Tag Archiv: Weitramsdorf

Weitramsdorf (Lkr. Coburg): Mit 1,6 Promille am Steuer – Schwerer Unfall

Einen schweren Verkehrsunfall verursachte ein 33-jähriger Arbeiter in der Nacht zum Mittwoch in der Straße „Zum Froschgrund“, im Ortsteil Tambach von Weitramsdorf im Landkreis Coburg. Aus zunächst ungeklärter Ursache krachte der Renault-Fahrer kurz vor Mitternacht seitlich gegen zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw. Vermutlich lenkte er dann stark entgegen, kam mit dem linken Vorderrad gegen die Bordsteinkante und geriet ins Schleudern. Dabei katapultierte er einen weiteren geparkten Pkw um einige Meter nach vorne. Letztendlich kam die Havarie quer, mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Glücklicherweise blieben der Unglücksfahrer und seine 31-jährige Beifahrerin unverletzt.

Polizei stellt Alkoholkonsum fest

Die Streife der Polizeiinspektion stellte dann schnell fest, weshalb der 33-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte. Er saß mit über 1,6 Promille Alkohol am Steuer. Seinen Führerschein verlor er deswegen noch an Ort und Stelle. Zur Blutentnahme brachten ihn die Ordnungshüter in das Coburger Klinikum. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Renault des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.

 


 

 

Weitramsdorf: Unfall mit Viehtransporter

Am Montagnachmittag ereignete sich in der Ortsmitte von Weidach im Landkreis Coburg ein Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten. Der 75-jährige Unfallverursacher fuhr auf der Coburger Straße in Richtung Schweinfurt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Mercedes-Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Opel-Fahrer erkannte die Gefahr und wollte noch ausweichen. Dennoch rammte der Mercedes den Vieh-Anhänger des Gespanns. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Mercedes zunächst gegen einen Laternenmast und letztendlich in eine Hecke. Der Fahrer des Mercedes musste durch den Rettungsdienst in das Coburger Klinikum verbracht werden. Die beteiligten Fahrzeuge mussten aufgrund ihrer starken Beschädigungen abgeschleppt werden. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Behinderungen. Die Straße war für eine gute halbe Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

 


 

 

Weitramsdorf (Lkr. CO): Unfall mit verletztem Mofafahrer

Ein 67-Jähriger fuhr am Dienstag mit seinem Mofa entlang der Thüringer Straße. Während an seinem Zweirad der rechte Fahrtrichtungsanzeiger blinkte, interpretierte dies ein von rechts kommender vorfahrtsberechtigter Pkw-Fahrer, dass dieser vor ihm abbiegen wollte und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Der Mofafahrer setzte jedoch seine Fahrt geradeaus fort und  prallte gegen den Pkw. Leicht verletzt musste er in Klinikum verbracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro.

123