Tag Archiv: Sattelzug

© Pixabay / CC0 Public Domain / TVO / Collage

Bayreuth: Lkw fährt rückwärts über die Autobahn A9!

Da staunten die Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth nicht schlecht! Am Mittwochnachmittag (18. Oktober) waren die Polizisten auf der Autobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Trockau und Bayreuth-Süd unterwegs. Bei ihrem Blick auf die gegenüberliegende Fahrbahn stellten sie mit großer Verwunderung fest, dass dort ein Sattelzug rückwärts auf der Autobahn unterwegs war.

Weiterlesen

© Polizei

A9 / Leupoldsgrün: Brummifahrer hat 2,62 Promille „getankt“

Anhand der merkwürdigen Fahrweise auf der A9 bei Leupoldsgrün (Landkreis Hof) eines Lkw-Fahrers aus Ungarn, war den Polizisten aus Hof am Mittwoch (09. August) schnell klar, dass dieser nicht ganz nüchtern sein kann. Das der Alkoholpegel des 36-Jährigen aber derart hoch sein würde, ahnten wohl auch die Beamten nicht. Glücklicherweise konnte die Fahrt des Trunkenboldes beendet werden, bevor jemand zu Schaden kam.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Bayreuth: Lkw verliert 750 Liter Diesel während der Fahrt

Etwa 750 Liter Diesel liefen am Donnerstagmorgen (02. März) aus dem beschädigten Tank eines Lkw auf die Autobahn A9 bei Bayreuth. Der Tank des Sattelzuges wurde durch einen aufgewirbelten Gegenstand beschädigt, so die Polizei am Freitag.

Weiterlesen

© News5 / Holzheimer

Weidenberg: Tödlicher Unfall mit Sattelzug

Eine 40 Jahre alte Autofahrerin kam am Montagmorgen (31.10.) bei einem Frontalzusammenstoß auf der Staatsstraße 2181 zwischen Weidenberg und Görschnitz ums Leben. Der 57-jährige Fahrer des entgegenkommenden Sattelzuges erlitt einen Schock.

Wagen kommt von der Fahrbahn ab

Die 40-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth war gegen 5:30 Uhr mit ihrem Opel Astra auf der Staatsstraße in Richtung Görschnitz unterwegs. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve geriet ihr Wagen aus bislang nicht geklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und prallt frontal in den Sattelzug eines 57 Jahre alten Mannes aus Bayreuth.

© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer

Fahrerin stirbt noch am Unglücksort

Durch den heftigen Anstoß wurde die 40-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem komplett demolierten Fahrzeugwrack befreit werden. Trotz aller Bemühungen eines Notarztes erlag die Autofahrerin noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Sachverständiger hilft bei Aufklärung

Auf Anordnung der Bayreuther Staatsanwaltschaft kam ein Sachverständiger an den Unfallort. Während der Unfallaufnahme ist die Staatsstraße komplett gesperrt. Der Opel Astra hat nur noch Schrottwert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer

A9 / Bindlacher Berg: Auffahrunfall mit vier Lkw

Am späten Mittwochvormittag (26. Oktober) ereignete sich auf der Autobahn A9 zwischen der Anschlussstelle Bindlacher Berg und dem Autobahndreieck Bayreuth-Kulmbach ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Lkw. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 150.000 Euro.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9: Steine von der Brücke geworfen

Kurz nach dem Parkplatz Lipperts sah ein 46-jähriger Sattelzugfahrer auf der A 9 in Richtung Nürnberg zwei Jugendliche auf der Brücke stehen. Plötzlich krachte etwas auf seine Windschutzscheibe. Die Jugendlichen hatten offensichtlich einen Gegenstand oder Steine auf die Autobahn geworfen. Die Fahndung wurde sofort eingeleitet – die Suche nach den Jugendlichen mit mehreren Streifen verlief ohne Ergebnis. Der Lkw-Fahrer konnte lediglich sagen, dass einer der beiden einen grünen Kapuzenpullover mit über den Kopf gezogener Kapuze trug. Der zweite Jugendliche trug ein schwarzes T-Shirt und hat ein Tattoo am Oberarm. Die Scheibe des Lkw hat durch den Einschlag mehrere Sprünge. Der Austausch kostet mindestens 2000 Euro. Wer hat zum Tatzeitpunkt Beobachtungen gemacht? Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Hof unter der Tel-Nr. 09281/704-803 in Verbindung zu setzen.

