrigen Abend aufgrund der über das Land gezogenen Gewitterfront im Einsatz. So wurde die Hauptstraße in Buttenheim (Landkreis Bamberg) am Mittwochabend gesperrt. Nach einem Gewitter mit Starkregen war die Hauptstraße überflutet. Die Kameraden der Feuerwehr Buttenheim pumpten den Kanal ab und sorgten damit zügig für Entspannung. Die Straßensperrung dauerte rund eine Stunde.

 

(Dank für das Foto an die Feuerwehr Buttenheim)

 


 

 

1 2 3 4