Tag Archiv: Kreisstraße

© News5 / Merzbach

Unfall bei Bischofsgrün: Motorradfahrer (57) erleidet schwere Verletzungen

ERSTMELDUNG (10:01 Uhr):

Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntagnachmittag (21. Oktober) bei Bischofsgrün (Landkreis Bayreuth). Auf der Kreisstraße BT13, in Richtung Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel), fuhr ein Motorradfahrer (57) hinter zwei Fahrzeugen her.  In einem Waldstück setzte der 57-Jährige plötzlich zum Überholen an. Nachdem der Biker den ersten Wagen überholte, übersah er offenbar, dass der davor fahrende VW Bus laut Zeugenaussagen seinen Blinker gesetzt hatte und nach links auf einen Feldweg abbog. Somit prallte der Motorradfahrer prallte in die Seite des VW. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Zur genaueren Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter zur Unfallstelle angefordert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Weismain: Kreisstraße wird für Sanierungsarbeiten gesperrt

Die Kreisstraße LIF22 in Weismain (Landkreis Lichtenfels), an der Abzweigung Baiersdorf, wird in der kommenden Woche für Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt werden. Die Vollsperrung erfolgt vom Dienstag (18. September) bis Freitag (21. September).

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Scheßlitz: Tödlicher Unfall auf der Kreisstraße am Montagabend

UPDATE (00:11 Uhr):

Bei dem tödlichen Unfall am Montagabend (10. September) bei Scheßlitz (Landkreis Bamberg) verunglückte ein 62-jähriger Pkw-Fahrer aus Coburg. Mit seinem VW war er auf der Kreisstraße BA1, von Scheßlitz kommend, in Richtung Windischletten (Landkreis Bamberg) unterwegs. Wie die Polizei in der Nacht mitteilte, kam der Mann aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht gegen einen Baum.

62-Jähriger verstirbt in seinem Wagen

Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Er konnte nur noch tot von Rettungskräften aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Zur Ermittlung der Unfallursache zog die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen hinzu. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße vor Ort gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. Es entstand ein Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Statement zum Unfall von Gerhard Halbig (Polizeiinspektion Bamberg)
Unfall in Scheßlitz: 62-Jähriger verstirbt in seinem Wagen

EILMELDUNG (21:25 Uhr):

Die Polizei teilte soeben mit, dass sich auf der Kreisstraße BA1 bei Scheßlitz (Landkreis Bamberg) am Montagabend (10. September) ein tödlicher Unfall ereignete. In Richtung des Ortsteils Windischletten fahrend, kam ein Pkw-Fahrer aus bislang ungeklärten Gründen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Ein Notarzt konnte nicht mehr helfen. Aktuell sind zahlreiche Rettungskräfte vor Ort im Einsatz. Die Straße ist in dem Bereich für den Verkehr derzeit gesperrt. Von der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde ein Gutachter bestellt, der die Polizei bei der Klärung der genauen Unfallursache unterstützt.

 

© Bundespolizei

Pressig: Verletzter durch Kollision zweier Pkw!

Am Mittwochnachmittag (5. September) ereignete sich bei dem Pressiger Ortsteil Brauersdorf (Landkreis Kronach) ein Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Dabei übersah ein 45-Jähriger einen vorfahrtsberechtigen 58-Jährigen. Durch den Unfall entstanden mehrere tausend Euro Schaden. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Ködnitz: Unbekannter sorgt für Kollision und flüchtet davon!

Am Montagvormittag (3. September) ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen den Ködnitzer Ortsteilen See und Fölschnitz (Landkreis Kulmbach) ein Verkehrsunfall. Dabei entkam eine 28-Jährige Fahrerin mit einem großen Schrecken davon, die gegen ein Bankett kollidierte. Verantwortlich für den Unfall war ein Unbekannter, der seine Fahrt einfach fortsetzte. Die Polizei sucht nun nach dem Unfallflüchtigen. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Traktor überschlägt sich bei Neustadt bei CO: Landwirt schwer verletzt!

Am Donnerstagnachmittag (3. Mai) befuhr ein 64-jähirger Landwirt mit seinem Traktor die Kreisstraße CO 11 am Pfadfinderlehrheim Stiefvater in Richtung Neustadt bei Coburg. Kurz vor der Kreuzung mit der Boderndorfer Straße wollte ein nachfolgender Sattelzug die landwirtschaftliche Zugmaschine überholen.

