Oberfranken: Unwettervorwarnung vor Gewitter & Starkregen

Das sommerliche Wetter der letzten Tage legt pünktlich zu Pfingsten in Oberfranken eine Pause ein. Ab Samstagnachmittag (3. Juni) drohen Gewitter, die von Westen heranziehen und sich ausbreiten. Für Oberfranken besteht deshalb eine Unwetter-Vorwarnung* vor Gewitter. Der Warnzeitraum liegt zwischen 14:00 Uhr und Mitternacht.

Lokale Gewitter mit Platzregen

Örtlich können heftige Gewitter mit Hagel (Korngrößen bis 4 Zentimeter) und Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 85 km/h auftreten. Bei der Gefahr von Platzregen sind Niederschlagsmengen von 40 Liter auf den Quadratmeter in kurzer Zeit möglich. Die Warnung gilt für alle Höhenstufen.

Starkregen am Pfingstsonntag

In Anschluss an die erhöhte Gewitterneigung muss man vom frühen Sonntagmorgen (1:00 Uhr) an mit Starkregenfällen und örtlichen Schauern rechnen. Hierbei sind Regenmengen von 35 bis 50 Liter auf den Quadratmeter innerhalb weniger Stunden möglich. Örtlich sind auch höhere Regenmengen möglich. Diese Warnung gilt bis Pfingstsonntag (4. Juni) 10:00 Uhr. ACHTUNG: Es besteht die Gefahr von Aquaplaning auf den Straßen.

*Vorwarnungen / Warnungen sind keine Garantie für ein tatsächlich auftretendes Wetterereignis. Diese Meldungen dienen lediglich als ein Hinweis auf mögliche Gefahren bei einem „Kann-Szenario“.

Unwetteralarm am Samstagnachmittag in und um Kulmbach
Kauerndorf: Schlammlawine begräbt B289 unter sich
Kulmbach: Schweres Unwetter am Samstagnachmittag
(Video: Instagram / miamandala)
Kulmbach: Starkregen führt binnen Minuten zu Überschwemmungen
(Video: Instagram / poescholaus)
Kulmbach: Schwere Überflutungen in der Innenstadt
Video: Instagram / lxxsru)


Anzeige