Tag Archiv: Selbitz

© News5 / Fricke

Verkehrsunfall auf der A9 bei Naila: Pkw kollidiert mit Lkw

ERSTMELDUNG

Großes Glück hatte am heutigen Donnerstagmorgen (07. Juni) ein Ehepaar aus Sonneberg (Thüringen) bei einem Verkehrsunfall auf der A9 nahe der Anschlussstelle Naila / Selbitz im Landkreis Hof. Laut Berichten von News5 war das Ehepaar gerade dabei  auf die A9 aufzufahren. Beim Wechsel auf die linke Fahrspur übersah der Fahrer einen herannahenden Lkw. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr auf das Heck des Honda auf. Das Fahrzeug wurde um seine eigene Achse gedreht und prallte seinerseits gegen das Heck des Sattelzuges. Zwar war der Kleinwagen schwer beschädigt, aber die Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Für die Unfallaufnahme musste eine Spur auf der Autobahn gesperrt werden.

 

  • Mehr Informationen folgen!
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© Bundespolizei

Mit Haftbefehl gesucht: Zivilfahnder verhaften 25-Jährigen bei Selbitz

Zivilfahnder der Bundespolizei nahmen am Mittwochmittag (28. März) auf der Autobahn A9 – im Bereich von Selbitz (Landkreis Hof) – einen mit Haftbefehl gesuchten 25-Jährigen aus Gambia vorläufig fest. Gegen den Mann lag ein offener Haftbefehl vor.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Landgericht Hof: Marihuana-Prozess gestartet

Vier mutmaßliche Drogen-Bauern aus Berlin und Selbitz (Landkreis Hof) müssen sich seit dem heutigen Mittwoch (10. Januar) vor dem Landgericht Hof verantworten. Den zwei Frauen und zwei Männern im Alter von 42 bis 68 Jahren wird vorgeworfen, eine Cannabisplantage in einem Schuppen in Selbitz professionell aufgezogen zu haben.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

A72 / Selbitz: Mit Sommerreifen in den Straßengraben gerutscht

Trotz des starken Schneefalls und der Winterreifenpflicht bei Glätte war ein junger Mann am Sonntag (03. Dezember) auf der Autobahn A72 im Bereich von Selbitz (Landkreis Hof) mit Sommerreifen an seinem Auto unterwegs. Sein Fehlverhalten im Straßenverkehr wurde ihm prompt zum Verhängnis.

Falsche Bereifung führt zu Verkehrsunfall

Der 24-Jährige aus Baden-Württemberg wollte am Sonntagnachmittag mit seinem Opel von der A72 auf die A9 auffahren. Aufgrund der falschen Bereifung auf der schneeglatten Fahrbahn verlor der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, landete im Straßengraben und kippte auf das Dach. Der Fahrer kam vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum, blieb jedoch bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Bußgeld und Punkt in Flensburg

Die Polizei informiert: Wer bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte ohne die vorgeschriebenen Reifen für winterliche Wetterverhältnisse fährt, muss mindestens mit einem Punkt in der Verkehrssünderdatei sowie mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro rechnen.

 

 

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Köditz: Schwerer Unfall auf der B173 am Vormittag

UPDATE (18:05 Uhr):

Fast-Crash mit entgegenkommenden Pkw

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagvormittag (9. November) auf der Bundesstraße B173 zwischen Köditz und der Anschlussstelle Naila/Selbitz. Ein 63-Jähirger aus Sachsen kam gegen 09:45 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Nach ersten Ermittlungen der Polizei fuhr der Mann mit seinem Audi von der Autobahn ab und im weiteren Verlauf in Richtung Hof. Dann wendete er sein Fahrzeug und fuhr wieder in Richtung Autobahn. Bei der Rückfahrt geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte fast mit einem entgegenkommenden Pkw. Beim Ausweichmanöver landete der Audi im Graben.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Feuerwehr befreit 63-Jährigen

Der 63-Jährige wurde eingeklemmt und durch die Feuerwehr aus seinem Unfallwrack befreit. Er wurde gnur leicht verletzt. Während der Bergungsarbeiten musste die B173 zeitweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer des Unfallwagens war erheblich alkoholisiert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet.

