© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Versuchter Totschlag in Bamberg: 33-Jährige fährt ihren Freund mit dem Auto an

Ein Streit zwischen einem Paar eskalierte am Montag (23. November) in Bamberg. Der negative Höhepunkt: Eine 33 Jahre alte Frau fuhr absichtlich ihren Freund (29) mit dem Auto an. Die Frau sitzt inzwischen wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft, so das Polizeipräsidium Oberfranken am Mittwoch (25. November).

29-Jähriger wird schwer verletzt

Am vergangenen Montagabend geriet das Paar in der Zollnerstraße in Streit. Anschließend ging der 29-jährige Lebensgefährte auf dem Fuß- und Radweg davon. Die 33-Jährige erfasste daraufhin mit ihrem Auto frontal ihren Freund und fuhr, ohne zu stoppen, weiter. Der 29-Jährige erlitt hierbei schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus.

33-Jährige sitzt seit Dienstag in Haft

Die Polizei machte die Täterin ausfindig und nahm sie vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Dienstag (24. November) ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags, Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs gegen sie. Die Polizei brachte die 33 Jahre alte Frau anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Kripo Bamberg sucht zwei Jugendliche als wichtige Zeugen 

Die Kripo Bamberg sucht im Rahmen der Ermittlungen zwei Jugendliche, die die Tat beobachtet und weitere Zeugen angesprochen haben. Die beiden jungen Leute werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Telefonnummer 0951 / 91 29 491 zu melden.



Anzeige