Tag Archiv: Auseinandersetzung

Köditz: Autofahrer und Trucker prügeln sich an der A72-Ausfahrt!

Am Freitagabend (17. August) rückten mussten Streifen der Verkehrspolizeiinspektion Hof zur Anschlussstelle Köditz (Landkreis Hof) der Autobahn A72 aus. Dort kam es zu einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen einem Trucker aus Österreich und einem Pkw-Fahrer aus Berlin. Vorausgegangen war dem Ganzen ein Fahrmanöver, worüber beide Parteien unterschiedliche Auffassungen vertraten.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Schwarzenbach an der Saale: 19-Jähriger geht auf Polizei los

Am Montag (16.Juli) beschäftigte ein 19-Jähriger die Polizei in Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof). Der junge Mann war äußerst aggressiv und betrunken. Bei seiner Festnahme versuchte er einen Polizisten zu verletzen.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Pegnitz: 80-Jähriger droht Autofahrer mit dem Tode

Ein 80 Jahre alter Autofahrer war bereits am Dienstag (26. Juni) in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) völlig außer Rand und Band, wie die Polizei nun mitteilte. Dem rüstigen Rentner wird Nötigung und Bedrohung im Straßenverkehr vorgeworfen. Die Polizei sucht deshalb noch wichtigen Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Streit endet für 43-Jährigen in der Psychiatrie

Völlig die Beherrschung verlor ein 43 Jahre alter Mann am Montagmorgen (25. Juni) in Bamberg. Ein Streit mit einem Geschwister-Duo endete für den wutentbrannten Mann mit einer Festnahme und einer anschließenden Unterbringung in der Psychiatrie.

Weiterlesen

© Polizei

Attacke in Naila: Jugendliche gehen auf Kinder los

Sechs Jugendliche machten sich am Montag (18. Juni) einen Spaß daraus, zwei kleine Jungs in Naila (Landkreis Hof) zu ärgern. Vor allem für einen der beiden Schüler war die Schikane der Jugendlichen alles andere als ein Spaß. Der Neunjährige erlitt leichte Verletzungen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Weiterlesen

Hof: Abgelaufene Mayonnaise führt zu einem Nahkampf unter Eheleuten!

Mit einem wieder einmal nicht alltäglichen Vorfall beschäftige sich am gestrigen Sonntag (10. Juni) die Polizei in Hof. Ein Rentnerpaar, das scheinbar seit mehreren Jahren zerstritten ist, aber noch in der gemeinsamen Wohnung untergebracht ist, lieferte sich am gestrigen Tag eine handfeste Auseinandersetzung. Grund war eine abgelaufene Mayonnaise!

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Streitschlichter bekommt voll auf die Zwölf

Eigentlich wollte ein couragierter Mann in Bamberg am Donnerstag (07. Juni) nur den Streit zwischen einem Pärchen schlichten und den beiden damit helfen. Doch stattdessen bekam er die Wut des bislang unbekannten Mannes per Faustschlag zu spüren. Die Polizei fahndet aktuell nach dem aggressiven Paar.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Streit in Hallstadt artet aus: Vier Verletzte nach Schlägerei auf offener Straße

Mit schweren Verletzungen wurde am späten Donnerstagabend (31. Mai) ein 59-Jähriger in das Krankenhaus eingeliefert, nachdem es vor einer Gaststätte am St.-Kilians-Platz von Hallstadt (Landkreis Bamberg) zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg haben die Ermittlungen übernommen und suchen Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Ebersdorf bei Coburg: 24-Jähriger schlägt seine Lebensgefährtin krankenhausreif!

Zu einer Beziehungstat kam es am Montagabend (14. Mai) in einem Wohnhaus in Ebersdorf bei Coburg. Ein 24-Jähriger traktierte seine Lebensgefährtin mit mehreren Faustschlägen. Die Frau erlitt Prellungen am Kopf und an der Schläfe sowie Kratzer am Hals. Die 22-Jährige kam daraufhin zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Forchheim: Schlägerei zwischen mehreren Männern am Vatertag

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern im Alter von 18 bis 31 Jahren kam es am Donnerstagabend (10. Mai) in der Bamberger Straße von Forchheim, auf Höhe des Parkhauses Kronengarten. Dort verließen mehrere Männer eine Lokalität und wurde dabei von einer anderen Gruppe in provokanter Weise angegangen.

Weiterlesen

© Polizei

Schläge mit einem Werkzeug: Gefährliche Körperverletzung in Lisberg

Ein handfester Streit artete am Mittwochabend (2. Mai) in Lisberg (Landkreis Bamberg) aus. Dabei verletzte ein 58-Jähriger seinen 62 Jahre alten Kontrahenten mit einem Metall-Werkzeug. Kripo und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln jetzt wegen einer gefährlichen Körperverletzung gegen den mutmaßlichen Täter.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Täter in Haft: Versuchter Totschlag in einem Lichtenfelser Supermarkt

Zwischen zwei Männern kam es am Montagnachmittag (30. April) in einem Supermarkt in der Straße „Mainau“ in Lichtenfels zu einer schwerwiegenden Auseinandersetzung. Hierbei wurde ein 43-Jähriger verletzt und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Sein 26 Jahre alter Kontrahent wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Streit um Styropor in Rödental: Beleidigungen & unfältige Gesten

UPDATE

Wie die Polizei Neustadt bei Coburg kürzlich mitteilte soll sich der Sachverhalt am Donnerstagnachmittag in Rödental nun doch ganz anders zugetragen haben. Nach der Aussage eines 31-Jährigen, weiteren Zeugenaussagen und der Sichtung eines Videos revidiert die Polzei ihre erste Schilderung des Falls. Offenbar hat nämlich der Müllmann Styroporteile aus einem Karton neben der Mülltonne auf die Straße geworfen. Nachdem der 33-jährige Hausbewohner ihn darauf ansprach, beleidigte der Müllmann den Hausbewohner mit unflätigen Ausdrücken und zeigte den „Hitler-Gruß“. Wenig später kehrte ein 31-jähriger Anwohner nach Hause zurück. Aufgrund der Schilderung seines 33-jährigen Bruders fuhr er zu dem Müllauto und stellte den 21-jährigen Müllmann zur Rede. Dabei kam es zu keinen weiteren Beleidigung und auch keinen Schlägen. Dies ist aus einem zufällig entstandenem Video eindeutig nachvollziehbar.

ERSTMELDUNG

Muss der Styropor nun in den Sondermüll oder darf er in die Mülltonne?  Diese Frage löste am Donnerstag (26. april) einen handfesten Strei zwischen einem Müllmann und zwei Hausbewohnern in Rödental (Landkreis Coburg) aus.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Symbolfoto

Festnahme bei Bad Staffelstein: Streit in der Nacht eskalierte

Zwei Männer gerieten am späten Sonntagabend (22. April) im Bad Staffelsteiner Ortsteil Stublang (Landkreis Lichtenfels) aneinander. Der Streit zwischen den beiden endete mit Drohungen und einem Polizeieinsatz. Grund für den Streit war der laute Monolog, den einer der Kontrahenten auf der Straße hielt.

Ruhestörung in der Nacht

Gegen 21:30 Uhr unterhielt ein 47 Jahre alter Mann in Stublang die gesamte Nachbarschaft mit einem lauten Monolog mitten auf der Straße. Einem 33-Jährigen Anwohner missfiel das Verhalten des Mannes, weshalb er ihn aufforderte dies zu unterlassen. Der 47-Jährige reagierte äußerst aggressiv auf die Beschwerde und bedrohte den Anwohner.

Waffen & Munition gefunden

Daraufhin begab sich der 33-Jährige wieder in sein Haus und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Streifenbeamten befand sich der 47-Jährige nicht mehr vor Ort, sondern im Haus eines Verwandten, wo er sich versteckte. Die Beamten konnten dort nicht nur ihn, sondern auch Waffen und Munition vorfinden.

Strafrechtliche Folgen

Da der 47-jährige Mann keine waffenrechtliche Erlaubnis hat, erhält er neben der Strafanzeige wegen Bedrohung zusätzlich Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffenschutzgesetz. Außerdem war nicht auszuschließen, dass es erneut zwischen den zwei Kontrahenten zu Streitigkeiten und Straftaten kommen würde, wurde der 47-Jährige in polizeilicher Gewahrsam genommen.

© Polizei

„Ich stech´ dich ab!“: Hundehalterin in Kulmbach bedroht

Bereits am Montag (16. April) wurde in der Zeit von 14:30 Uhr bis 15:15 Uhr in Kulmbach eine 47-Jährige durch eine unbekannte Frau bedroht und verfolgt. Die Polizei sucht nach der Unbekannten und hofft auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

34567