ERSTMELDUNG (11:10 Uhr):

Die Polizei informierte soeben über einen Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag (9. November) auf der Bundesstraße B173 zwischen Köditz (Landkreis Hof) und der Anschlussstelle Naila / Selbitz. Hierbei kam der Fahrer eines Pkw von der Straße ab und landete im Graben neben der Fahrbahn. Laut einer ersten News5-Informationen von vor Ort kam der Autofahrer zu weit nach links in den Gegenverkehr und lenkte anschließend stark in die entgegengesetzte Richtung. Hierbei verlor er die Kontrolle über seinen Audi, überschlug sich und landete im Graben. Der Unfallfahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde mittelschwer verletzt. Die Bundesstraße ist in dem Bereich für die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges gesperrt.

 

  • Weitere Informationen folgen!
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Selbitz: Autofahrerin kracht gegen Steinmauer

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagmorgen (30. Oktober) in Selbitz (Landkreis Hof). Eine Autofahrerin war gegen eine Steinmauer geprallt. Das landete anschließend auf dem Dach.

Pkw landet auf dem Dach

Wie News5 berichtet war eine 40-Jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Wagen am Montagmorgen in Selbitz gegen eine Steinmauer geprallt. Durch den Aufprall kippte der Wagen der Unfallverursacherin um und landete schließlich auf dem Dach. Die Frau musste verletzt in ein Krankenhaus transportiert werden. Das Fahrzeug so wie die Mauer wurden stark beschädigt.

© Privat via Facebook

Selbitz / Bayreuth: Unbekannte zerkratzen mehrere Pkw

TVO-User Peter teilte uns via Facebook-Nachricht mit, dass in der Nacht vom Montag (23. Oktober) auf Dienstag ein Unbekannter seinen geparkten 3er BMW in Selbitz (Landkreis Hof) zerkratzt hatte und dabei ein hoher Schaden entstand. Seinen Hilfeaufruf - den Täter ausfindig zu machen - nehmen wir hiermit auf.

Unbekannter zerkratzt Auto in Selbitz

Wie die Polizeiinspektion Naila in dem Fall mitteilte, parkte der Wagen über Nacht in der Nordstraße. Der Fahrzeughalter stellte am Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr die Beschädigungen fest. Der Täter zerkratzte am BMW die Motorhaube sowie die Fahrerseite (siehe Fotos).

Schaden von 3.000 Euro

Die Polizei schätzte den Lackschaden auf etwa 3.000 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Tatzeitraum gemacht haben, mögen sich bitte bei der Polizeiinspektion Naila unter der Rufnummer 09282 / 97 90 40 melden.

© Privat via Facebook© Privat via Facebook© Privat via Facebook© Privat via Facebook

Mehrere Fahrzeuge in Bayreuth zerkratzt

Insgesamt drei Fahrzeuge zerkratzten Unbekannte, ebenfalls in der Nacht von Montag auf Dienstag, in Bayreuth. Bei den Sachbeschädigungen entstand ein Gesamtschaden von insgesamt 5.500 Euro. Die Täter zerkratzten in der Moltkestraße einen 3er BMW, in der Kulmbacher Straße einen VW Golf VII sowie in der Danziger Straße in Laineck einen Mercedes Benz an den Fahrer- beziehungsweise Beifahrerseiten. Hinweise in diesen Fällen nimmt die Polizei Bayreuth-Stadt unter der Rufnummer 0921 / 506 - 2130 entgegen.

© Benjamin Kraus

Selbitz: Feuer in einem Einfamilienhaus

UPDATE (19:45 Uhr):

Eine Verletzte sowie ein Sachschaden in Höhe von über 100.000 sind die Bilanz eines Wohnhausbrandes vom Montagnachmittag (17. Juli) in Selbitz (Landkreis Hof). Gegen 17:40 Uhr teilten Anwohner Flammen aus dem Nachbaranwesen im Wohngebiet in der Oberen Austraße mit.

Flammen schlugen aus dem Anwesen

Die umliegenden Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei eilten nach der Alarmierung zum Brandort. Bei der Anfahrt erkannten die Einsatzkräfte eine starke Rauchsäule über dem Anwesen. Beim Eintreffen schlugen die Flammen bereits aus dem Gebäude.