Weiterlesen

© TVO

Pettstadt: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen kam am Sonntagnachmittag (29. April) ein 62-jähriger Motorradfahrer durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus. Beim Abbiegen von der Kreisstraße nach Pettstadt (Landkreis Bamberg) übersah eine Autofahrerin (30) den entgegenkommenden Biker und stieß mit ihm zusammen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Großheirath: Gegenverkehr übersehen – 10.000 Euro Schaden

Einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von mindestens 10.000 Euro verursachte am Dienstagnachmittag (27. März) ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg auf der Kreisstraße CO12 bei Großheirath (Landkreis Coburg). Beim Abbiegen auf den Autobahnzubringer übersah der Autofahrer eine 40-Jährige, die mit ihrem Pkw von Großheirath in Richtung Coburg unterwegs war.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Hegnabrunn: Gegen Baum geprallt – Pkw-Fahrer verbrennt in seinem Auto

UPDATE (14:20 Uhr):

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Mittwochmorgen steht laut Polizeiangaben die Identität der Person mit großer Wahrscheinlichkeit nun fest. Nach Ermittlungen der Polizei Stadtsteinach handelt es sich bei dem Toten aller Wahrscheinlichkeit nach um einen 54-jährigen Mann aus Kulmbach. Eine endgültige Gewissheit soll die von der Staatsanwaltschaft Bayreuth angeordnete rechtsmedizinische Untersuchung bringen.

 

  • Aktuell-Bericht vom Mittwoch (14. März) - siehe rechts!
Hegnabrunn: Autofahrer (54) verbrennt in seinem Auto!
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (10:20 Uhr):

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen (14. März) auf der Kreisstraße KU21 zwischen Hegnabrunn und dem Ortsteil See (Landkreis Kulmbach). In seinem Auto kam ein bislang nicht identifizierter Fahrzeugführer ums Leben. Nachdem sein Wagen gegen einen Baum geprallt war, brannte das Fahrzeug vollkommen aus.

Feuerwehrkräfte bergen Pkw-Fahrer aus dem Auto

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Opel gegen 6:00 Uhr in Richtung Hegnabrunn unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Mann mit seinem Auto auf gerader Strecke und bei regennasser Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Wagen fing umgehend Feuer. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, bargen die Einsatzkräfte den leblosen Mann aus dem Autowrack.

Tote noch nicht identifiziert

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Stadtsteinach an der Unfallstelle bei der Klärung der Unfallursache. Die Kreisstraße war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme, Bergung des Fahrzeugs und Reinigung der Fahrbahn gesperrt. Derzeit laufen polizeiliche Maßnahmen zur Identifizierung des Toten. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Polizeistatement von Ludger Fleischmann, Polizeiinspektion Stadtsteinach
Gegen Baum geprallt: Tödlicher Unfall am Morgen bei Hegnabrunn
© TVO / Symbolbild

Landkreis Wunsiedel: Millionenförderung für Ausbau der Kreisstraße

Der Landkreis Wunsiedel erhält eine finanzielle Unterstützung von der Regierung von Oberfranken. Mit einer Summe von einer Million Euro fördert man den Ausbau der Ortsdurchfahrt im Marktredwitzer Ortsteil Wölsau im Zuge der Kreisstraße WUN 18. Der Landkreis führt in Partnerschaft mit der Stadt Marktredwitz Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch und baut die Kreisstraße auf einer Länge von rund 550 Metern aus.

Weiterlesen

Eggolsheim: Rund eine halbe Million Euro für Geh- und Radweg

Für den Anbau eines Geh- und Radweges entlang der Bahnhofstraße auf rund 630 Metern hat die Regierung von Oberfranken dem Markt Eggolsheim (Landkreis Forchheim) jetzt eine Fördersumme in Höhe von 480.000 Euro bewilligt. Die Bauarbeiten laufen bereits und werden voraussichtlich im ersten Halbjahr 2018 enden.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Lichtenfels: Glätteunfall am Dienstagabend

Rund 2.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagabend (12. Dezember) auf der Kreisstraße LIF2  ereignete. Ein 28-jähriger Audi-Fahrer fuhr Richtung des Lichtenfelser Stadtteils Rothmannsthal, als er aufgrund der glatten Fahrbahn mit seinem Auto ins Schleudern geriet.

Weiterlesen

1234567