© TVO / Symbolbild

Hof: Sattelzug von Firmengelände gestohlen

Einen polnischen Sattelzug entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag (08./09. Juli) aus einem Firmengelände in der Eppenreuther Straße in Hof. Der Schaden liegt wohl im sechsstelligen Eurobereich. Die Kripo Hof ermittelt und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Erneut Sattelzug samt Ladung gestohlen

Erneut wurde in Bamberg ein kompletter Sattelzug samt Ladung gestohlen. Der Tatort lag dieses mal im Industriegebiet „Am Börstig“. Hier stand der Truck über das Wochenende. Seit Sonntag ist das Gefährt verschwunden. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Erst am letzten Wochen wurde aus dem Bamberger Hafengebiet ein Truck samt Ladung gestohlen. Wir berichteten!

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Diebe stehlen Sattelzug samt Ladung!

Unbekannte stahlen am Wochenende aus dem Bamberger Hafengebiet einen abgestellten Sattelzug samt Ladung. Von dem mit Toilettenpapier und Küchenrollen beladenen Lastwagen fehlt jede Spur. Der Schaden beträgt rund 150.000 Euro. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise von Zeugen.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

LKW-Unfallchaos in Oberfranken: Halbe Million Euro Schaden!

Am Montag (18. April) kam es auf den oberfränkischen Autobahnen zu vier Lkw-Unfällen, die ein Verkehrschaos auslösten und mit rund 523.000 Euro einen sehen hohen Sachschaden hinterließen. Insgesamt werden sechs Personen verletzt. Unfallschwerpunkt waren die A70 bei Hallstadt und die A93 im Raum Wunsiedel.

Weiterlesen

Bayreuth: Sattelzug brennt auf der A9

In der Nacht zum Freitag (4. März) war die defekte Bremsanlage an einem Sattelzug der Auslöser für einen Brand auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung München. Kurz nach der Ausfahrt Bayreuth-Süd bemerkte der 55-jährige Fahrer starken Qualm aus dem Bereich der Räder seines Aufliegers.

Weiterlesen

A73 / Meeder: Audi kracht gegen Sattelzug

Mehr als 40.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend (10. Februar) auf der A 73 zwischen den Anschlussstellen Coburg und Eisfeld-Süd bei Meeder (Lkr. Coburg). Ein 58-Jähriger verlor beim Überholen eines Sattelzuges die Kontrolle über seinen Audi A4.

Beide Fahrer unverletzt

Gegen 21:40 Uhr geriet der Audi auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Er touchierte zunächst zweimal die linke Seite des Sattelzuges und die Mittelschutzplanke, ehe er vor dem Sattelzug über die rechte Spur schleuderte und in die Außenschutzplanke krachte. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Der total beschädige Audi musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sattelzug konnte seine Fahrt fortsetzen. Das etwa 100 Meter lange Trümmerfeld wurde von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Coburg beseitigt.

© News5 / Masching

Pegnitz (Lkr. Bayreuth): Lkw-Fahrer erliegt seinen Unfallverletzungen

Seinen schweren Verletzungen erlag am Freitag (22. Januar) der 76 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs, der am Montagnachmittag (18. Januar) auf der Autobahn A9 Richtung Berlin, kurz nach der Rastanlage Fränkische Schweiz, auf einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei Trockau auffuhr. Wir berichteten!

Weiterlesen

© News5 / Masching

Pegnitz: Kraftfahrer schrottet neuen Sattelzug auf der A9!

Nur zwei Tage konnte sich ein 76 Jahre alter Kraftfahrer über seinen neunen Sattelzug freuen. Am Montagnachmittag (18. Januar) fuhr er damit auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ungebremst auf einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei auf und zerstörte diesen dabei vollständig. Der Fahrer wurde schwerst verletzt.

Weiterlesen

1 2 3 4 5