Tag Archiv: Kinder

© HSC Coburg

HSC Coburg: Kuscheltiere für bedürftige Kinder!

Der HSC Coburg Fans bringt erneut Kinderaugen zum Strahlen. Auch in dieser Saison war der „Kuscheltierwurf“ ein voller Erfolg. Bei der Partie gegen die HSG Nordhorn-Linden flogen hunderte Kuscheltiere auf das Spielfeld. Am Dienstag (19. Dezember) wurden die Plüschtiere der Coburger Tafel e.V. übergeben. 

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Michelau: Schulbus-Unfall mit vier verletzten Insassen

UPDATE (11:45 Uhr):

Schulbus rollte in die Böschung

Laut der offiziellen Polizeimitteilung vom Mittwochmittag wurden bei dem Schulbusunfall in der Maintalstraße am Ortseingang von Michelau (Landkreis Lichtenfels) am Morgen der Busfahrer und drei Schulkinder leicht verletzt. Auf der Fahrt von Neuensee nach Michelau fiel der Busfahrer aus bislang unbekannter Ursache plötzlich vom Fahrersitz und kam auf dem Boden vor der Einstiegstür zum Liegen. Der mit 19 Schulkindern und einer Lehrkraft besetzte und rollende Bus überquerte die Gegenfahrbahn und kam nach wenigen Metern auf der angrenzenden Böschung zum Stehen.

Statement von Ralf Fenderl, Leiter Einsatz bei der Polizeiinspektion Lichtenfels

Drei Kinder verletzt

Den Insassen gelang es eigenständig aus dem Bus zu gelangen, um auf die Rettungskräfte zu warten. Drei Kinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei von ihnen wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch der Schulbusfahrer kam in ein Klinikum. Am Bus entstand ein hoher Sachschaden. Das Fahrzeug musste per Abschlepper aufwendig geborgen werden. Einsatzkräfte der Lichtenfelser Polizei sowie der Feuerwehren aus Michelau, Schney und Neuensee sperrten die Unfallstelle in der Früh ab und leiteten den Verkehr weiträumig um.

ERSTMELDUNG (10:01 Uhr):

Kurz vor dem Ortseingang von Michelau in Oberfranken (Landkreis Lichtenfels) verunfallte am Mittwochmorgen (06. Dezember) ein mit 19 Kindern und einer Lehrerin besetzter Schulbus. Dieser war laut Polizeiangaben von Neuensee nach Michelau unterwegs.

Möglicherweise aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Laut News5-Angaben kam der Bus zunächst nach rechts von der Straße abkam, ehe er in einer leichten Rechtskurve links in eine Böschung fuhr. Nach ersten Angaben von vor Ort zogen sich drei Kinder leichte Verletzungen zu. Auch der Fahrer des Busses kam in ein Krankenhaus. Zu seinem Gesundheitszustand liegen derzeit keine Informationen vor. Wie bei Unfällen mit Kindern üblich, kam ein Gutachter im Auftrag der Staatsanwaltschaft vor Ort, um den Hergang zu ermitteln. Die Neuenseer Straße war am Morgen für den Verkehr komplett gesperrt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Bundespolizei

Sachbeschädigung in Burgkunstadt: Polizei ermittelt die Täter

Bereits am 15. November verursachten unbekannte Täter eine erhebliche Sachbeschädigung auf einem Gelände im Strössendorfer Weg von Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels). Vor rund zwei Wochen entstand dabei ein Schaden von rund 7.000 Euro. Nun wurden die Täter ermittelt. Es sind noch Kinder!

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schüler in Coburg angefahren: Unfallfahrer stellt sich der Polizei!

Nach der Unfallflucht mit zwei verletzten 11-jährigen Schülern am Dienstag (28. November) auf der Frankenbrücke in Coburg (Wir berichteten!) stellte sich der gesuchte Autofahrer am Mittwochvormittag (29. November) bei Coburger Polizei. Nach dem gestrigen Zeugenaufruf erhielten die Coburger Polizisten konkrete Hinweise auf den Unfallfahrer.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Coburg: Unbekannter fährt zwei Schulkinder an und flüchtet

Beim Überqueren der Frankenbrücke in Richtung Coburger Stadtmitte fuhr ein unbekannter Autofahrer am Dienstagmorgen (28. November) um 07:20 Uhr zwei elfjährige Jungen an. Die Schüler wurden dadurch verletzt. Die Coburger Polizei ermittelt und sucht Zeugen der Unfallflucht.

Weiterlesen

© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Brandstiftung in Thurnau: Zwei Jungen lösen Feuerwehreinsatz aus

Zwei 13-jährige Jungen zündelten am Sonntagnachmittag (5. November) am „Bücherhäuschen“ in der Kasendorfer Straße von Thurnau (Landkreis Kulmbach). Dadurch lösten sie einen Feuerwehreinsatz aus. Spätestens als die Polizei wenig später an ihrer Haustür klingelte, waren sich die zwei Burschen über die Folgen ihres Unsinns bewusst.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild

Festnahme in Bad Staffelstein: Rentner (76) entblößte sich mehrmals vor Kindern!