44-Jährige verletzt

Die 44-jährige Bewohnerin konnte das Haus selbständig verlassen. Sie zog sich neben einer Rauchgasvergiftung leichte Brandverletzungen zu. Sie kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Über 100.000 Euro Schaden

Die Feuerwehren hatten den Brand zügig unter Kontrolle. Allerdings musste im Bereich der Terrasse zu Nachlöscharbeiten das Dach geöffnet werden. Nach ersten Erkenntnissen entstand der Brand im Bereich des Erdgeschosses. Den Sachschaden bezifferte man nach ersten Schätzungen auf über 100.000 Euro. Am Brandort waren rund 50 Einsatzkräfte tätig.

Kripo Hof ermittelt

Die Kripo Hof hat die weiteren Ermittlungen zur bislang nicht geklärten Brandursache übernommen.

© Benjamin Kraus
© Benjamin Kraus
© Benjamin Kraus

ERSTMELDUNG (18:20 UHR):

Die Polizei teilt aktuell mit, das es am späten Montagnachmittag (17. Juli) in Selbitz (Landkreis Hof) zum Brand eines Einfamilienhauses kam. Nach ersten Angaben von vor Ort wurde eine Person mittelschwer verletzt und ist aktuell nicht ansprechbar. Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK, Polizei sowie ein Notarzt sind an der Unfallstelle derzeit im Einsatz!

© Polizeipräsidium Oberfranken

Cannabisplantage in Selbitz: 100 Marihuanapflanzen entdeckt

Eine professionell aufgezogene Cannabisplantage mit knapp 100 Marihuanapflanzen entdeckten Nailaer Polizisten am Samstagabend (13. Mai) in einem Schuppen in Selbitz (Landkreis Hof). Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen, stellten Beamte weitere Cannabisprodukte im Kilobereich und eine große Menge Bargeld sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft befinden sich vier Tatverdächtige in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

Selbitz: 24 Tage Gefängnis fürs Falschparken

Manche Menschen sind wohl unbelehrbar. Ein Mann aus Selbitz (Landkreis Hof) parkte ein Dutzend Mal innerhalb kurzer Zeit falsch, weigerte sich jedoch die Strafe dafür zu zahlen. Zumindest bis die Polizei am Donnerstag (16. März) mit einem Haftbefehl vor seiner Tür stand.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell

Berg: Pkw fackelt auf der Autobahn A9 ab

Der Brand eines Pkw sorgte am Mittwochabend (15. März) auf der Autobahn A9 für Verkehrsbehinderungen. Zwischen den Anschlussstellen Naila / Selbitz und Berg / Bad Steben (Landkreis Hof) fackelte in Fahrtrichtung Berlin ein Audi A6 komplett ab und setzte hierbei auch das Gebüsch am Fahrbahnrand in Brand.

Audi brannte komplett aus

Nachdem die Leistung seines Pkw rapide nachließ, brachte der 58-jährige Fahrer aus Brandenburg sein Auto auf dem Standstreifen zum Stehen. Die beiden Insassen konnten gerade noch ihr Gepäck aus dem Pkw retten. Unmittelbar danach ging der Audi A6 vom Motorraum aus in Flammen auf. Das Fahrzeug war bereits beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte aus Selbitz und Konradsreuth nicht mehr zu retten. Es brannte komplett aus.

A9 bei Berg: Hier geht ein Auto in Flammen auf!
(Unkommentiertes Video / Quelle: nordbayern-aktuell)
© nordbayern-aktuell© nordbayern-aktuell© nordbayern-aktuell© nordbayern-aktuell© nordbayern-aktuell

Autobahn gesperrt

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ihn ablöschen. Da auf der Fahrbahn noch auslaufende Flüssigkeiten aufflammten, musste die A9 in diesem Bereich während der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Durch den Brand wurde die Teerdecke der Fahrbahn im Bereich des Standstreifens in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Schaden an dem älteren Fahrzeug wurde auf circa 3000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Selbitz: Rentner schmuggelt vollen Einkaufswagen an der Kasse vorbei

Buchstäblich eine Schwerstarbeit leistete am Dienstagmittag (24. Januar) ein Rentner bei einem Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt in Selbitz (Landkreis Hof). Dem 86-jährigen war es gelungen, einen komplett gefüllten Einkaufswagen, ohne zu bezahlen, an der Ladenkasse vorbei zu schmuggeln.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Selbitz: Zwei Verletzte bei Glätteunfall

Ein junger Autofahrer wurde am späten Montagabend (26. Dezember) von der Straßenglätte in der Burgstraße von Selbitz (Landkreis Hof) überrascht und verunglückte. Der 23-jährige Fahrer und seine Begleiterin (20) kamen leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

1234567