Tag Archiv: Roller

© TVO / Symbolbild

Hollywoodreife Verfolgungsjagd in Bad Berneck: Rollerfahrer (17) flüchtet vor Polizei

Ein 17 Jahre alter Rollerfahrer lieferte sich am Montagabend (23. Oktober) eine hollywoodreife Verfolgungsjagd durch Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Dem Rowdy war bei seiner Flucht kein Manöver zu riskant. Seine gefährliche Fahrweise rächte sich jedoch auf dem Fuße.

Weiterlesen

© News5 / Herse

Ebermannstadt: Rollerfahrer erliegt seinen Verletzungen

Am Montag (28. August) kollidierte ein Rollerfahrer bei Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) mit einem Pkw. Der 77 Jahre alte Rollerfahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt. Wir berichteten. Wie die Polizei nun mitteilte erlag der Mann in der Nacht zum Donnerstag (31. August) seinen schweren Verletzungen.

Weiterlesen

© Polizei

Schwarzenbach am Wald: Roller-Rowdys im Rausch

Eine ganze Reihe von Straftaten nahmen Polizisten am Mittwochnachmittag (10. Mai) am Skaterpark beim Postplatz in Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) auf. Gegen einen 20-Jährigen und ein 16-jähriges Mädchen läuft jeweils ein Strafverfahren aufgrund mehrerer Delikte.

Weiterlesen

© ADAC / Symbolbild

Marktredwitz: Roller-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstagmittag (04. April) kam es auf der Bundesstraße B303 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Roller-Fahrerin. Die 65-Jährige wurde hierbei von einem Lkw erfasst.

Weiterlesen

© Polizei

Verkehrsrowdy in Bamberg: Mofafahrer flüchtet vor Polizei

Der Fahrer eines Motorrollers lieferte sich am Dienstag (14. März) eine „wilde Verfolgungsjagd“ mit der Polizei durch Bamberg. Bei seiner Flucht war dem Mann kaum ein Hindernis zu groß. Jedoch wurden durch seine Irrfahrt mehrere Menschen gefährdet.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Coburg: Porsche gestohlen, Roller geklaut und zwei Unfälle

Zwei Fahrzeugdiebstähle und zwei Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss gehen wohl auf das Konto eines 19-Jährigen und seines 29-jährigen Bekannten. Mit der Meldung über eine Verkehrsunfallflucht kam am Sonntagmorgen (18. Dezember), gegen 08:00 Uhr, eine Verkettung mehrerer Straftaten ans Licht.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktleugast: Blitzeis am Morgen – Unfälle im Minutentakt

Viel zu tun hatte die  Polizeiinspektion Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach) am Montagmorgen (21. November) aufgrund plötzlich auftretender Glätte auf der Bundesstraße B289 bei Marktleugast (Landkreis Kulmbach. Einem Rollerfahrer und zwei Autofahrern wurde die glatte Fahrbahn innerhalb von weniger Minuten, nur wenige Meter voneinander entfernt, zum Verhängnis.

Weiterlesen

Coburg: Polizei stoppt rasenden Rollerfahrer

Da staunten Coburger Polizisten nicht schlecht als sie am Montagmittag (29. August) einen Rollerfahrer in der Neustadter Straße der Vestestadt mit der Laserpistole ins Visier nahmen. Die Anzeige auf dem Gerät blinkte mit 74 km/h. Der Roller war allerdings nur für eine Geschwindigkeit bis 25 km/h zugelassen. Nicht der einzige "Fail" in diesem Fall...

Drosselung des "Rakten-Rollers" per Magnet außer Kraft gesetzt

Der Roller hätte lediglich als Mofa zugelassen und die Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h gedrosselt werden müssen. Während der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der 56-jährige Fahrer einen Magneten bei sich führte. Mit diesem konnte er über einen Kontaktschalter die elektronische Drosselung seines "Raketen-Rollers" außer Kraft setzen. Damit fuhr das Gefährt fast 50 km/h schneller als ursprünglich zulässig.

Geschwindigkeitsübertretung und kein Führerschein

Neben einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 24 km/h innerorts stellte sich bei der Kontrolle des Fahrers aus Neustadt bei Coburg ebenso heraus, dass der Mann überhaupt keine Fahrerlaubnis besitzt.

Anzeige ist raus...

Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung ermittelt.

 

© Polizeipräsidium Oberfranken

Forchheim: Rollerfahrer ohne Führerschein mit Drogen unterwegs

Gleich mehrere Delikte deckten am Dienstagnachmittag (26. Januar) Polizeibeamte bei der Kontrolle eines Rollerfahrers in Forchheim auf. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann ist nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins, war auf einem nicht versicherten Gefährt unterwegs und hatte verschiedene Betäubungsmittel dabei.

Weiterlesen

Michelau (Lkr. Lichtenfels): Betrunkener Vespa-Fahrer schwer gestürzt

Mit schweren Kopfverletzungen musste in der Nacht auf Montag ein 57-jähriger Vespa-Fahrer in ein Klinikum gebracht werden, nachdem er offensichtlich ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer am Leonhardsberg in Michelau stürzte.

Gegen Mitternacht wurde der Polizeiinspektion Lichtenfels mitgeteilt, dass am Leonhardsberg ein verletzter Mann neben seiner Vespa auf der Straße liegt. Beim Eintreffen der Polizeistreife versorgten bereits Rettungssanitäter den 57-Jährigen. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Vespa-Fahrer alkoholisiert und alleinbeteiligt gestürzt. Er prallte dabei so unglücklich gegen eine Laterne, dass er sich schwerste Kopfverletzungen zuzog.

Um den genauen Unfallhergang zu klären, werden mögliche Zeugen gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 


 

Marktredwitz: Rollerfahrt mit Folgen

Gleich mehrere Anzeigen hat eine Fahrt mit einem Roller am Samstagabend einem 19-jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel eingebracht. 

Der junge Mann weckte das Interesse der Beamten, weil er mit seinem Roller in der Nähe des Marktredwitzer Bahnhofs ohne Helm unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Mann unter Drogeneinwirkung stand. Ein Test bestätigte den Verdacht. Zudem hatte der 19-Jährige noch geringe Mengen Marihuana und Crystal bei sich. Für den Roller hätte er außerdem einen Führerschein benötigt, den er nicht hatte. Das aufgefundene Rauschgift wurde ebenso wie der Roller sichergestellt.

Der junge Mann muss sich jetzt wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinwirkung verantworten.

Wiesenttal (Lkr. Forchheim): Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Wiesenttal (Landkreis Forchheim) erlitt ein 23-jähriger Rollerfahrer am Donnerstagabend bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw schwere Verletzungen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann mit seinem Moped auf der Kreisstraße von Voigendorf kommend in Richtung Gößmannsberg (Landkreis Forchheim) unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve kam er aus bisher unbekannter Ursache zu Fall, stürzte auf die Fahrbahn und rutschte gegen den entgegenkommenden Opel einer 47-Jährigen Fahrerin. Der Roller wurde in ein angrenzendes Feld geschleudert und der junge Mann landete unter dem Pkw, wurde aber glücklicherweise nicht überrollt. Durch den Unfall wurde der 23-Jährige schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

 



 

 

123