Die Polizei nahm bereits am Freitag (20. Oktober) in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) einen 76-jährigen Mann fest. Ihm wird vorgeworfen, sich mehrfach vor Kindern entblößt zu haben. Nach weitreichenden Ermittlungen der Kripo Coburg wird der Beschuldigte nun zur Verantwortung gezogen. 

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Mutmaßlicher Sexualstraftäter festgenommen!

Eine abscheuliche Tat wird einem 62 Jahre alten Mann aus Hof vorgeworfen. Er soll zwei Kinder in sein Auto gelockt und dort sexuell misshandelt haben. Wie die Polizei am heutigen Montag (23. Oktober) mitteilte, sitzt der Mann seit letzter Woche auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof in Untersuchungshaft. Der Verdächtige ist der Polizei nicht unbekannt. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Schlüsselfeld: Kinder entpuppen sich als Serieneinbrecher

Ermittlern der Polizeiinspektion Bamberg-Land gelang es die Einbrecher zu überführen, welche im Verlauf der letzten ein bis zwei Wochen viermal in das Jugendhaus der Gemeinde Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) in der Grabengrundstraße eingestiegen waren. Neben einem geringen Beuteschaden von etwa 200 Euro, richteten die Täter jedoch einen sehr hohen Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro an. Das Alter der Serientäter ist durchaus überraschend.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: 32-Jähriger schlägt Ex mit Faust ins Gesicht

Traurige Szenen spielten sich am Donnerstag (31. August) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) ab. Ein 32 Jahre alter Mann soll seiner ehemaligen Freundin vor den Augen ihrer beiden Kinder direkt ins Gesicht geschlagen haben.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Coburg: 10-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein schwer verletzter 10-jähriger Bube und ein leicht verletzter 14-Jähriger sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls zwischen einem Radfahrer und einem Kick-Roller-Fahrer am Mittwoch (16. August) um 12:20 Uhr in der Beiersdorfer Straße in Coburg. Die Polizei ermittelt wegen Fahrlässiger Körperverletzung.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Babyboom in Oberfranken: Geburtenrate steigt

Ärzte und Hebammen in oberfränkischen Kliniken und  Geburtshäusern haben alle Hände voll zu tun. Das ist das  Ergebnis einer umfangreichen Recherche des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken. In Oberfranken ist die Zahl der Neugeborenen im ersten Halbjahr 2017 deutlich angestiegen.

Immer mehr Babys

Insgesamt erblickten in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 4.478 Kinder das Licht der Welt. Das sind vier Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Den größten Babyboom in oberfränkischen Kliniken,  Geburtshäusern und Hebammenpraxen gibt es prozentual in Stadt und Landkreis  Hof (+15 Prozent Zuwachs), gefolgt von Kulmbach (+12 Prozent) und Forchheim  (+11 Prozent). In Stadt und Landkreis Bayreuth sowie in Stadt und Landkreis  Coburg liegt der Geburtenanstieg jeweils bei 4 Prozent, gefolgt vom Landkreis Lichtenfels (+3 Prozent). Identisch sind auch die Geburtenzahlen in Stadt und  Landkreis Bamberg (+1 Prozent) und im Landkreis Wunsiedel (+1 Prozent). Lediglich im Klinikum Kronach ist für das erste Halbjahr 2017 mit minus sieben Prozent ein leichter Geburtenrückgang zu verzeichnen.

Anhaltender Trend

Noch deutlicher wird der prozentuale Anstieg im Vergleich der Jahre 2015 und 2016. Hier vermeldet das Klinikum Fichtelgebirge in Marktredwitz für den  Landkreis Wunsiedel mit 499 Geburten einen massiven Anstieg von 25 Prozent. Es folgen die Kliniken Bayreuth mit 1.245 Geburten (+14 Prozent) und Kulmbach  mit 709 Geburten (+9 Prozent). Insgesamt wurden laut der Recherche des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken 2016 8.781 Babys in Oberfranken geboren. Das entspricht einem  Zuwachs von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Mann mit Messer jagt Kindern Angst ein

Bereits vor einigen Tagen ist ein 43-jähriger Marktredwitzer an einem Kinderspielplatz auffällig geworden. Am Mittwochnachmittag (09. August) ging erneut ein Anruf bei der Polizei in Marktredwitz, diesen Mann betreffend, ein.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Gefrees: Notarzteinsatz an Hauptschule am Freitagvormittag

Am Freitagvormittag (10. März) wurden die Einsatzkräfte in Gefrees (Landkreis Bayreuth) alarmiert. Die Besatzungen dreier Rettungs- und eines Notarztfahrzeuges eilten gegen 10:20 Uhr laut Polizeimeldung zur örtlichen Hauptschule Gefress (Landkreis Bayreuth). In dem Gebäude klagten mehrere Schüler über Atemwegsreizungen.

Weiterlesen

12345678