Tag Archiv: Fahranfängerin

© Bundespolizei

Schwarzenbach a. d. Saale: Zwei Verletzte nach Kollision!

Sonntagnacht (08. September) ereignete sich in einem Kreuzungsbereich in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof) ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Eine Fahranfängerin missachtete hierbei die Vorfahrt eines Autofahrers (26). Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Konradsreuth: Nach Sekundenschlaf gegen Baum gefahren

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt eine 19-jährige Fahranfängerin am Dienstagabend (23. Juli) auf der Staatsstraße Staatsstraße 2461 nahe des Ortsteils Reuthlas im Landkreis Hof, nachdem sie frontal gegen einen Baum fuhr. Nach bisherigen Erkenntnissen der aufnehmenden Polizeibeamten aus Hof fiel die junge Frau kurz vorher in den Sekundenschlaf. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 21.000 Euro.

Weiterlesen

A70 / Harsdorf: 18-Jährige legt Auto bei Überholmanöver aufs Dach

Am Montagmorgen (03. Dezember) ereignete sich auf der A70 am Harsdorfer Berg in Fahrtrichtung Bayreuth ein Unfall. Eine Fahranfängerin verlor beim Überholen die Kontrolle und legte ihren BMW aufs Dach. Drei Personen wurden leicht verletzt. Der Verkehr staute sich kilometerweit.

18-Jährige übersieht Audi

Die BMW-Fahrerin aus dem Raum Mainspessart fuhr mit ihrem 1er BMW auf dem rechten Fahrstreifen und scherte zum Überholen auf die linke Spur aus. Hierbei übersah sie den neben ihr fahrenden Audi A4 eines 43-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach. Nach dem seitlichen Zusammenstoß krachte der BMW in die Mittelbetonleitwand und überschlug sich.

BMW bleibt auf dem Dach liegen

Das Fahrzeug der jungen Frau blieb anschließend mittig auf der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Sie und ihre beiden 18-jährigen Mitfahrer konnten sich noch selbst aus dem Wagen befreien. Alle Insassen wurden zum Glück nur leicht verletzt. Die Feuerwehren Himmelkron, Neudrossenfeld, Lanzendorf und Kulmbach, das THW Kulmbach und die Autobahnmeisterei Thurnau waren vor Ort. Dazu landete kurzzeitig ein Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn.

Autobahn in Richtung Bayreuth gesperrt

Bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn in Richtung Bayreuth gesperrt bleiben. Es kam hierdurch zu einem Rückstau von mehreren Kilometern. Die Unfallverursacherin muss sich nun wegen der fahrlässigen Körperverletzung an ihren Mitfahrern und dem Audi-Fahrer verantworten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bad Rodach: Fahranfängerin bei Unfall schwer verletzt

Eine 18 Jahre alte Fahranfängerin verlor am Dienstagmorgen (06. November) auf der Kreisstraße zwischen Bad Colberg und Bad Rodach (Landkreis Coburg) die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die junge Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. 

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

B289 / Kulmbach: 18-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall

Ein Todesopfer und einen Leichtverletzten forderte am späten Sonntagnachmittag (03. Dezember) ein tragischer Verkehrsunfall auf der B289 bei Kulmbach. Eine Fahranfängerin war mit ihrem Auto auf der schneeglatten Straße in den Gegenverkehr geprallt. Auch im übrigen Oberfranken sorgte der Wintereinbruch für zahlreiche Verkehrsunfälle.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Creußen: Fahranfängerin (18) weicht Eichhörnchen aus

Ihre Tierliebe wurde einer 18-jährigen Fahranfängerin am Montagmorgen (13. März) auf der A9 bei Creußen (Lkr. Bayreuth) zum Verhängnis. Die junge Frau wollte einem Eichhörnchen ausweichen, welches über die Autobahn lief. Dabei geriet sie ins Schleudern und überschlug sich mehrfach.

Weiterlesen

Weitramsdorf (Lkr. Coburg): Nach Fahrfehler überschlagen

Eine 18-Jährige und ihr ein Jahr älterer Beifahrer fuhren am frühen Samstagmorgen durch Neundorf bei Weitramsdorf im Landkreis Coburg. Aus unbekannten Gründen kam die Fahranfängerin mit ihrem Opel von der Straße ab und das Auto überschlug sich. Beide Insassen werden bei dem Unfall leicht verletzt. Außer dem total beschädigten Pkw ist auch ein Schaden an einem Zaun entstanden.



 

Bamberg: Fahranfängerin übersieht Auto

Ein Schwerverletzter und drei leichtverletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmittag an der Einmündung B 505 zur Bundesstraße 22 ereignet hatte. Eine 18jährige Autofahrerin übersah beim Einfädeln auf die Bundesstraße einen von hinten herannahenden Citroen-Fahrer. Dieser versuchte zwar noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenprall dennoch nicht vermeiden. Die beiden Fahrzeuge mussten von Abschleppdiensten geborgen werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Es entstand ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro.

 


 

Wunsiedel: Hoher Sachschaden bei Unfall mit drei Beteiligten

Am gestrigen Donnerstag (14. November) fuhr eine 18-Jährige von Wunsiedel in Richtung Bad Alexandersbad. Aus bislang unklaren Gründen geriet die Fahranfängerin auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Eine nachfolgende Autofahrerin musste ein Ausweichmanöver starten, um nicht mit den verunfallten Fahrzeugen zusammenzustoßen. Dadurch landete die 37-Jährige letztlich im Straßengraben. Zu Verletzungen kam es glücklicherweise nicht, der Sachschaden summiert sich jedoch auf etwa 15.000 Euro.

 


 

 

Lippertsgrün (Lkr. Hof): Unfall – Fahranfängerin landet im Straßengraben

Eine 18-jährige Fahranfängerin ist am Sonntagvormittag bei Lippertsgrün (Landkreis Hof) verunfallt. Die junge Frau geriet auf ihrer Fahrt von der Bundesstraße 173 nach Lippertsgrün mit den Rädern ihres Opels ins tiefe Bankett, worauf das Unglück seinen Lauf nahm. Beim Versuch gegenzulenken kam der Kleinwagen ins Schleudern und landete im Straßengraben. Die 18-Jährige erlitt bei dem Unfall nur leichte Verletzungen erlitt. Sie wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. Am Kleinwagen im Zeitwert von etwa 1.000 Euro entstand ein Totalschaden.

 


 

 

Regnitzlosau (Lkr. Hof): Fahranfängerin verursacht Verkehrsunfall

In Regnitzlosau (Landkreis Hof) scherte am späten Freitagnachmittag eine 19-jährige Pkw-Fahrerin nach einem Überholvorgang wieder nach rechts ein, kam dabei ins Schleudern und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Von dort abgewiesen geriet ihr Fahrzeug wieder nach links, kollidierte mit dem kurz zuvor überholten Pkw und stieß noch gegen die Mittelschutzplanke.

Fahranfängerin muss ins Klinikum Hof

Während die Unfallverursacherin ins Klinikum Hof verbracht werden musste, blieben die beiden Insassen des geschädigten Pkw unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro.