Tag Archiv: Gundelsheim

© TVO / Symbolbild

A73 / Gundelsheim: 20 Jahre ohne Führerschein unterwegs!

Bei einer Verkehrskontrolle an der Autobahn A73 bei Gundelsheim (Landkreis Bamberg) staunten die Beamten nicht schlecht, als sie am Montagnachmittag (13. August) eine 51-Jährige Autofahrerin aus dem Verkehr zogen, die seit 20 Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Gundelsheim: Beziehungsstreit endet mit einem Pistolenschuss

Große Aufregung in Gundelsheim (Landkreis Bamberg). Am Mittwoch (04. April) in den frühen Morgenstunden fällt plötzlich ein Schuss. Ein Mann steht mit einer Schreckschusspistole auf der Straße. Die Polizei nimmt ihn in Gewahrsam. Die genaueren Umständen des Vorfalls müssen die Beamten nun ermitteln.

Weiterlesen

Schneechaos bei Bamberg: Sechs Unfälle auf A70 & A73

Schneefall wurde vielen Autofahrern am Dienstag (16. Januar) zum Verhängnis. Im Landkreis Bamberg krachte es auf den Autobahnen A70 & A73 sechsmal innerhalb von nur fünf Stunden. Alle Autofahrer kamen auf den glatten Fahrbahnen ins Schleudern. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 36.000 Euro.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Gundelsheim: Echte Kerzen setzen Christbaum in Brand

Echte Kerzen am Christbaum setzen am frühen Dienstagmorgen (09. Januar) in einem Einfamilienhaus in Gundelsheim (Landkreis Bamberg) nicht nur den Baum in Brand, sondern auch noch ein nahestehendes Sofa. Bei dem Feuer erlitt ein 58-jähriger Hausbewohner Brandverletzungen.

Rund 5.000 Euro Schaden

Kurz vor 1:00 Uhr am Morgen bemerkte der 58-Jährige, dass der mit echten Kerzen bestückte Christbaum im Wohnzimmer Feuer gefangen hatte. Rasch griffen die Flammen auch auf das Sofa im Zimmer über. Der Mann versuchte das Feuer selbst zu löschen, verletzte sich jedoch dabei. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die alarmierte Feuerwehr führte am Brandort noch Nachlöscharbeiten durch. Der entstandene Schaden wurde von der Polizei auf rund 5.000 Euro geschätzt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© TVO

Schock in Gundelsheim: Zwei Leichen in Mehrfamilienhaus entdeckt

UPDATE (16:57 Uhr):

Mögliche Beziehungstat

Zwei Tote entdeckten am Mittwochnachmittag (17. September) die Einsatzkräfte in einer Wohnung in Gundelsheim (Landkreis Bamberg). Nachbarn machten sich Sorgen um das Paar und wählten den Notruf. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg nahmen die Ermittlungen zu den  Todesumständen auf. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus.

Obduktion am Donnerstag

Gegen 14:15 Uhr alarmierten Nachbarn die Einsatzkräfte, da die Rollos der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus noch geschlossen waren und die Mieter auf Klopfen und Klingeln nicht reagierten. Als die Rettungskräfte die von der Feuerwehr geöffnete Wohnung betraten, entdeckten sie zunächst die leblose Frau und kurz darauf in einem anderen Zimmer auch den Mann. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden 83-Jährigen feststellen. Zur Klärung der Todesumstände erfolgte am heutigen Donnerstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg eine Obduktion.

83-Jähriger tötete Partnerin und nahm sich dann das Leben

Nach den bisher vorliegenden Ermittlungserkenntnissen und den Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung dürfte der 83-Jährige zunächst seine Lebenspartnerin getötet und sich anschließend selbst das Leben genommen haben.

ERSTMELDUNG (11:03 Uhr):

Grausiger Fund am gestrigen Mittwoch (27. September) in Gundelsheim (Landkreis Bamberg). In der Wohnung eines Mehrfamilienhaus entdeckten Einsatzkräfte die Leichen von einem Mann (83) und einer Frau (83). Die Polizei wurde zuvor eingeschaltet, da sich Bekannte sorgen um die beiden Personen gemacht hatten.

Wohnungstür von innen verschlossen

Wie die Polizei auf TVO-Nachfrage mitteilte, standen die Einsatzkräfte am gestrigen Tag vor einer von innen verschlossenen Wohnungstür. Aus diesem Grund wurde die Feuerwehr alarmiert, um die Tür aufzubrechen. Nachdem man sich den Zutritt verschaffte, wurden die Leichen in den Räumlichkeiten entdeckt.

Obduktion am heutigen Donnerstag

Die Kripo Bamberg und die örtliche Staatsanwaltschaft übernahmen daraufhin die weiteren Ermittlungen. Eine Obduktion wurde angeordnet. Diese findet im Verlauf des Donnerstags (28. September) statt. Die Ermittler schließen derzeit aus, dass sich andere Personen Zutritt zu der Wohnung verschafft hatten. Die Ermittlungen dauern an.

© TVO

A70 / Bamberger Kreuz: 20-Jährige rasiert Autobahnschilder ab

Am Donnerstagnachmittag (7. September) kam es auf der Autobahn A70 bei Gundelsheim (Landkreis Bamberg) zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. An dem Vorfall beteiligt war eine 20-jährige VW-Fahrerin, die von der A70 auf die Autobahn A73 in Richtung Schweinfurt abbiegen wolle.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Bamberg

Bamberg: Graffiti-Serientäter dingfest gemacht

Bereits seit Anfang 2016 trieben im Stadtgebiet sowie im Landkreis Bamberg zwei Graffiti-Sprayer ihr Unwesen. Diese sprühten in Bamberg insgesamt an 16 und im Landkreis an vier Objekten ihre sogenannten „Tags“. Betroffen waren neben Fassaden auch ein Verkehrszeichen, ein Verteilerkasten, ein Briefkasten sowie ein Zigarettenautomat. Die Täter verursachten dabei einen Sachschaden knapp 9.000 Euro. Nun wurden die Täter ermittelt.

Polizei erwischt im Oktober 2016 zwei Männer auf frischer Tat

Im Oktober letzten Jahres fielen einer Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Bahnhofsnähe zwei Personen auf, die sich dort verdächtig an einem Stromverteilerkasten zu schaffen machten. Die Beamten führten daraufhin eine Kontrolle der beiden jungen Männer im Alter von 19 und 23 Jahren durch. Dabei wurden mehrere Edding-Stifte und Spraydosen aufgefunden und sichergestellt.

Bei Wohnungsdurchsuchung kommen Spraydosen und Marihuana ans Licht

Bei einer anschließend durch die Staatsanwaltschaft Bamberg angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten bei dem Älteren neben weiteren Spraydosen auch noch eine kleine Menge Marihuana. Daher muss sich dieser zusätzlich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Strafrechtliche Folgen und Schadensersatzansprüche

Die Beamten konnten im weiteren Verlauf in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg durch weitere Vernehmungen und Auswertungen 20 Graffiti-Straftaten in Bamberg, Gundelsheim und Hallstadt aufklären. Neben gravierenden strafrechtlichen Folgen müssen die jungen Männer auch mit erheblichen Schadensersatzansprüchen der Geschädigten rechnen.

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Auto schleudert in einen Garten

Ein eher ungewöhnlicher Unfall hat sich am Freitag gegen 20.50 Uhr in Bamberg ereignert. Ein 47-jähriger Autofahrer fuhr durch die Kemmerstraße in Richtung Gundelsheim. Auf Höhe des Immenhofweges verlor der Mann die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab, riss eine Straßenlaterne aus der Verankerung, fuhr den Tannenbaumzaun eines Anwesens um und kam schließlich dort im Garten an der Garage zum Stehen. Der Pkw in der Garage wurde zudem durch Mauerteile der Garage beschädigt. Der Autofahrer konnte unverletzt aus seinem erheblich beschädigten Pkw steigen, der abgeschleppt werden musste. Die Straße musste für die Unfallaufnahme und Bergungs- sowie Aufräumarbeiten über Stunden gesperrt werden. Die Gesamtschadensumme wurde auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Als Unfallursache vermutet die Polizei wird nicht angepasste Geschwindigkeit.

Bamberg Phantoms: Bald auf Touchdown-Jagd in der Regionalliga?

Das Bamberger American Football Team spielt am Samstag (13. September) um den Aufstieg in die Regionalliga. Der Meister in der Bayernliga Nord tritt hierbei gegen die Burghausen Crusaders am Sportplatz in Gundelsheim an. Weiterlesen

Bamberg: Münzsammlung gestohlen – Polizei gibt Liste heraus

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus Anfang November 2013 im Bamberger Landkreis stahlen die Diebe den größten Teil einer wertvollen Münzsammlung. (TVO berichtete!) Die Beamten hoffen nun, anhand einer Aufstellung der Münzen, Taler und Medaillen auf Hinweise auf die Täter.

Eine Auflistung finden Sie >>> HIER <<<

Personen, die Hinweise zum Verbleib einer oder mehrerer Münzen machen können, werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen. Zudem warnt die Polizei vor dem Ankauf der Münzen, Taler und Medaillen.

 


 

 

Gundelsheim (Lkr. Bamberg): Einbrecher klauen Münzsammlung

Mit Münzen im Wert von mehreren tausend Euros stahlen sich am späten Montagnachmittag Einbrecher aus einem Einfamilienhaus in Gundelsheim im Landkreis Bamberg davon. Vermutlich im Schutz der einsetzenden Dämmerung verschafften sich bislang unbekannte Täter am Montag zwischen 14 und 20 Uhr über eine Terrassentüre gewaltsam Zutritt zu dem freistehenden Einfamilienhaus in der Ringstraße. Dort plünderten sie eine vorgefundene Münzsammlung. Der tatsächliche Wert der Münzen muss über den Eigentümer noch abgeklärt werden, dürfte aber im Bereich von mehreren tausend Euros liegen. Die Einbrecher hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Im relevanten Tatzeitraum konnten zwei männliche Personen beobachtet werden, die offensichtlich in unmittelbarer Tatortnähe mit einem weißen Fahrzeug in der Art eines Geländewagens unterwegs waren und das Grundstück betraten. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 


 

 

1 2